Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Lifestyle, Wetscher, Design
Datum: 13.9.2015
Ort: Fügen/Paris

Wetscher bei der Maison & Objet 2015

Die „Maison & Objet“, die von 4. bis 8. September 2015 zum 20. Mal in Paris stattfand, ist ein wichtiger internationaler Branchentreff für Inneneinrichtung und Dekoration. Sie bietet die einmalige Gelegenheit, sich einen Überblick über die aktuellen Trends bei Dekorationsartikeln, Möbeln, Heimtextilien u.v.m. zu verschaffen.

Im Gegensatz zu den „durchgestylten“ internationalen Möbel- und Einrichtungsmessen in Köln und Mailand zeigte Paris – weltoffen wie immer – auch in diesem Jahr eine Vielfalt an Farben, Formen und Strukturen, ein Feuerwerk an Ideen für den Innenraum und vereinte in einer einzigartigen Breite unterschiedliche Welten und Zeiten. „Es geht nichts mehr ohne den fernen Osten. Nicht nur, dass viele Produkte dort heute produziert werden – vielmehr ist es auch der formale und stoffliche Einfluss. Filigranes, Papier, Muster, das Spiel mit Licht und der Luft“, berichtete Martin Wetscher, Einrichtungshaus Wetscher in Fügen, von der Maison & Objet 2015.

Einflüsse aus aller Welt

Außerdem vereinen sich mystische Farben Arabiens mit den heute industriellen Ornamenten Nordafrikas, ein Zauber aus Tausend und einer Nacht. Dazu gesellen sich die kräftigen Farben und unbehandelten Materialien Afrikas. Und Europa? Sucht sich zwischen opulenter Romantik seiner Vergangenheit und der schlichten Zweckmäßigkeit seines Nordens seinen eigenen Platz. „Gefunden wird oft die jetzt so chice Funktionalität im Zauber der späten 1940er-Jahre. ‚Midcentury classic‘ nennt man den Stil, der Lampen und Möbel aus schwarzem Stahlrohr belässt und dessen Raumwirkung an jene einer Industriehalle erinnert“, erörterte Wetscher, der einmal mehr den Weg vom Einrichtungshaus in Fügen in die französische Metropole antrat.

 Farblich dominieren diese Saison alle Schattierungen von Grün – von frischem, sommerlichem Gelbgrün bis zu den satten, dunklen Grüntönen. Aber auch ein mediterranes Blassblau, das ins Türkise überzugehen scheint. Vorbei sind die Zeiten der beherrschenden Rottöne. Eleganz und Stil kommen durch Braun und Beigetöne wie Camel, Schwarz oder Weiß in den Raum. Und die Muster?  Viele neue „Patterns“, Muster und Ornamente, die nordafrikanisch anmuten und damit von gelungener Integration zumindest des formalen Teils des Arabischen oder Islamischen zeugen. Überhaupt gibt es nicht nur alles, sondern auch alles in jedem Material. Und fast scheint es, als ob die Gestalter dieser Welt auf der Suche nach einer neuen „Materialauthentizität“ wären: Es geht darum, mit dem richtigen Material und seiner Verarbeitung zur gänzlich neuen Ausstrahlung eines Gegenstandes zu kommen.

Naturbelassenes im Wohnraum 

Martin Wetscher: „Die ‚Naturleute‘ üben sich in schlichter Sachlichkeit, wie überhaupt die Skandinavier mit ihrem Hang zu klar, einfach und langlebig sehr langsam, aber sicher immer mehr werden. Sie formen eine bessere, sozialere Welt –mit klaren Formen und einer sozialen Ästhetik.“ Die Romantiker unter den Natürlichen belassen die Natur überhaupt so, wie sie ist und holen Muscheln, Schwemmholz und dergleichen mehr in den Innenraum. Die Liebe und Achtung vor der Natur geht so weit, dass diese unverändert bleiben soll und so in den Raum kommt, um diese Beziehung sichtbar zu machen.

 Was die Maison & Objet in Paris zeigte: Die Dekorations- und Gestaltungsmöglichkeiten sind so vielfältig wie nie und gerade durch diese Stil- und Produktfülle braucht es oft die unterstützende Hand eines Innenarchitekten, um das Passende für seinen individuellen Wohnstil auszuwählen. „Denn nur wenn sich die innere Werthaltung im unmittelbaren Wohnumfeld manifestiert, entsteht ein Gefühl von ‚Zuhause‘. Einen Wohnraum einzurichten, der die Persönlichkeit seiner Bewohner widerspiegelt, das ist die Stärke und das Ziel der Wetscher Innenarchitekturberatung“, so Martin Wetscher.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Wetscher GmbH
Mag. Claudia Mair
Zillertalstraße 30
6263 Fügen

t: +43 (0)5288 600 33
f: +43 (0)5288 600 69

www.wetscher.com
c.mair@wetscher.com

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. peter neuner
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004
f: +43 512 214004
m: +43 664 88 53 93 93

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.neuner@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Paris zeigte auch in diesem Jahr eine Vielfalt an Farben, Formen und Strukturen – Einrichtungsprofi Martin Wetscher machte sich ein Bild vor Ort.

Foto: Wetscher (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Die Dekorations- und Gestaltungsmöglichkeiten sind so vielfältig wie nie.

Foto: Wetscher (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Farblich dominieren diese Saison alle Schattierungen von Grün – aber auch ein mediterranes Blassblau, das ins Türkise überzugehen scheint.

Foto: Wetscher (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Es vereinen sich mystische Farben Arabiens mit den heute industriellen Ornamenten Nordafrikas.

Foto: Wetscher (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Paris zeigte ein Feuerwerk an Ideen für den Innenraum.

Foto: Wetscher (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo