Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Kultur, Politik, Wirtschaft
Datum: 11.4.2016
Ort: Bad Aussee

Einladung zum Medien.Mittelpunkt Ausseerland 9. bis 11. Juni 2016

Beim 3. Medien.Mittelpunkt Ausseerland dreht sich in diesem Jahr alles um „Wirtschaft zwischen Macht und Machtlosigkeit“. Ihre Teilnahme zugesagt haben u.a. Ulrike Lunacek (Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments), Martha Schultz (Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich), ÖBB Chef Christian Kern, Rainer Seele (CEO der OMV) und Franz Gasselsberger (CEO der Oberbank).

Werden im Zeitalter der Globalisierung Unternehmen wirklich immer mächtiger? Oder sind Unternehmen immer häufiger auch Objekte von Macht? Vor welchen Herausforderungen stehen heute die Mächtigen in der Wirtschaft? Gehen sie mit ihrer Macht wirklich verantwortungsvoll um?

Der 3. Medien.Mittelpunkt.Ausseerland vom 9. bis 11. Juni 2016 befasst sich mit „Wirtschaft zwischen Macht und Machtlosigkeit“. Seit der Wirtschafts- und Finanzkrise stehen Unternehmen und Banken zunehmend unter Druck. Sie müssen nicht nur Gewinne erwirtschaften, sondern sie werden auch an ihrem ökologischen, sozialen und gesellschaftlichen Handeln gemessen. Im Gegenzug baut der Staat seine Macht auf Kosten der Wirtschaft aus. Stärker in die Märkte nach Belieben einzugreifen, ist in Europa wieder politisch en vogue – zum Ärger der Unternehmen.

„Macht bedeutet jede Chance, innerhalb einer sozialen Beziehung den eigenen Willen auch gegen Widerstreben durchzusetzen, gleichviel worauf diese Chance beruht“, sagte der Soziologie Max Weber. Wer sind heute die wirklich Mächtigen?  Wie nutzen sie ihre Macht? Wo beginnt und wo endet ihre Macht?“ 

Auf diese Fragen will der Medien.Mittelpunkt Ausseerland 2016 in der Diskussion mit Wirtschaftslenkern, Bankern, Wissenschaftlern, Politikern, NGOs und Journalisten Antworten finden. Als Teilnehmer werden dabei unter anderen sein: Ulrike Lunacek (Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments), Martha Schultz (Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich), Christine Tschütscher (Vorständin der Bank für Gemeinwohl), Alexandra Strickner (Vorsitzende Attac Österreich), Rainer Seele (CEO der OMV), Christian Kern (CEO ÖBB), Andreas Treichl (CEO der Erste Group), Christian Kern (CEO der ÖBB) und Franz Gasselsberger (CEO der Oberbank).

Anmeldung:

In der Teilnehmergebühr für den Medien.Mittelpunkt.Ausseerland von EUR 250,- sind zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem 4* Hotel der Region, sowie die Teilnahme an allen Programmpunkten inkludiert. Sonderkonditionen für Medienvertreter auf Anfrage bei Frau Michaela Gasperl, Tourismusverband Ausseerland – Salzkammergut. Anmeldung bitte mit Angabe des Mediums, in dem berichtet wird an:  m.gasperl@ausseerland.at

Weitere Informationen:

Der Medien.Mittelpunkt.Ausseerland ist ein junges Diskussionsformat, bei dem sich hochkarätige Vertreter aus Politik, Medien, Wirtschaft und Kultur treffen, um aktuelle gesellschaftspolitische Fragen zu diskutieren. Inhaltlich zeichnen der Verband der Auslandspresse in Österreich, der Presseclub Concordia sowie Heidi Glück - spirit & support, sowie die pro.media kommunikation für die Veranstaltung verantwortlich. Die Veranstaltung wird getragen vom Tourismusverband Ausseerland – Salzkammergut.

Die Programmdetails finden Sie hier.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. gabi ziller
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004
f: +43 512 214004
m: +43 664 88539390

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.ziller@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Beim 3. Medien.Mittelpunkt Ausseerland dreht sich in diesem Jahr alles um „Wirtschaft zwischen Macht und Machtlosigkeit“.

Foto: pro.media kommunikation (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Christian Kern (CEO der ÖBB) stellt sich am 9.Juni der Diskussion zum Thema "Wirtschaft und Verantwortung"

Foto: Hauswirth (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Alexandra Strickner (Vorsitzende Attac Österreich) diskutiert am 10. Juni über den "Umgang mit Macht".

Foto: Manuel Zauner (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo