Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Bildung, Tourismus, Wirtschaft, Verband der Tiroler Tourismusverbände
Datum: 03.2.2017
Ort: Innsbruck

Verband der Tiroler Tourismusverbände startet neue Vermietercoach-Ausbildung

570 Veranstaltungen in 4 Jahren – mit diesem beeindruckenden Ergebnis wechselte die Tiroler Vermieterakademie per Jahresanfang unter die Fittiche des Verbandes der Tiroler Tourismusverbände. Mit Jahresbeginn wird ein neuer Schwerpunkt gesetzt: Über 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Tiroler Tourismusverbänden besuchen die aktuelle Vermietercoach-Ausbildung, um zukünftig noch kompetenter als erste Ansprechpartner für die Vermieter ihrer Region aktuelle Informationen und Wissen weitergeben zu können.

In sehr vielen Tiroler Tourismusverbänden sind bereits Vermietercoaches im Einsatz. Mit großem Engagement und viel Fachwissen machen sie „ihre“ Vermieter in vielen Bereichen fit. Die Herausforderungen reichen hier von der Bedienung von Buchungsplattformen bis hin zu Tipps und Tricks für die Vermarktung. Eine einheitliche Ausbildung gibt es bislang noch nicht – mit der Vermietercoach-Ausbildung schließt der Verband der Tiroler Tourismusverbände diese Lücke: „Ob für „neue“ Vermietercoach zum Einstieg in die Tätigkeit oder für bereits tätige Coaches zur Auffrischung bzw. Vertiefung ihres Wissens – wir denken, dass diese Aus- bzw. Weiterbildung für jeden etwas bietet. Modular aufgebaut werden 2017  Themen wie Tourismus und Recht, Kommunikation und Rhetorik oder der Bereich E-Coaching angeboten“, so Katrin Perktold. (Verband der Tiroler Tourismusverbände). „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Tourismusverbänden sind die ersten Ansprechpartner für die Vermieter. Sie wissen am besten, wo der Schuh drückt und sind neben der erfolgreichen Vermieterakademie die besten „Wissensvermittler“. Gestärkt mit fachlichem Rüstzeug aus der Coach-Akademie können sie das in Zukunft noch besser tun“, so Perktold weiter.

Auch die Tourismusverbände selber profitieren in hohem Maße von der Weiterbildung „ihrer“ Mitarbeiter, denn die Möglichkeit, sich selber hier beruflich weiterentwickeln  zu können, wird sehr geschätzt. Die neuerworbenen Fähigkeiten kommen so dem ganzen Verband zu gute.
Gerhard Föger, Leiter der Tourismusabteilung des Landes Tirol, freut sich über den Nutzen, den diese neue Weiterbildungsschiene im Rahmen der Vermieterakademie Tirol für alle schafft:  "Die Tourismusverbände entwickeln sich zusehends zum lehrenden und lernenden System. Der Servicegedanke gegenüber dem Gast wird durch einen qualitätsvollen und laufenden Dialog zwischen dem Verband und seinen Mitgliedern erweitert. Die Organisation erhält dadurch mehr Bodenhaftung, Akzeptanz und Inspiration, die Mitglieder profitieren von zusätzlichem Knowhow und spüren dies am Betriebserfolg."

Weitere Veranstaltungen mit neuen Schwerpunkten für die Vermieterakademie in Planung

Natürlich werden auch für die Vermieter  selber Veranstaltungen angeboten. Derzeit sind neue Schwerpunkte in Ausarbeitung, der Bereich Finanzierung und Controlling bzw. neue E-Learning Formen sollen ab dem zweiten Quartal umgesetzt werden. „Wir freuen uns, dass inzwischen alle Tiroler Tourismusverbände Partner der Vermieterakademie sind und somit alle Vermieterinnen und Vermieter im Land von den kostengünstigen Weiterbildungsangeboten profitieren können“, so Katrin Perktold abschließend.

Die Weiterbildung im Rahmen der Vermieterakademie stiftet großen Nutzen – das bestätigt auch eine Umfrage, die die Landestourismusabteilung im vergangenen Sommer initiierte: 95 % der Teilnehmer gaben an, dass sie die Inhalte im praktischen Arbeitsalltag umsetzen konnten. Und die positiven Effekte gehen weit über den Bereich Fortbildung hinaus – so zeigen Vermieter, die die Schulungen absolviert hatten, auch ein deutlich größeres Interesse, neue Investitionen zu tätigen bzw. neue Wege in der Vermarktung einzuschlagen.  

Über den Verband der Tiroler Tourismusverbände (VTT)
Im 2015 gegründeten Verband der Tiroler Tourismusverbände (VTT) sind alle 34 Tiroler Tourismusverbände als Mitglieder vertreten. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts im Sinne des Tiroler Tourismusgesetzes sind seine Aufgaben folgendermaßen beschrieben: Die Förderung der Mitglieder, insbesondere im Bereich des Meinungs- und Erfahrungsaustausches, der Weiterbildung und der Forschung. „Einfach gesagt ist unser Ziel, als schlagkräftiges, durchsetzungsstarkes Netzwerk eine starke Stimme nach außen für den Tiroler Tourismus zu etablieren und so in enger Verschränkung zwischen den politischen Entscheidern, der Tourismusabteilung des Landes und TouristikerInnen größtmöglichen Nutzen zu stiften“, so Katrin Perktold, die Geschäftsführerin des VTT.


zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Verband der Tiroler Tourismusverbände
Mag. (FH) Katrin Perktold
Weiherburggasse 8
A-6020 Innsbruck

t: +43 512 214 200

Katrin.Perktold@tvb.tirol

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. astrid schösser-pichler
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 33
f: +43 512 214004 43
m: +43 664 8342425

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.schoesser@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Freuen sich über den Start der Vermietercoach-Ausbildung: v.l. Florian Phleps (Tirol Werbung), Anton Habicher (Landestourismusabteilung), Katrin Perktold (Verband der Tiroler Tourismusverbände) und Gerhard Föger (Landestourismusabteilung).

Foto: Verband der Tiroler Tourismusverbände
Abdruck honorarfrei

fotodownload 300 dpi

Gerhard Föger (Landestourismusabteilung) überzeugte sich mit Katrin Perktold (VTT) vom großen Interesse für die neue Vermietercoach-Ausbildung.

Foto: Verband der Tiroler Tourismusverbände
Abdruck honorarfrei

fotodownload 300 dpi

Themen wie Tourismus und Recht, Kommunikation und Rhetorik oder der Bereich E-Coaching stehen für die Teilnehmer der Vermietercoach-Ausbildung auf dem Programm.

Foto: Verband der Tiroler Tourismusverbände
Abdruck honorarfrei

fotodownload 300 dpi

Über 25 Teilnehmer starten aktuell die Vermietercoach-Ausbildung. Das Interesse ist so groß, dass es bereits im Sommer einen weiteren Turnus geben wird.

Foto: Verband der Tiroler Tourismusverbände
Abdruck honorarfrei

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo