Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Kultur, Politik, Wirtschaft
Datum: 03.6.2016
Ort: Bad Aussee

3. Medien.Mittelpunkt.Ausseerland: Wirtschaft zwischen Macht und Machtlosigkeit

Musiker Hubert von Goisern, Schauspielerin Julia Stemberger, ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz, die Vizepräsidentin des Europaparlaments Ulrike Lunacek, OMV CEO Rainer Seele und der Vorstandsvorsitzende der Oberbank Franz Gasselsberger – sind nur einige der hochkarätigen Teilnehmer bei den Diskussionsrunden im Rahmen des 3. Medien.Mittelpunkts.Ausseerland, der von 9. – 11. Juni über die Bühne geht.

„Macht bedeutet jede Chance, innerhalb einer sozialen Beziehung den eigenen Willen auch gegen Widerstreben durchzusetzen, gleichviel worauf diese Chance beruht“, sagte der Soziologe Max Weber. Wie gehen die Mächtigen unserer Gesellschaft mit ihrer Verantwortung um? Wieviel Einfluss hat die Kunst heute und wie nutzt sie diesen? Der Frage nach der Macht der Kunst stellen sich zur Eröffnung des 3. Medien.Mittelpunkts.Ausseerland am 9. Juni im Kurhaus Bad Aussee der Weltmusiker Hubert von Goisern, Schauspielerin Julia Stemberger, Regisseur Julian Pölsler und die Intendantin der Oper Graz Nora Schmid. Moderiert wird von Heidi Glück.

Im Anschluss begrüßt Hans-Peter Siebenhaar, Präsident der Auslandspresse in Wien, prominente Vertreter aus Wirtschaft und Medien, um sich der Frage der Verantwortung zu widmen. Welche Rolle spielen Unternehmen und Banken in Zeiten von immer neuen Krisenherden und wie nehmen sie ihre Verantwortung wahr? Alexander Wrabetz, Generaldirektor des ORF, Franz Gasselsberger, CEO Oberbank, Martha Schultz, Unternehmerin und Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich, sowie Günter Thumser, Präsident von Henkel Europa, werden versuchen, diese Fragen zu beantworten.

Am Freitagvormittag steht der CEO der OMV Rainer Seele in einem sogenannten „Hard Talk“ Rede und Antwort, wenn es um die politischen und wirtschaftlichen Risiken im internationalen Öl- und Gasgeschäft zwischen Russland, dem Iran und Libyen geht. Ganz andere Krisenherde besuchte die ARD Journalistin Susanne Glass während ihrer Zeit als Korrespondentin für Österreich und Südosteuropa. Sie schrieb ihre Erfahrungen in ihrem neuen Roman „Vom Balkankrieg zur Flüchtlingskrise“ nieder und stellt ihr Buch am Freitagnachmittag im Rahmen des Medien.Mittelpunkts vor. Astrid Zimmermann wird moderieren.

Abends erklärt der Psychologe Michael Schmitz in seiner Eingangsrede „Was Macht mit Menschen macht“ und anschließend wird der Umgang mit Macht erläutert. Universitätsprofessor und Politikexperte Anton Pelinka, die Vorständin der Bank für Gemeinwohl Christine Tschütscher, attac Österreich Chefin Alexandra Strickner, der Obmann des Förderungsvereins der Primärbanken Josef Stampfer und die Vizepräsidentin des EU Parlaments Ulrike Lunacek fragen sich, wie weit die Nähe zur politischen Macht gehen darf? Benutzt gar die Politik die Wirtschaft? Und steht es um die Verantwortung auch für die Gesellschaft? Durch den Abend führt trend Journalistin Vanessa Voss.

Zum Abschluss befassen sich am Samstag Autor Michael Maier und Journalist Ernst Sittinger (Kleine Zeitung) mit dem Ende der Behaglichkeit.

Spannende Diskussionen sind garantiert beim 3. Medien.Mittelpunkt.Ausseerland. Eine Teilnahme ist noch möglich. Anmeldungen bitte direkt an den Tourismusverband, zu Handen Frau Michaela Gasperl richten m.gasperl@ausseerland.at

Weitere Informationen:

Der Medien.Mittelpunkt.Ausseerland ist ein junges Diskussionsformat, bei dem sich hochkarätige Vertreter aus Politik, Medien, Wirtschaft und Kultur treffen, um aktuelle gesellschaftspolitische Fragen zu diskutieren. Inhaltlich zeichnen der Verband der Auslandspresse in Österreich, der Presseclub Concordia, Heidi Glück - spirit & support sowie die pro.media kommunikation für die Veranstaltung verantwortlich. Die Veranstaltung wird getragen vom Tourismusverband Ausseerland – Salzkammergut.

Die Programmdetails finden Sie hier.

 

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut
Ernst Kammerer
Bahnhofstraße 132
A-8990 Bad Aussee

t: +43 3622 540 40-0

www.ausseerland.at
info@ausseerland.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. gabi ziller
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004
f: +43 512 214004
m: +43 664 88539390

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.ziller@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Hubert von Goisern wird am 9. Juni in seiner Heimatregion zur Eröffnung des 3. Medien.Mittelpunkts.Ausseerland über die Macht der Kunst diskutieren.

Foto: Konrad Fersterer (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Die erfolgreiche Schauspielerin Julia Stemberger hat im Ausseerland den Film "Geliebter Josef, geliebte Anna" gedreht und kommt auch zur Eröffnung am 9. Juni.

Foto: Büro Julia Stemberger (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz stellt sich am 9. Juni der Frage wie Wirtschaft mit Verantwortung umgeht.

Foto: ORF/Ramstorfer (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Rainer Seele (CEO OMV) stellt sich am Freitagvormittag dem "Hard Talk" mit Hans-Peter Siebenhaar (Präsident der Auslandspresse in Wien).

Foto: OMV (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Die Vizepräsidentin des EU Parlaments Ulrike Lunacek diskutiert am 10. Juni wie Wirtschaft und Politik mit der Macht umgehen sollten.

Foto: Büro Ulrike Lunacek (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo