Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Chronik, Reise, Sport, Tourismus, Kitzbühel Tourismus
Datum: 20.10.2016
Ort: Kitzbühel

Kitzbühel eröffnet den Skiwinter

Das Beste liegt so nah! Am Samstag, 22. Oktober 2016 eröffnet Kitzbühel als erstes Nicht-Gletscher Skigebiet den Skiwinter. Dank des Depots aus konserviertem Altschnee der letzten Saison startet das Wintersportvergnügen am Pass Thurn im Bereich Resterkogel/ Resterhöhe am 22. und 23. Oktober, bereits eine Woche später ab 29. Oktober wird der reguläre Skibetrieb aufgenommen.

Wie im Vorjahr zaubert das KitzSki Team am Resterkogel – dank Schneedepot – auch heuer eine herrliche Pistenfläche pünktlich im Oktober in den Hang. Und höchster Skigenuss auf einer kompakten Schneedecke mit komfort-optimaler Carvingbreite werden auch dieses Jahr zu erstaunen und entzücken wissen! Und weil Skifahren in Kitzbühel zur Lebensfreude gehört, öffnen die Pisten am Hahnenkamm, im Bereich Walde, so früh wie nie zuvor und laden zum Einfahren ab 5. November ein!

Herrlicher Pistenteppich

Die Bergbahn Kitzbühel startet mit 22. Oktober 2016 als eines der absolut ersten Nicht-Gletscher-Skigebiete in den Alpen für Ihre Kunden in den Skibetrieb. Freuen Sie sich auf die ersten Schwünge bei Wintersonne am Resterkogel - von zahlreichen Ski-Weltcup-Nationalmannschaften geschätzt und zudem offizielles ÖSV Trainingsgebiet. Ihr bequemer Einstieg erfolgt mit der Panoramabahn (Sektion 2) ab Breitmoos. Oben angelangt genießen Sie ein atemberaubendes Panorama auf die mächtigen Hohen Tauern – vom Großglockner bis hin zum Großvenediger – und feinste Pistenteppiche mit komfortoptimaler Carvingbreite.

Einfahren & Geld sparen!

Der nun schon traditionell verlässlich frühe Winterstart am Resterkogel bringt für alle KitzSki-Gäste einen spürbaren Mehrwert: Interessante Tageskartenpreise (Resterhöhe Special mit beispielsweise Kinder um 10 Euro!) und für alle Saisonkartenbesitzer eine deutlich höhere Nutzungsdauer. TIPP: Ermäßigter Saisonkartenvorverkauf noch bis 8. Dezember – auch online auf kitzski.at

KitzSki News:

Mit 26,5 Mio Euro wurde in der vergangenen Wintersaison das höchste Investitionsvolumen seit Bestehen der Bergbahn AG Kitzbühel realisiert. Das Projekt Brunn bildete dabei das Herzstück dieses Investitionsprogramms und eröffnete eine neue Dimension hinsichtlich Qualitäts- und Komfortstandards.

Für noch mehr Skikomfort im Winter 2016/17 sorgen

• die Erhöhung der Beschneischlagkraft durch Ausbau- und Optimierung der Schneeanlage im Kernskigebiet

• eine unterstützende Beschneiung am Kitzbüheler Horn bis zur Mittelstation auf bestehender Pistenflächen (+ Speicherteich Hornköpfl + 9 km Schneileitungssystem + 55 modernste Schneeerzeuger).

Wussten Sie, dass:

... KitzSki verlässlich jedes Jahr als eines der ersten Nicht-Gletscher-Skigebiete mit Oktober in den Winter startet und in der Saison 2015/16 einen neue Rekordmarke für den Skibetrieb mit 191 Tage setzte. Kitzbühel steht auch in der Osterwoche im April 2017 für beste Pistenqualität auf Komfortbreite und zahlreiche Talabfahrten mit Carvinggenuss vom Feinsten!

... die KitzSki Schneedepots den (Alt-)Schnee und Energie für den Winter konservieren und Kitzbühel am Resterkogel bereits mit 22.10.2016 sowie am Hahnenkamm (Walde) mit 05.11.2016 in den Skibetrieb starten wird?

Miles & More in Kitz:

Heben Sie ab mit KitzSki, dem weltbesten Skigebiet und Miles & More. (Skiresort.de kürte KitzSki bereits 4 Mal in Folge zum weltbesten Skigebiet nach 2013 + 2014 + 2015 auch in 2016). Die Bergbahn Kitzbühel ist Partner von Miles & More. Das heißt: Sie können im weltbesten Skigebiet Miles & More Prämienmeilen sammeln und einlösen.

TIPP: Sammeln Sie während der folgenden Aktionszeiträume doppelte Miles & More Prämienmeilen (von 01.11.16. bis 18.12.2016) (von 01.01.17. bis 31.01.2017) (von 13.03.17 bis 01.05.2017).

Was KitzSki-Gäste so lieben:

  • Früher Winterstart – auch heuer: mit 22. Oktober 2016 am Resterkogel und 05. November am Hahnenkamm
  • Variantenreiche Pisten auf voller Länge mit 15 Talabfahrten - 60 in SummeFantastisches Skierlebnis auf 215 Abfahrtskilometern - Von Kitzbühel‘s Streif bis ins Salzburger Land
  • Beste Pisten von Oktober bis Anfang Mai  - bis zu 180 Tage höchster Skigenuss und mehr
  • Seilbahnen mit höchstem Komfort inklusive Sitzheizung
  • Bergbahn AG Kitzbühel – größtes Seilbahnunternehmen Österreichs
  • Schwierigste Skiabfahrt der Welt: „Die Streif“
  • 120 Jahre Skigeschichte
  • Shopping, Wellness, Kulinarik – in Kitzbühel ein Highlight
  • Leichte Erreichbarkeit, lange Winter und hohe Schneesicherheit

Auch die neue Direktorin von Kitzbühel Tourismus, Brigitte Schlögl zeigt sich erfreut ob des frühen Winterstarts in der Gamsstadt: "Kitzbühel beweist einmal mehr seine Vorreiterrolle in Sachen Skifahren - das zeigen uns auch die zahlreichen Anrufe und Zugriffe auf unsere Schneemeldungen auf den Social Media Kanälen. Die Vorfreude unserer Gäste auf den Skiwinter steigt von Tag zu Tag."

Mehr Infos auf www.kitzski.at

www.kitzbuehel.com

 

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Kitzbühel Tourismus
Nina Prantl, MSc
Hinterstadt 18
A-6370 Kitzbühel

t: +43 5356 66660-50
f: +43 5356 66660-77

www.kitzbuehel.com
presse@kitzbuehel.com

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. sabine frühauf-aigner
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 19
f: +43 512 214004 29
m: +43 664 8549380

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.aigner@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

215 km top präparierte Abfahrten für Ski-Einsteiger, Genuss-Skifahrer und ambitionierte Racecarver warten in der heurigen Skisaison.

Foto: Bergbahn AG Kitzbühel (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo