home | 17olympia_DE | presse | detail.php
Ressort: Sport, Tourismus, AUSTRIA TIROL HOUSE
Datum: 08.2.2014
Ort: Krasnaja Poljana / Sotschi / Seefeld

Olympiaregion Seefeld wirbt für die Nordische Ski-WM 2019 im Austria Tirol House in Sotschi

Die olympische Chance und die damit verbundene internationale Aufmerksamkeit nutzen – unter diesem Motto stellte sich Seefeld gleich am ersten Tag der Olympischen Winterspiele in Sotschi als gut vorbereiteter Kandidat für die Austragung der Nordischen Ski-WM 2019 vor. Im Austria Tirol House fand die Präsentation vor dem Verband der internationalen Sportjournalisten AIPS nicht nur großen Anklang sondern auch sehr prominente Unterstützung.

Mit der Bewerbung für die Austragung der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft 2019 schreibt die Olympiaregion Seefeld seine traditionsreiche Geschichte als Wintersport-Zentrum der Alpen fort. Die renommierte Olympiaregion Seefeld setzt damit auch künftig auf Sportgroßereignisse. Nachdem hier 1964, 1976 und 2012 bereits das Olympische Feuer brannte, und 1985 die Nordische Ski-WM am Hochplateau über die Bühne ging, soll diese sportliche Tradition 2019 fortgeschrieben werden.

Die Region unterstreiche mit der Bewerbung um die neuerliche Austragung der Nordischen Ski-WM ihre Stellung als nordisches Wintersportmekka, betonte Markus Tschoner, Geschäftsführer des TVB Olympiaregion Seefeld. Trotz der großen Konkurrenz – so werden auch Almaty (Kasachstan), Oberstdorf (Deutschland) und Planica (Slowenien) um die Austragung der nordischen Ski-WM 2019 buhlen – sei das Seefelder Organisationskomitee aufgrund der landschaftlichen und infrastrukturellen Voraussetzungen sehr optimistisch, fügte Tschoner an.

Prominente Unterstützer – abseits der „Hausherren“ im Austria Tirol House Karl Stoss und Tirol Werber Josef Margreiter – sorgten für entsprechenden Rückenwind bei der Präsentation vor den AIPS-Sportjournalisten. Sowohl Österreichs Sportminister Gerald Klug als auch ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel sicherten dem Bewerber Seefeld ihre volle Unterstützung zu. Aber auch Sportlegenden wie Egon Zimmermann, Karl Schranz und Leonhard Stock zeigten sich von der Bewerbung Seefelds begeistert. Die Entscheidung für die Vergabe der Nordischen Ski-WM 2019 fällt am 5. Juni 2014 in Barcelona anlässlich des FIS-Kongresses.

Der AIPS-Verband der internationalen Sportjournalisten wiederum nutzte im Austria Tirol House die Gelegenheit jene Medienvertreter zu ehren, die am häufigsten von Olympischen Spielen berichtet haben.

*****

Über das Austria Tirol House:

Das Austria Tirol House steht rund 50 Kilometer von Sotschi entfernt im sogenannten Mountain Cluster, wo die Alpin- und Freestylebewerbe sowie die Entscheidungen der nordischen Athleten und jene im Eiskanal stattfinden. Für Tirol sind die Olympischen Winterspiele der ideale Rahmen, um international die Bekanntheit und das Image als führende Wintersportdestination der Alpen aber auch die starke Wettbewerbsposition am russischen Markt weiter auszubauen. Schon heute verbucht Tirol rund 40 Prozent aller Alpenurlaube russischer Gäste im Winter für sich.

Partner der Tirol Werbung im Austria Tirol House in Sotschi:

Tourismuspartner: Innsbruck Tourismus, TVB Paznaun - Ischgl, TVB Olympiaregion Seefeld, Zillertal Tourismus, Flughafen Innsbruck, Österreich Werbung

Wirtschaftspartner: Wirtschaftskammer Tirol, Standortagentur Tirol, Doppelmayr, Bergbahnen Sölden, Amer Sports Russland, Visor, Four Seasons Travel

Kulinarikpartner: Die Tiroler Metzger, Tirol Milch, Stiegenhaushof, Tiroler Wirtshauskultur, Tiroler Tourismusschulen

Alle Informationen zu den Aktivitäten im Austria Tirol House im Rahmen der Olympischen Winterspiele in Sotschi finden Sie auf www.sochi.tirol.at

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Tirol Werbung GmbH
c/o Florian Neuner
Maria-Theresien-Str. 55
a-6020 Innsbruck

t: +43 512 5320 320
f: +43 512 5320 92320
m: +43 664 80532320

presse.tirol.at
florian.neuner@tirolwerbung.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o christian jost
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 12
f: +43 512 214004 22
m: +43 664 8545745

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.jost@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Die Kandidatur Seefelds für die Nordische Ski-WM 2019 stieß auf breite Unterstützung im Austria Tirol House in Sotschi (v.l.): „Hausherr“ Karl Stoss, Sportminister Gerald Klug, ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und AIPS-Präsident Gianni Merlo mit Markus Tschoner (Olympiaregion Seefeld).

Foto: Tirol Werbung/Jochum
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

v.l.: Die Skilegenden Egon Zimmermann (feiert heute am 8.2.2014 seinen 75. Geburtstag), Karl Schranz und Leonhard Stock zeigten sich von der Präsentation Seefelds, vertreten durch TVB-Chef Markus Tschoner, im Austria Tirol House begeistert.

Foto: Tirol Werbung/Jochum
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

„Trockentraining“: Auch die Nordischen Kombinierer statteten nach der Vorbereitung auf der Loipe dem Austria Tirol House einen Besuch ab und begrüßten die Bewerbung Seefelds für die Nordische Ski-WM 2019 (v.l.): Bernhard Gruber, Markus Tschoner (TVB Olympiaregion Seefeld), Lukas Klapfer, Sprungtrainer Falko Krismayr, Fahnenträger Mario Stecher und Christoph Bieler.

Foto: Tirol Werbung/Jochum
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Unterstützung für die Kandidatur Seefelds für die Nordische Ski-WM 2019 auf politischer Ebene (v.l.): Markus Tschoner (Olympiaregion Seefeld) stellte Bundeskanzler Werner Faymann, Sportminister Gerald Klug und dem Tiroler LA und VP-Tourismussprecher Siegfried Egger die Bewerbung Seefelds im Austria Tirol House in Sotschi vor.

Foto: Tirol Werbung/Jochum
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Vereint auf der Bühne des Austria Tirol House nach der Präsentation von Seefelds Kandidatur für die Nordische Ski-WM 2019 (v.l.): Markus Tschoner (Olympiaregion Seefeld), ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und Josef Margreiter (GF Tirol Werbung).

Foto: Tirol Werbung/Jochum
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Gute Stimmung beim AIPS-Event im Austria Tirol House (v.l.): Sportreporter-Legende Michael Kuhn und AIPS-Präsident Gianni Merlo mit den "Hausherren" Josef Margreiter (Tirol Werbung) und ÖOC-Präsident Karl Stoss.

Foto: Tirol Werbung/Jochum
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Unter großem Medieninteresse wurden am 8.2.2014 vom AIPS-Verband jene internationalen Sportjournalisten geehrt, die am häufigsten von Olympischen Spielen berichtet haben. Unter die Gratulanten mischten sich auch Skilegende Karl Schranz und Österreichs Sportminister Gerald Klug (rechts im Bild).

Foto: Tirol Werbung/Jochum
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Der AIPS-Verband der internationalen Sportjournalisten nutzte das Austria Tirol House als stimmungsvolle Location für die Ehrung der "längst dienenden" Olympia-Berichterstatter.

Foto: Tirol Werbung/Jochum
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Das Austria Tirol House steht rund 50 Kilometer von Sotschi entfernt im sogenannten Mountain Cluster. Für Tirol sind die Olympischen Winterspiele der ideale Rahmen, um die Bekanntheit und das Image als führende Wintersportdestination der Alpen aber auch die starke Wettbewerbsposition am russischen Markt weiter auszubauen.

Foto: Tirol Werbung/Spiess
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Tagesaktuell wird hochauflösendes TV/Video-Rohmaterial aus dem Austria Tirol House geliefert. Der Download erfolgt OHNE Passwort direkt über folgenden Link:
vimeopro.com/pressezone/austria-tirol-house
Filmmaterial in unkomprimierter HDTV Qualität ist auf Anfrage erhältlich.

^^ zur Video-Plattform ^^

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |Impressum|VIDEO ÜBERSICHT