Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Wirtschaft, Stadtmarketing Hall in Tirol, Karriere
Datum: 02.2.2017
Ort: Hall in Tirol

Gelungener Prolog: Preview-Tour zum „Offenen Werkstor“ am 30. März

Am 30. März öffnen 12 renommierte Tiroler Betriebe ihre Türen für interessierte Besucher und liefern mit der zweiten Auflage des „Offenen Werkstors“ exklusive Einblicke in ihren Produktionsalltag. Bereits im Vorfeld begaben sich Vertreter teilnehmender Betriebe und Veranstalter auf eine geführte Tour durch die Räumlichkeiten von Physiotherm und dem Handelshaus Wedl und tauchten in die Welt von Wärmetechnik und Lebensmittel ein.

Bereits 400 Interessierte haben sich für die exklusiven Touren bei der zweiten Auflage des Offenen Werkstors beworben. Am 30. März könnten sie verschiedene Praxisbereiche hautnah erleben, die der Öffentlichkeit aufgrund der strengen Qualitäts- und Sicherheitskontrollen der Betriebe normalerweise nicht zugänglich sind. 30 Vertreter teilnehmender Betriebe und Organisatoren hatten bereits im Vorfeld die Möglichkeit, sich bei der Preview-Tour selbst ein Bild vom einzigartigen Veranstaltungsformat zu machen.

Beim ersten Tourstopp informierte der österreichische Marktführer für Infrarottechnik Physiotherm über physikalische und medizinische Wirkung von Wärme und gewährte seltene Einblicke in die Forschungsstudios in Thaur. Neben einer eigenen Smartphone-App zur Steuerung der Infrarotkabinen wird derzeit auch an einem ergonomischen Infrarot-Bürostuhl gearbeitet, der Rücken- und Nackenschmerzen im Büroalltag vorbeugen soll. Die eine oder andere Wärmebehandlung in der Infrarotkabine durfte dabei freilich auch getestet werden.

Woher bekommen die Hotels und Gastronomiebetriebe eigentlich ihre Waren? Diese Frage wurde beim Handelshaus Wedl beantwortet. Seit 111 Jahren ist das Traditionsunternehmen im Lebensmittelhandel tätig und zählt in Österreich zu den führenden Unternehmen der Branche. Von eisigen Kühlräumen mit minus 23°C, über die beeindruckenden Dimensionen der Lagerhallen bis hin zur hausinternen Kaffeerösterei gewährten die Hausherren Leopold Wedl und Sohn Leopold Wedl jr. den Besuchern Einblicke in die Vielfältigkeit und den Qualitätsanspruch des Warenhauses.

Anmeldungen bis 17. Februar möglich!

Das Konzept stammt aus der Feder des Stadtmarketing Hall in Tirol, mit Unterstützung von Land Tirol, der Bezirksstelle Innsbruck Land der Wirtschaftskammer Tirol und der Industriellenvereinigung und hat sich bereits bei seiner Premiere 2016 bewährt: sechs perfekt organisierte Touren führen die interessierten Besucher zu jeweils zwei Betrieben, in denen sie an 99-minütigen Führungen teilnehmen. Vom Shuttleservice zwischen Busparkplatz in Hall in Tirol zum jeweiligen Firmengelände bis zur bei der Anmeldung bekanntzugebenden Wunschtour ist dabei alles bestens durchorganisiert. Die Besucher haben somit die Möglichkeit, die Betriebe in ihrer Region kennenzulernen, gleichzeitig bietet es Industrie- und Gewerbebetrieben eine Bühne.

Erstmals sind heuer auch die Bäckerei Therese Mölk und BERNARD Ingenieure mit dabei. „Wir nehmen es als Gelegenheit, uns den Einwohnern zu präsentieren und zu zeigen, dass wir ein internationaler, attraktiver Arbeitgeber mit interessanten Arbeits- und Lehrplätzen sind“, so Martin Seidner, Geschäftsführer von BERNARD Ingenieure.

„Wir sind ein Betrieb, der sehr viele Hygienevorschriften hat, deshalb ist es nur bedingt möglich, Besucher in die Produktion zu lassen. An diesem Tag haben wir aber spezielle Vorkehrungen getroffen, dass wir über 100 Besucher empfangen dürfen“, freut sich Martin Terzer, Geschäftsführer von Recheis Teigwaren auf die zweite Auflage des Formats.

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 600 limitiert, Bewerbungen für die kostenlosen Führungen sind noch bis 17. Februar 2017 online unter www.offeneswerkstor.at möglich.

 

Termindetails:

Offenes Werkstor am Donnerstag, 30. März 2017

Teilnehmende Betriebe:
Bäckerei Therese Mölk, BERNARD Gruppe, Felder Group, Fröschl, Hall AG (Energie und Wasser), Hall AG (Biomasse-Heizkraftwerk), Handelshaus Wedl, SWARCO, Ragg, Recheis Teigwaren, Tiroler Rohre, Physiotherm.

Anmeldung / Akkreditierung der Besucher: 
Für den Besuch der Veranstaltung ist eine Akkreditierung über www.offeneswerkstor.at erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ablauf für den Besucher:
Pro Tour werden zwei Betriebe besucht, dort findet in jedem Betrieb eine 99 minütige Betriebsbesichtigung statt. Treffpunkt ist am Busparkplatz Hall in Tirol um 16:45 Uhr mit Begrüßungs-Event. Die Besucher werden mittels Bustransfer und Reiseleiter zum Betrieb 1 gebracht (17:30 Uhr), anschließend Transfer zum Betrieb 2 (19:30 Uhr), Rücktransfer (ca. 21:30 Uhr) zum Busparkplatz Hall in Tirol.

 

mp3-Downloads Interviews (honorarfrei): 

Anny Franzelin, Stadtmarketing Hall in Tirol

Martin Terzer, Recheis Teigwaren

Martin Seidner, BERNARD Gruppe

Eva Maria Posch, Bürgermeisterin Hall in Tirol

 

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Stadtmarketing Hall in Tirol
c/o Mag. Michael Gsaller
Unterer Stadtplatz 19
A-6060 Hall in Tirol

t: +43 5223 45544 36
f: +43 5223 45544 20

www.hall-in-tirol.at
info@hall-in-tirol.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. jasmine hrdina
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 17
m: +43 664 88539398

www.pressezone.at
promedia.hrdina@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Die Tour durch das Handelshaus Wedl führt auch in das Kaffeelabor des Traditionsunternehmens, zu deren Marken auch der erfolgreiche "Testa Rossa Caffé" zählt.

Foto: Stadtmarketing Hall in Tirol
(Abdruck honorarfrei)

owh

fotodownload 300 dpi

Seltene Einblicke in das Warenparadies des Handelshauses Wedl gibt es am 30. März beim Offenen Werkstor.

Foto: Stadtmarketing Hall in Tirol
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Aromatische Werkstour: Im Kaffeelabor im Handelshaus Wedl wird getüftelt, um den vollen Geschmack der edlen Bohnen entfalten zu können.

Foto: Stadtmarketing Hall in Tirol
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Vertreter der teilnehmenden Betriebe und Organisatoren freuen sich über einen gelungenen Auftakt zum Offenen Werkstor. v.l.n.r.: Leopold Wedl jr. (Handelshaus Wedl), Martin Terzer (Recheis Teigwaren), Bruni Fröschl (Fröschl), Cornelia Dilp (Tiroler Rohre), Martin Seidner (Bernard Ingenieure), Nina Rehrl (Stadtmarketing Schwaz), Eva Maria Posch (Bürgermeisterin Hall in Tirol), Josef Gunsch (Physiotherm), Kornelia Dupan (Hall AG), Klaus Mantl (Handelshaus Wedl), Anny Franzelin (Stadtmarketing Hall in Tirol), Leopold Wedl (Handelshaus Wedl)

Foto: Stadtmarketing Hall in Tirol
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Leopold Wedl jr. überzeugt sich bei der Preview-Tour vom Offenen Werkstor vom Komfort der Physiotherm Infrarot-Liegestühle.

Foto: Stadtmarketing Hall in Tirol
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Exklusive Einblicke: Josef Gunsch (Physiotherm) präsentiert Bürgermeisterin Eva Maria Posch (Hall in Tirol) und Traditionsunternehmer Leopold Wedl das neueste Werk aus dem Prototypenlabor von Physiotherm: der neue Infrarot-Bürosessel soll bald den Markt erobern.

Foto: Stadtmarketing Hall in Tirol
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo