Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Events, Kultur, Musik
Datum: 30.11.2015
Ort: Wattens/Tirol

fmRiese 2015 begeisterte mit „Pop Here. Pop Now.“

Am vergangenen Wochenende ging die vierte Auflage des fmRiese – Forward Music Festivals in Wattens über die Bühne. Nach der spannenden, stilübergreifenden Kollaboration zwischen Attwenger und der Swarovski Musik Wattens am Freitagabend und dem ausverkauften Bilderbuch-Konzert am Samstag bildeten ein Kinderworkshop und das Familienkonzert mit dem Wiener Gemüseorchester am Sonntag den musikalischen Schlussakkord des diesjährigen Festivals, das unter dem Motto „Pop Here. Pop Now.“ stand.

Der erste Abend von fmRiese 2015 stand im Zeichen des Groove und des Zusammenspiels von Musikern, die sich sonst in stilistisch oft weit entfernten Welten bewegen. Ein fulminantes Eröffnungskonzert gab der Elektroniker Dorian Concept mit dem siebenköpfigen JazzWerkstatt Wien New Ensemble. Akustische und elektronische Instrumente standen hier im Dialog, starke Rhythmik und exzellente Soli prägten den Auftritt, in dem die Idee von fmRiese als Festival im Zwischenbereich von elektronischer, Pop- und Jazzmusik deutlich spürbar war.

Der zweite Teil des Abends galt dem musikalischen Experiment, auch dieses ein Grundelement von fmRiese. Attwenger, seit 25 Jahren in Bezug auf Texte, Stil und musikalische Reduktion eine einsame Größe in der heimischen Musikszene, traten zuerst in der bekannten Besetzung als Akkordeon-Schlagzeug-Duo, dann gemeinsam mit zwanzig Musikern der Swarovski Musik Wattens auf. Die Bläserarrangements von Festivalleiter Christof Dienz ließen an die Anfänge des Duos als Volksmusik-Punk-Band denken, Präzision und Minimalismus von Attwenger wurden von den Musikern der Swarovski Musik Wattens exakt aufgenommen und mitgetragen.

Mit der jungen Wiener Band Schmieds Puls rund um die Singer/Songwriterin Mira Lu Kovacs begann der Samstagabend poetisch und klangvoll, mit Liedern voller dunkler Schönheit und Kraft. Im Anschluss sorgten die derzeitigen Shootingstars der österreichischen Popszene, Bilderbuch, für den erwarteten, in seiner Intensität dennoch überraschenden Höhepunkt des Festivals. Die ganz spezielle Mischung aus Popstargestus, Hipster-Dresscode, einer Vorliebe für Statussymbole, artifiziellen Texten und eingängiger Rockmusik machte aus dem Forum des Riesen einen energiegeladenen Music Club. Frontmann Maurice Ernst, vom Magazin GQ zu Österreichs „Best Dressed Man“ 2015 gekürt, ließ sich vom Ambiente der Swarovski Kristallwelten inspirieren und nahm auf das Funkeln und Glitzern der Kristalle immer wieder Bezug. Vor einem Publikum, dass jedes Wort von Hits wie „Maschin“, „Schick Schock“, „Spliff“ oder „Feinste Seide“ mitzusingen wusste, hatten die vier Musiker sichtlich Spaß an dem Auftritt im kleinen Rahmen.

Der Sonntag Nachmittag gehörte schließlich den Familien und dem Wiener Gemüseorchester, das nach einem Gemüseinstrumenten-Workshop im Konzert zeigte, welche rhythmischen und melodischen Klänge Karotten, Paprika, Kartoffeln, Gurken und Auberginen entlockt werden können. Ein sichtlich gebanntes Publikum bestaunte die sieben Musiker, wie sie ihre Werke darboten, darunter „Krautrock“, bei dem vier unschuldige Wirsingköpfe musikalisch gemeuchelt wurden, und „Le massacre du printemps“, eine Hommage an Igor Strawinsky mit zerbröselten Zwiebelschalen, Karottenflöten und Kürbistrommel.

„Mit fmRiese widmen wir uns jedes Jahr experimentellen Formen moderner Musik. 2015 stand Pop aus Österreich im Fokus. Trotzdem ist es uns abermals gelungen, klangliche Grenzen aufzulösen und scheinbar Gegensätzliches zu Neuem zu verbinden. Als Kurator freut es mich besonders, dass stilübergreifende Kollaborationen beim Publikum so guten Anklang finden“, so Christof Dienz, künstlerischer Leiter des Festivals.

Stefan Isser, Geschäftsführer der D. Swarovski Tourism Services GmbH, zeigte sich ebenso zufrieden über die vierte  Auflage des innovativen Festivalformats: „2014 mussten wir fmRiese aufgrund der Erweiterungsarbeiten an den Swarovski Kristallwelten auf einen Abend verkürzen. Umso mehr freut es mich, dass wir nun nach der Wiedereröffnung wieder drei Konzerttage im Riesen bestreiten konnten und die unterschiedlichen Veranstaltungen so gut besucht wurden. Man darf gespannt sein, welchen programmatischen Bogen Christof Dienz nächstes Jahr spannen wird.“

Die fünfte Auflage von fmRiese - Forward Music Festival findet von 17. bis 19. November 2016 in den Swarovski Kristallwelten statt. www.kristallwelten.com/fmRiese

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

D. Swarovski Tourism Services GmbH
c/o Dagmar Kofler
Kristallweltenstraße 1
A-6112 Wattens

t: +43 5224 500 7376
f: +43 5224 501 7376
m: +43 664 88784327

swarovski.com/kristallwelten
dagmar.kofler@swarovski.com

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag.(fh) philipp jochum
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 18
f: +43 512 214004 28
m: +43 664 3876606

www.pressezone.at
promedia.jochum@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Bilderbuch - derzeit Shootingstars der österreichischen Popszene - sorgten am Samstag, 28.11.2015 für den erwarteten, in seiner Intensität dennoch überraschenden Höhepunkt des Festivals.

Foto: Swarovski Kristallwelten
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Frontmann Maurice Ernst von Bilderbuch ließ sich vom Ambiente der Swarovski Kristallwelten inspirieren und nahm auf das Funkeln und Glitzern der Kristalle immer wieder Bezug.

Foto: Swarovski Kristallwelten
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Das Akkordeon-Schlagzeug-Duo Attwenger trat gemeinsam mit zwanzig Musikern der Swarovski Musik Wattens auf.

Foto: Swarovski Kristallwelten
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Mit der jungen Wiener Band Schmieds Puls rund um die Singer/Songwriterin Mira Lu Kovacs (Bild) begann der Samstagabend bei fmRiese 2015 poetisch und klangvoll.

Foto: Swarovski Kristallwelten
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Ein fulminantes Eröffnungskonzert gab der Elektroniker Dorian Concept mit dem siebenköpfigen JazzWerkstatt Wien New Ensemble am Freitag, 27.11.2015.

Foto: Swarovski Kristallwelten
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Beim Gemüseinstrumenten-Workshop zeigte das Gemüseorechester, welche rhythmischen und melodischen Klänge Karotten, Paprika, Kartoffeln, Gurken und Auberginen entlockt werden können.

Foto: Swarovski Kristallwelten
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Am Sonntagnachmittag bildete das Konzert des Wiener Gemüseorchesters (Bild) den Schlussakkord des diesjährigen fmRiese - Forward Music Festivals.

Foto: Swarovski Kristallwelten
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo