Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Events, Wirtschaft, Architektur, Stadtmarketing Hall in Tirol
Datum: 07.10.2015
Ort: Hall in Tirol

23. 10. 2015 - 10. Haller Nightseeing rückt Quartiersentwicklung in den Fokus

Traditionell lädt Hall in Tirol im Oktober zum „Nightseeing“. Diesmal ist es am Freitag, 23. 10. soweit: Wenn die Dunkelheit hereinbricht, öffnen sich Türen und Tore der Stadt für so manch Verstecktes und Unbekanntes, aber auch zum Flanieren und Genießen. Einer der kulturellen Höhepunkte ist das Ideenbüro zur Quartiersentwicklung, das alle Interessierten von 14.00 bis 24.00 Uhr dazu einlädt, sich Infos aus erster Hand abzuholen, Ideen einzubringen und mit den Verantwortlichen zu diskutieren.

Ideenbüro zur Quartiersentwicklung im ehemaligen Tourismusbüro
Ein abwechslungsreiches, kostenloses Führungs- und Ausstellungsprogramm zählt zu den „Fixpunkten“ des Haller Nightseeings. In diesem Jahr steht die Quartiersentwicklung im Mittelpunkt: Von 14 bis 24 Uhr lädt die Stadt Hall zur Ideenwerkstatt im ehemaligen Tourismusbüro (Wallpachgasse 5) zur Mitarbeit rund um das „Marktanger-Areal“ ein. Interessierte Besucher können direkt bei Vertretern der Projektgruppe (bad architets, CIMA – BeratungsGmbH, Standortagentur Tirol und Stadtmarketing Hall in Tirol), die sich seit April mit dem Thema beschäftigt, aktuelle Infos einholen.

Ein 3-D-Modell – gestaltet von bad architects – veranschaulicht, welche Möglichkeiten sich in dem frei werdenden Areal bieten, und die Architekten erklären die Szenarien, die derzeit geprüft werden. Wer selber „Planungsluft“ schnuppern möchte, kann an der Modell-Schneidemaschine kleine Modelle selber ausschneiden, um sie dann mit heim zunehmen.

Kurzpräsentation und Diskussion mit Bürgermeisterin Dr. Eva Maria Posch
Zweimal – um 20:30 und 21:30 Uhr – lädt Bürgermeisterin Dr. Eva Maria Posch zu einer Kurzpräsentation. Gemeinsam mit Vertretern der Projektgruppe informiert sie über den aktuellen „Stand der Dinge“. In der anschließenden Diskussionsrunde sind die Bürger eingeladen, ihre Fragen, Anregungen und Bedenken mit den Fachleuten zu diskutieren.

Quartiersentwicklung Hall in Tirol
Das Thema Stadtentwicklung fußt in Hall in Tirol auf breiter Basis: Bereits im Rahmen des Interreg-IV-Projektes „REVITA: Alte Städte – Neues Leben“ wurde 2012 ein Immobilien-Masterplan erstellt, und gemeinsam mit der Standortagentur Tirol wurden im Rahmen einer Standort-Profilierungsanalyse Potenziale und Entwicklungsoptionen für Hall erarbeitet. Auch im Partizipationsprozess, der vor zwei Jahren startete, kommt dem Thema Stadtentwicklung große Bedeutung zu.

Die Übersiedlung von Tourismusverband, Schule am Rosenhof und Neuer Mittelschule Europa ermöglichen es, ein wichtiges Areal direkt im Altstadtbereich professionell zu „durchleuchten“ und Nutzungsmöglichkeiten für die Zukunft auszuloten. Um mögliche Synergien nützen zu können, aber auch unerwünschte Konkurrenzsituationen von vornherein auszuschließen, wird ein weiteres Quartier mit großer Ausstrahlungskraft – jenes zwischen Bahnhof und ehemaligem ADEG – ebenfalls in den Prozess mit einbezogen, der seit April diesen Jahres läuft.

Haller Nightseeing 2015
Bereits zum 10. Mal laden kulturelle Einrichtungen und Führungen, geöffnete Betriebe und Geschäfte, Live-Musik und Showeinlagen zum Flanieren, Genießen und Verweilen in die Haller Altstadt ein. Alle Kultur- und Führungsprogramme: Eintritt frei!

Wann: Freitag, 23. Oktober 2015 – bis Mitternacht
Wo: Gesamten Haller Altstadt
Detailprogramm: www.nightseeing.at

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Stadtmarketing Hall in Tirol
c/o Mag. Michael Gsaller
Unterer Stadtplatz 19
A-6060 Hall in Tirol

t: +43 5223 45544 36
f: +43 5223 45544 20

www.hall-in-tirol.at
info@hall-in-tirol.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. astrid schösser-pichler
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 33
f: +43 512 214004 43
m: +43 664 8342425

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.schoesser@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Einer der kulturellen Höhepunkte beim diesjährigen Haller Nightseeing ist das Ideenbüro zur Quartiersentwicklung, das alle Interessierten von 14.00 bis 24.00 Uhr dazu einlädt, sich Infos aus erster Hand abzuholen, Ideen einzubringen und mit den Verantwortlichen zu diskutieren.

Foto: Stadtmarketing Hall in Tirol
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Konkret werden im laufenden Stadtentwicklungsprozess in Hall in Tirol Zukunftsszenarien für die Areale "Marktanger" - zwischen Tourismusverband und Europahauptschule und rund um den Bahnhof evaluiert.

Foto: Stadtmarketing Hall
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo