Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Lifestyle, Wetscher, Design
Datum: 10.4.2017
Ort: Mailand/ Fügen

Weltenvielfalt, Natur und gemütliche Moderne: Einrichtungsexperte Martin Wetscher bringt die neuesten Trends der Mailänder Möbelmesse

Die Salone Internationale del Mobile ist ein Höhepunkt im Terminkalender für alle internationalen Vertreter der Interior-Branche. Über 2.000 Aussteller präsentierten von 4. bis 9. April ihre Design-Innovationen in Mailand. Der Tiroler Einrichtungsexperte Martin Wetscher war bei der 56. Auflage des internationalen Branchentreffs vor Ort und hat die neuesten Trends und Design-Möbelstücke unter die Lupe genommen.

„Die Moderne erfährt eine neue Gemütlichkeit, die Natur ist weiterhin Inspirationsquelle für die Farbgebung und eine kulturelle Vielfalt hält Einzug ins eigene Heim“, fasst Wetscher die Richtung, die die Interior-Branche gerade einschlägt, zusammen. Von Mailand aus werden Trends rund um den Globus getragen. Mehr als 300.000 Besucher haben sich vom 4. bis 9. April wieder beim weltgrößten Schaufenster für Design-Innovationen renommierter Interior-Labels, Möbelhersteller und Nachwuchsdesigner inspirieren lassen. Martin Wetscher von den Wetscher Wohngalerien in Fügen war in der pulsierenden Metropole unterwegs und machte sich selbst auf die Suche nach den neuesten Trends.

Schamlose Lebensfreude und Natur

Raumhohe, frische Pflanzen zieren die „Saloni“, die weltweit wichtigste Einrichtungsmesse, und zeugen vom Verlangen nach der aufladenden Kraft der Natur.  Sofas und Kissen in Samt und Seide – die Farbe Grün ist in diesem Jahr allgegenwärtig und bringt eine Aufbruchsstimmung mit sich, eine natürliche Neugier und vor allem eine Sehnsucht nach schamloser Lebensfreude. Gerade als Kontrast zum reinen Weiß, das sich heuer wieder über Wände, Decken und Nischen erstreckt und dem Licht eine reflektierende Bühne bietet. Es entsteht eine elegante, fast spirituelle Weite – ein schöner Kontrast zum frischen Waldgrün und jenen Braun-, Beige- und Grautönen, die die Einrichtungsbranche heuer wieder der Natur abgeschaut hat. Auch elegantes Dunkelbraun, Schwarz und Grau – gerne auch in Hochglanz – kommen reichlich zum Einsatz, etwas opulent und an Dekadenz grenzend. Die aus der letzten Saison bekannten Rottöne – vom eleganten Rotton über Rostfarben bis Flieder – beleben weiterhin als gezielte Farbtupfer die Wohnungen, ergänzt von Cognac Braun und einem frischen, leuchtenden Gelb oder einem stimmungsvollen Ocker.

Gemütliche Moderne in neues Licht getaucht

Eine befreiende und klare Formensprache, der wir im letzten Jahrzehnt mit Romantik und Retro den Garaus gemacht haben, meldet sich zurück und strahlt ein ansteckendes Selbstbewusstsein aus. Diesmal aber ganz ohne Plastik und industrieller Uniformität. Stattdessen sind besondere Materialien und eine angenehme Haptik gefragt. „Eine neue Moderne der Gemütlichkeit entsteht, sinnlich elegant, oft gepaart mit hochwertigem Handwerk“, verrät Wetscher. Dazu passend verleihen unsichtbare Lichtsysteme aus Decken, Fugen und Kanten den bekannten Innenräumen neue Gesichter. Die klassischen, verspielten Leuchten verkommen zur Dekoration.

Vielfalt der Welt

Großformatige und ausdrucksstarke Mal- und Fotokunst mit ornamentalen oder graphischen Motiven fangen den Blick, dramatisieren Achsen und verleihen den Räumen Bedeutung. Sofas, Bildschirme und Bilder werden immer größer. Kostbar gefertigte Klein- und Beistellmöbel aus edelsten Materialien geben Wohnaccessoires und Dekorationen eine angemessene Bühne. Hier ist Kreativität erlaubt. Fantasiehafte Schmetterlinge, rosarote Flamingos oder ein Patchwork archaisch-afrikanischer Ornamente spiegeln die schöne Vielfalt der Welt wieder und zieren auch Tapeten und leichte Vorhänge. Dieser Mix an Kulturen macht eigentlich alles möglich: einfarbig und bunt, Plastik und Holz, Hochglanz und naturbelassene Oberflächen. Diese Freiheit kann auch überfordern und macht die stilsichere Auswahl durch einen erfahrenen Möbelhändler besonders wichtig. „Einrichten ist kein ständiger Prozess. Zum schön Wohnen gehört auch der Mut, sich begleiten zu lassen. Von erfahrenen Innenarchitekten, die an der Person und einer ihr entsprechenden Wohnung ein großes Stück mehr interessiert sind, als an einer abstrakten Stilschule. Schön ist, was einem selbst entspricht, was einen ankommen und ausruhen lässt und einen ganzen Menschen ausmacht. Denn die eigene Wohnung ist eine ganz persönliche Welt.“, so Wetscher.

Mehr Informationen: www.wetscher.com

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Wetscher GmbH
Mag. Claudia Mair
Zillertalstraße 30
6263 Fügen

t: +43 (0)5288 600 33
f: +43 (0)5288 600 69

www.wetscher.com
c.mair@wetscher.com

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. peter neuner
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004
f: +43 512 214004
m: +43 664 88 53 93 93

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.neuner@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

"Eine neue Moderne der Gemütlichkeit entsteht", berichtet Martin Wetscher von der Mailänder Möbelmesse.

Foto: Martin Wetscher (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Vielfalt der Welt: Bunte Vögel und rosarote Flamingos, edle Beistellmöbel und Brauntöne mit einem Hauch von Retro-Chic machen heuer alles möglich.

Foto: Martin Wetscher (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Schöne Kontraste: Grüner Samt auf sandfarbenem Teppich

Foto: Martin Wetscher (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Farblich orientiert man sich heuer an der Natur: Grün-, Braun- und Grautöne in allen Nuancen aber auch Gelb bis Ocker sind gefragt.

Foto: Martin Wetscher (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Ästhetik und Komfort: Als Geschäftsführer des italienischen Design-Möbel-Produzenten Flexform weiß Pietro Galimberti worauf es ankommt.

Foto: Martin Wetscher (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Den neuesten Trends der Interior-Branche auf der Spur: Roberto Minotti und Martin Wetscher auf der Mailänder Möbelmesse.

Foto: Martin Wetscher (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Mit naturbelassenen Oberflächen und hochwertigen Materialien mit einem Touch von Handwerk bringen Sideboards einen Hauch von Luxus in die Gemütlichkeit der Wohnzimmer.

Foto: Martin Wetscher (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Deckenhohe Pflanzen und erdige Töne: bei der Mailänder Möbelmesse wird klar - die Natur ist eine wahre Inspirationsquelle für hochwertiges Interieur.

Foto: Martin Wetscher (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo