Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Chronik, Events, Freizeit, Gesellschaft, Tourismus, Zillertal Bier
Datum: 06.5.2017
Ort: Zell am Ziller

Fest der Tradition und des Brauchtums im Zillertal

Alpenländisches, historisch gewachsenes Brauchtum in all seinen Facetten prägt traditionell den Gauder Samstag in Zell am Ziller: Der farbenprächtige Aufmarsch und die anschließenden Tanzeinlagen der Jungtrachtler sorgten wie immer für große Begeisterung bei den kleinen und großen Schaulustigen. Die stärksten Männer des Alpenraums kämpften um den begehrten Titel des „Gauder Hogmoars“. Hermann Höllwart vom Rangglerverein Taxenbach/Eschenau konnte sich unter 32 Rangglern behaupten und verbuchte den Sieg für sich. Beim Gauder Sechskampf stand ein Team aus Langen am Arlberg am Siegertreppchen ganz oben. Weniger sportlich, dafür mit umso mehr Leidenschaft für die Landwirtschaft ging es bei der Gebietsausstellung Zillertal des Rinderzuchtverbandes Tirol und der Wahl zur „Miss Gauder“ im Freizeitpark zu.

Mit 700 Kindern und Jugendlichen beim Tag der Tiroler Trachtlerjugend am Gauder Samstag erreichten die Veranstalter in diesem Jahr erneut die Kapazitätsgrenze. „Mehr Teilnehmer sind logistisch kaum noch zu bewältigen“, so Robert Prahmstrahler, Bürgermeister der Marktgemeinde Zell am Ziller. Drei Züge brachten die gut gelaunten, großen und kleinen Trachtler von Jenbach nach Zell. Landeshauptmann Günther Platter zeigte sich besonders volksnah und ließ es sich nicht nehmen, bereits auf der Zugfahrt viele Hände zu schütteln und den jungen Trachtlern seinen Respekt zu zollen: „Mir geht das Herz auf, wenn ich die vielen jungen Menschen sehe, die unsere Tradition hochhalten." Sichtlich stolz marschierten die Kinder dann, angeführt von Landeshauptmann Platter durch den, von begeisterten Zusehern gesäumten Ortskern von Zell am Ziller. „Die Arbeit der Jugendvereine stellt einen wertvollen Beitrag zur Bewahrung unserer Kultur und Traditionen dar. Die Kinder bekommen bei Veranstaltungen wie diesen Lust auf Brauchtum und nur damit ist gewährleistet, dass wir unser kulturelles Erbe bewahren können“, so Oswald Gredler, Obmann des Landestrachtenverbandes. Im Anschluss an den Umzug sorgten die Jungtrachtler den Nachmittag über im Zillertal Bier Festzelt für Stimmung und Unterhaltung und stellten ihr Tanzkönnen unter Beweis.

Gauder Hogmoar 2017 geht an Hermann Höllwart
Spannender hätten es die stärksten Männer des Alpenraums nicht machen können. Nach zwei Unentschieden in den Finalkämpfen setzte sich in der letzten Paarung Hermann Höllwart vom Rangglerverein Taxenbach/Eschenau gegen die Konkurrenz durch und holte sich damit den prestigeträchtigen Titel des Gauder Hogmoar. Nachdem der Zillertaler Rangglerverein dreimal in Folge den begehrten Titel für sich beansprucht hatte, war das Podest 2017 mit Siegern aus Salzburg und Südtirol besetzt. So standen neben Höllwart, der bereits 2012 den Gauder Hogmoar erringen hatte können, zwei „Nicht-Tiroler“ Athleten am Siegertreppchen. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Pichler Benjamin aus Passeier (Südtirol) und Pirchner Christian ebenfalls vom Rangglerverein Taxenbach/Eschenau.

In Tracht zum Gauder Sechskampf
Mehr als 20 Teams aus Österreich, Südtirol und Bayern traten beim Gauder Sechskampf gegeneinander an. Disziplinen, wie Baumstammwerfen, Bierkistensteigen oder Seilziehen standen am Programm. Das einzige Teilnahmekriterium dabei war der Dresscode: die Wettstreiter mussten in Tracht an den Start gehen. Dominiert hat ein Team aus Langen am Arlberg - „Die Pferdeflüsterer“. Die Sieger erhielten neben Urkunden exklusive Bierspezialitäten in der Großflasche von der Privatbrauerei Zillertal Bier, die auch den legendären Gauder Bock und Gauder Steinbock für das Gauder Fest brauen.

Gelebte Tradition beim Gauder Fest
Zurückversetzt in die Zeit, in der das Gauder Fest seinen Ursprung nahm, fühlte man sich am Samstag in Zell am Ziller: Tierausstellungen sind seit jeher beliebter Teil des ältesten und traditionsreichsten Frühlings- und Trachtenfestes des Alpenraums. So wussten venezianische Kaufleute bereits im 15. Jahrhundert von einem Kirchtag und Jahrmarkt in Zell am Ziller zu berichten. Diese Tradition wird natürlich hochgehalten und so war die Gebietsausstellung Zillertal des Rinderzuchtverbandes Tirol, der heuer sein 100 jähriges Bestehen feiert, gut besucht und sorgte mit der Wahl zur „Miss Gauder“ für Spannung. Wenn es um Brauchtum geht, darf natürlich auch das althergebrachte Handwerk nicht fehlen. So boten Holzschnitzer, Ranzensticker und Weber am Gauder Markt genauso Einblicke in die überlieferte Handwerkskunst, wie Korbflechter oder Nagelschmiede.

Am Gauder Sonntag steht noch das farbenprächtige Finale an: Der Umzug der tausenden Trachtler. Das Programm finden Sie unter: www.gauderfest.at

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Zillertal Bier
Mag. Philipp Geiger
Bräuweg 1
a-6280 Zell am Ziller

t: +43 5282 2366-19

www.zillertal-bier.at
marketing@zillertal-bier.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o barbara plattner, ma
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

f: +43 512 214004-27
m: +43 664 88 53 93 94

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.plattner@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Hermann Höllwart vom Rangglerverein Taxenbach/Eschenau holte den Titel des Gauder Hogmoar 2017 nach Salzburg.

Foto: Zillertal Bier
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

700 Jungtrachtler zogen durch den Ortskern von Zell am Ziller und begeisterten die großen und kleinen Schaulustigen mit ihren farbenfrohen Trachten.

Foto: Zillertal Bier
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

V.l.: Zillertal Bier-Chef Martin Lechner, Robert Pramstrahler, Bgm. der Marktgemeinde Zell am Ziller, Landeshauptmann Günther Platter und Oswald Gredler, Obmann des Landestrachtenverbandes mit Kindern vom neu gegründeten 1. Inntaler Trachtenerhaltungs- und Schuhplattlerverein Völs.

Foto: Zillertal Bier
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

V.l.: Steiner Peter, Obmann des Ranggelverbandes Tirol, Pramstrahler Robert, Bgm. Zell am Ziller, Zweitplatzierter Pichler Benjamin, TVB Obmann Lechner Ferdinand, Gauder Hogmoar 2017 Höllwart Hermann, Zillertal Bier-Chef Lechner Martin, Drittplatzierter Pirchner Christian und Obmann des Zillertaler Rangglerverein Wurm Anton.

Foto: Zillertal Bier
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Beim Gauder Sechskampf setzte sich ein Dreierteam aus Langen am Arlberg durch.

Foto: Zillertal Bier
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Eine etwas andere "Miss Gauder" wurde bei der Gebietsausstellung Zillertal des Rinderzuchtverbandes Tirol, der heuer sein 100 jähriges Bestehen feiert, prämiert. Im Bild: Gesamtsieger Fleckvieh Jungkühe - "Zeisl" vom Hof Klaus Klocker

Foto: Zillertal Bier
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo