Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Chronik, Events, Freizeit, Gesellschaft, Tourismus, Zillertal Bier
Datum: 30.4.2016
Ort: Zell am Ziller

Gauder Fest Eröffnung: Gauder Bock liest Politik die Leviten

Zum Auftakt des Gauder Festes blieb kein Auge trocken: Mit der fulminanten, satirischen Gambrinus-Rede eröffnete Martin Leutgeb in der Rolle des Gauder Bocks am Freitag das älteste Volksfest Österreichs. Die versammelte Prominenz aus Politik und Wirtschaft bekam einiges zu hören, bewies aber Humor und applaudierte brav, als Leutgeb ihnen den Kopf wusch. Mit dem traditionellen Bockbieranstich läutete Landeshauptmann Platter die drei Festtage ein, die das Zillertal seit mehr als 500 Jahre prägen. Rund 30.000 Besucher genießen bis einschließlich Sonntag gelebtes Brauchtum und exquisite Zillertal Bierkunst.

Mit gut 4.000 Gästen war das Zillertal Bierzelt in Zell am Freitag voll besetzt, als Bierkönig Gambrinus mitsamt seiner Entourage Einzug hielt. Die Eröffnung des ältesten Frühlings- und Trachtenfestes Österreichs zählt zu den alljährlichen Höhepunkten im Tiroler Veranstaltungskalender. Daher ließ es sich die heimische Prominenz nicht nehmen, Landeshauptmann Platter beim traditionellen Bockbieranstich, der zugleich Startschuss zum Gauder Fest ist, anzufeuern. Auch heuer hat Zillertal Bier mit dem Gauder Bock sowie dem Gauder Steinbock wieder Österreichs stärkste Festbierspezialitäten kredenzt. Den prominenten Gästen blieb jedoch so mancher Schluck des köstlichen Gerstensaftes fast im Halse stecken, als Schauspieler Martin Leutgeb in der Rolle des Gauder Bocks seinen satirischen Jahresrückblick vortrug. Die von Klaus Schebesta geschriebene und von Regisseur Hakon Hirzenberger inszenierte Rede nimmt Politik und Wirtschaft gehörig aufs Korn. Letztlich konnten aber alle „Opfer“ des Gauder Bocks herzlich über die abwechslungsreiche und vor allem pointierte Rede lachen.

„Das Leben ist kein Wunschkonzert“

Leutgeb sparte kein heißes Eisen aus. Nach dem Motto „das Leben ist kein Wunschkonzert“ nahm er die versammelte Prominenz aufs Korn. Besonders die Landespolitiker fanden sich im Visier des Gauder Bocks wieder. Landeshauptmann Günther Platter hat als Stammgast am Gauder Fest bereits genug Erfahrung mit der Gambrinus Rede, um sie nicht zu persönlich zu nehmen: „Vieles ist überspitzt formuliert, aber diese unterhaltsame Form der Kritik regt schon auch zum Nachdenken an.“ Ähnlich erging es Bundesminister Andrä Rupprechter, Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe oder dem neu gewählten Wirtschaftsbund Obmann Franz Hörl.

Wohltätiger Verein der Gambrinus Freunde wächst

Unumstrittener Regent des Gauder Festes ist aber weder der Landeshauptmann noch der Gauder Bock, sondern Bierkönig Gambrinus. Der Schutzpatron der Brauer führte den Festzug der Ehrengäste beim Einzug ins Festzelt an. Danach kam das berühmte Maischescheit zum Einsatz, um die neuen Mitglieder im Verein der Gambrinus Freunde aufzunehmen. Dieser Verein hat sich ganz der Pflege der Bierkultur und der Nächstenliebe verschrieben. Dafür wurde 2004 eigens ein Sozialfonds ins Leben gerufen, jährlich unschuldig in Not geratene Familien in Tirol unterstützt. Bisher konnte knapp 350 Familien mit insgesamt mehr als 240.000 Euro schnell und unbürokratisch geholfen werden. Unter den insgesamt 1.312 Mitgliedern befinden sich auch zahlreiche Prominente, wie etwa Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter sowie die Zillertaler Skistars Stephan Eberharter und Leonhard Stock.

Wochenende im Zeichen des Brauchtums

Am Samstag und Sonntag steht das Gauder Fest ganz im Zeichen des Brauchtums. Neben den Wettkämpfen, wie dem traditionellen Ranggeln und dem Gauder Sechskampf, dominieren Trachtengruppen das Geschehen. Am Samstag werden mehr als 600 Jungtrachtler Zell am Ziller bevölkern und mit Tanzvorführungen für Stimmung sorgen. Sonntag steht schließlich der große Festumzug am Programm. Der größte Trachtenumzug im Alpenraum mit rund 2.500 Teilnehmern ist der farbenprächtige Ausklang- und Höhepunkt des alljährlichen Gauder Festes.

Zillertal Bier braut Österreichs stärkste Festbiere

Bierliebhaber kamen am Gauder Fest naturgemäß nicht zu kurz. Der Zillertal Gauder Bock genießt unter Kennern Kultstatus und zählt zu den stärksten Festbieren Österreichs. Seit den Anfängen des Festes stellt die örtliche Brauerei Zillertal Bier, auf die das Gauder Fest ursprünglich zurückgeht, in mehr als 500 Jahre alter Tradition den Zillertal Gauder Bock her. Das mit 7,8 Volumsprozent stärkste Festbier des Landes wird jeweils im September eingebraut, reift acht Monate und wird nur zur Gauder Festzeit ausgeschenkt. Eine weitere Einzigartigkeit ist der Zillertal Gauder Steinbock, eine Bockbierspezialität gebraut nach dem Originalrezept aus den 1920er-Jahren mit 22 Grad Plato Stammwürze und 10,4 Volumsprozent. Diese Festbiere und andere feine Spezialbiere, die per Hand in Großflaschen abgefüllt und teilweise sogar in Barriquefässern gelagert wurden, können im Zillertal Bier Festzelt verkostet werden.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Zillertal Bier
Mag. Philipp Geiger
Bräuweg 1
a-6280 Zell am Ziller

t: +43 5282 2366-19

www.zillertal-bier.at
marketing@zillertal-bier.at

fotodownload 300 dpi

Der Gauder Bock, alias Martin Leutgeb, ließ kein gutes Haar an der versammelten Politik-Prominenz.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Landeshauptmann Günther Platter nahm den Bockbieranstisch wieder gekonnt vor.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Beim Einzug ins Festzelt versammelte sich die Prominenz (v. li.): Martin Lechner (Zillertal Bier), Andrä Rupprechter (Bundesminister), Landeshaupstmann-Stv. Ingrid Felipe und Landeshauptmann Günther Platter.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Bierkönig Gambrinus nahm wieder neue Mitgleider in den Verein der Gambrinus Freunde auf.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Genossen die ausgelassene Stimmung am Eröffnungstag: das Ehepaar Geisler (re.) sowie das Ehepaar Rupprechter.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Stephan Eberharter (re.) und Leonhard Stock hatten am Gauder Fest sichtlich Spaß.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Der Zillertal Gauder Bock - helle Bockbier-Spezialität aus dem Hause Zillertal Bier. Acht Monate gereift, gehaltvoll, ausgewogen und süffig.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Der Zillertal Gauder Steinbock - edles Doppelbockbier nach einer Rezeptur aus den 1920er-Jahren. Honigfarben, mit kräftigem und vollem Körper, fein abgestimmter Hopfung und harmonisch eingebundener Süße. Ab jetzt auch ganzjährig erhältlich.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo