Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Chronik, Events, Freizeit, Gesellschaft, Tourismus, Zillertal Bier
Datum: 05.5.2017
Ort: Zell am Ziller

Hohe Politprominenz bei der Gauder Fest Eröffnung 2017

Hochkarätige Gauder Fest Eröffnung: Neben Landeshauptmann Günther Platter, der in gewohnt gekonnter Weise mittels feierlichem Bockbieranstich das Gauder Fest eröffnete, gaben sich gleich drei Bundesminister beim Gauder Fest am Freitagabend die Ehre. Neben Außenminister Sebastian Kurz und Justizminister Wolfgang Brandstetter fand auch Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter Erwähnung bei der Gambrinus Rede. Manfred Zöschg alias „Luis aus Südtirol“ war erstmals für den humoristisch, satirischen "Rundumschlag" zuständig und nahm als Tiroler mit „Migrationshintergrund“ nicht nur die anwesende Politprominenz aufs Korn, sondern lieferte mit Unterstützung von Moderatorin Johanna Kob auch den ein oder anderen Seitenhieb auf die Frauenquote. Bis einschließlich Sonntag werden wieder rund 30.000 Besucher im Zillertal erwartet, die beim größten Frühlings- und Trachtenfest Österreichs echte Traditionen, gelebtes Brauchtum und feinste Zillertaler Bierkultur erleben.

Knapp 4.000 Besucher fasste das vollbesetzte Zillertal Bier Festzelt am Freitagabend, als Bierkönig Gambrinus mit seinem Gefolge Einzug hielt. Die offizielle Eröffnung des Gauder Festes mit feierlichem Bockbieranstich und Gambrinus Rede ist alljährlich einer der Höhepunkte des größten Frühlings- und Trachtenfestes Österreichs. Landeshauptmann Günther Platter ließ es sich natürlich nicht nehmen beim traditionellen Bieranstich selbst Hand anzulegen und zapfte das erste Fass Gauder Bock in gekonnter Weise an. Knapp 50.000 Liter des edlen Gerstensaftes werden anlässlich des Gauder Festes von der Privatbrauerei Zillertal Bier gebraut und verleihen dem Fest jedes Jahr aufs Neue seinen einzigartigen Charakter. Auch Luis aus Südtirol, der mit bürgerlichem Namen Manfred Zöschg heißt, gönnte sich während der Gambrinus Rede den einen oder anderen Schluck Gauder Bock. Erstmalig stand dieser nämlich als Verfasser und Interpret der Gambrinus Rede auf der Bühne. Inszeniert wurde die Rede in gewohnter Weise von Regisseur Hakon Hirzenberger.

Luis aus Südtirol wäscht nicht nur der Tiroler Landespolitik den Kopf
Als Tiroler „mit Migrationshintergrund“ fiel es Luis aus Südtirol nicht schwer der versammelten Politprominenz ordentlich die Leviten zu lesen. Vor allem die Tiroler Landespolitik musste sich so einiges anhören, als Manfred Zöschg, alias „Luis aus Südtirol“ bei der Gambrinus Rede zum Rundumschlag ausholte und nicht nur die schwarz grüne Koalition auf´s Korn nahm, sondern auch vor nationalen Themen wie der Bundespräsidentenwahl oder der Frauenquote nicht Halt machte. Gespickt mit Liedern und bissigen Kommentaren ging Luis über alle Parteigrenzen hinweg mit Politik und Wirtschaft ins Gericht. Mit einem satirisch humoristischen, politischen Farbenspiel der besonderen Art sorgte er bei den Zuhörern für Lacher: „In Tirol gibt es ja eine Koalition? Schwarz-grün? Die Frage ist nur: wie grün? Grün oder so richtig grün? So vegan grün? So hardcore grün- pilzgrün? Da ist schon ein Unterschied. Grün gibt es ja auch bis ganz dunkelgrün – das kann in Tirol fast ins Schwarze gehen.“ Landeshauptmann Günther Platter ist als Stammgast am Gauder Fest ja bereits einiges gewohnt, aber auch die anwesenden Bundesminister Außenminister Sebastian Kurz, Justizminister Wolfgang Brandstetter und Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter  bewiesen viel Humor und zeigten sich äußerst entspannt und volksnah. So stand Außenminister Sebastian Kurz dem Festpublikum für Selfies und Fotos zur Verfügung und gab gleich ein Versprechen für das Gauder Fest 2018 ab: „Ich bin im nächsten Jahr gerne wieder dabei - dann aber mit Übernachtung im Zillertal." 

Gambrinus Freunde bekommen prominente Verstärkung
Der Verein der Gambrinus Freunde hat sich neben der Förderung des Brauchtums im Allgemeinen, des Gauder Festes im Speziellen und der Pflege einer neuen, gehobenen Bierkultur vor allem auch der Unterstützung unschuldig in Not geratener Familien in Tirol verschrieben. Seit der Gründung des Sozialfonds im Jahre 2004 konnte man knapp 460 Tiroler Familien schnell und unbürokratisch, mit insgesamt mehr als 271.000 Euro finanziell unter die Arme greifen. Gambrinus, der Schutzheilige des Bieres und der eigentliche Regent des Gauder Festes, konnte nach dem Bieranstich durch Landeshauptmann Günther Platter auch 2017 neue, prominente Mitglieder im Kreis der Gambrinus Freunde willkommen heißen. Darunter auch Bundesminister Wolfgang Brandstetter und Elisabeth Gürtler, die mit feierlichem Schlag des Maischescheits vereidigt wurden.

Das größte Frühlings- und Trachtenfest Österreichs macht seinem Namen alle Ehre
Der Samstag und Sonntag des Gauder Festes stehen traditionellerweise im Zeichen des Brauchtums. 2014 als Immaterielles Kulturerbe der UNESCO ausgezeichnet, wird das Gauder Fest diesem Anspruch auch in diesem Jahr wieder gerecht. Traditionelle Wettkämpfe wie das Ranggeln oder der Gauder Sechskampf stehen am Samstag ebenso am Programm, wie der feierliche Umzug der Jungtrachtler. Die Gebietsausstellung Zillertal des Rinderzuchtverbandes Tirol, der heuer sein 100 jähriges Bestehen feiert, wird mit der Wahl zur „Miss Gauder“ ein weiterer Höhepunkt sein. Als farbenprächtiges Finale folgt dann am Sonntag der größte Trachtenumzug des Alpenraums mit rund 2.800 Teilnehmern. Auch Bierliebhabern ist am Gauder Fest naturgemäß einiges geboten. So stehen neben Gauder Bock und Gauder Steinbock, den stärksten Festbieren des Landes, viele weitere Zillertal Bierspezialitäten und sogar prämierte Spezialbiere in Großflaschen zur Auswahl. Das Programm für das Gauder Wochenende finden Sie unter: www.gauderfest.at

YouTube-Code zum Einbetten

<iframe src="https://player.vimeo.com/video/216298693?title=0&byline=0&portrait=0" width="500" height="281" frameborder="0" webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen></iframe>

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Zillertal Bier
Mag. Philipp Geiger
Bräuweg 1
a-6280 Zell am Ziller

t: +43 5282 2366-19

www.zillertal-bier.at
marketing@zillertal-bier.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o barbara plattner, ma
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

f: +43 512 214004-27
m: +43 664 88 53 93 94

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.plattner@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Viel Prominenz aus der Politik versammelte sich zur Eröffnung des Gauder Fests 2017 im Zillertal: V.l.: BM Brandstetter, Bürgermeister Zell am Ziller Pramstrahler, BM Rupprechter, LA Kaltenhauser, BM Kurz, LH Platter, Zillertal Bier-Chef Lechner und TVB Obmann Lechner.

Foto: Zillertal Bier
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

In gewohnt gekonnter Weise zapfte LH Günther Platter das erste Fass Gauder Bock an und eröffnete damit das Gauder Fest 2017.

Foto: Zillertal Bier
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Luis aus Südtirol stand in diesem Jahr zum ersten Mal als Interpret der Gambrinus Rede auf der Bühne und begeisterte das vollbesetzte Festzelt.

Foto: Zillertal Bier
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Die Gambrinus Freunde können sich über hochkarätige Unterstützung freuen: Bundesminister Brandstetter wurde feierlich in den Verein aufgenommen und stellt sich damit zukünftig in den Dienst der guten Sache.

Foto: Zillertal Bier
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Stießen auf die gelungene Premiere der Gambrinus Rede an: v.l. Moderatorin Johanna Kob, Luis aus Südtirol, Organisator der Rede Martin Lechner, ÖVP Geschäftsführer Martin Mallaun.

Foto: Zillertal Bier
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Außenminister Sebastian Kurz, Ex-Ski Ass Stephan Eberharter und Landeshauptmann Günther Platter zeigten sich begeistert von der einzigartigen Stimmung am Gauder Fest.

Foto: Zillertal Bier
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo