Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Sport, Tourismus, Wirtschaft, Kitzbühel Tourismus
Datum: 08.10.2015
Ort: Kitzbühel

Internationaler Sportgipfel CAMP BECKENBAUER Global Summit 2015 erfolgreich beendet

250 Gäste aus 20 Ländern nahmen am diesjährigen CAMP BECKENBAUER Global Summit in Kitzbühel teil, der am Montag (5.10.) mit einer Keynote des IOC-Präsidenten Thomas Bach eröffnet wurde. Zweieinhalb Tage diskutierten globale Entscheidungsträger aus Sport, Wirtschaft, Medien und Politik im K 3 Kitzkongress und im Hotel A-ROSA Kitzbühel über die Zukunft des Sports. Leitthema des internationalen Sportgipfels war: „Die Zukunft des Sports in einer digitalisierten Welt“.

Weitere Themenschwerpunkte waren das Transfersystem im europäischen Fußball, die Rolle Chinas als zukünftiger Sport-Gigant, die Zukunft Olympischer Spiele, die FIFA-Reformen und die Zukunft der Formel 1. Weltweit für Schlagzeilen sorgte die Äußerung von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone, der in einer Session per Telefon zugeschaltet war, dass es noch in diesem Jahr einen neuen Besitzer der Formel 1 geben wird. Auch die klaren Worte von Javier Tebas, Präsident der spanischen Fußballliga, der das „System FIFA“ für korrupt erklärte und einen kompletten Neuanfang forderte, sorgten für ein internationales Medienecho.

 

Einer der gefragtesten Gesprächspartner beim Global Summit war der Südafrikaner Tokyo Sexwale. Der Vorstand der Nelson Mandela Stiftung, der als neuer FIFA-Präsident gehandelt wird, hielt eine Rede über die Kraft des Sports. Anschließend verkündete er gemeinsam mit Franz Beckenbauer und Marcus Höfl die strategische Partnerschaft zwischen der Nelson Mandela Stiftung, Global Watch und CAMP BECKENBAUER.

Die Teilnehmer der Veranstaltung kamen u.a. aus Spanien, Italien, Frankreich, Großbritannien, Katar, Marokko, China, Japan, Israel, Finnland, Niederlande, der Türkei und den USA.

Zum Abschluss des Global Summit erklärte Marcus Höfl, Gründer und CEO des CAMP BECKENBAUER: „Das Camp ist ein Ganzjahresprojekt. Der jährliche Global Summit hier in Kitzbühel ist zweifellos der Höhepunkt, aber für uns geht die Arbeit morgen weiter. Bereits im Frühjahr werden wir einen Regional Summit in Shanghai ausrichten. Danach sind weitere in Südafrika, Middle East und Amerika geplant.“ Gerhard Walter, Direktor von Kitzbühel Tourismus und Signe Reisch, Präsidentin Kitzbühel Tourismus, zeigen sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung: „Dass der CAMP BECKENBAUER Global Summit hier in Kitzbühel über die Bühne gegangen ist zeigt einmal mehr die Strahlkraft der Marke Kitzbühel und beweist, dass die Gamsstadt ihrem Motto als legendärster Sportstadt der Alpen mehr als gerecht wird."

 

 

CAMP BECKENBAUER wurde 2013 von Marcus Höfl und Franz Beckenbauer als unabhängige Plattform für globale Entscheidungsträger aus den Bereichen Sport, Wirtschaft, Politik und Medien ins Leben gerufen. Als internationaler Sportgipfel gestartet, hat sich CAMP BECKENBAUER inzwischen zu einem Ganzjahresprojekt entwickelt. Eigens dafür wurden an der WHU in Düsseldorf eine Juniorprofessur und ein Kompetenzteam gegründet, die die wissenschaftliche Aufbereitung der Themen übernehmen und u.a. Studien durchführen. Neben dem CAMP BECKENBAUER Global Summit als jährlichem Highlight gehören zum Ganzjahresprojekt der internationale Ideenwettbewerb franz., der Young Leaders in Sports Summit, welcher jeweils im Frühjahr stattfindet und CAMP BECKENBAUER Regional Summits.

YouTube-Code zum Einbetten

<iframe src="https://player.vimeo.com/video/141770659" width="500" height="281" frameborder="0" webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen></iframe>

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

CAMP BECKENBAUER Management GmbH
Fred Sellin
Schwarzseestraße 14
a-6370 Kitzbühel

t: +43 5356 72226-0
m: +49 170 8332288

http://campbeckenbauer.com
twitter.com/campbeckenbauer
office@campbeckenbauer.com

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. sabine frühauf-aigner
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 19
f: +43 512 214004 29
m: +43 664 8549380

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.aigner@pressezone.at

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo