Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Events, Kultur, Swarovski Kristallwelten, Musik
Datum: 22.5.2017
Ort: Wattens/Tirol

Talentierte Nachwuchskünstler und außergewöhnlicher Aufführungsort: „Musik im Riesen“ 2017 feierlich eröffnet

Das Eröffnungswochenende des Kammermusikfestivals „Musik im Riesen“ in Wattens/Tirol war geprägt von jungen talentierten Musikern und einer außergewöhnlichen Spielstätte: Ob Klavierduett, Schlagwerksolo, Saxophonsuite oder Trompetenkonzert, zur Feier des 50-jährigen Bestehens der Musikschule Wattens boten Schüler, Lehrende und Absolventen beim Eröffnungskonzert eine große musikalische Bandbreite. Das English Chamber Orchestra mit Starcellist Nicolas Altstaedt verwandelte am Samstagabend die Reithalle am Schindlhof in einen Konzertsaal und spannte den Bogen von Joseph Haydn bis zur Musik Ungarns im 20. Jahrhundert.

Mit der Musikschule Wattens ist „Musik im Riesen“ seit mehreren Jahren durch das Programm „Impuls“ eng verbunden, bei dem internationale Solisten des Festivals Masterclasses für die jungen Musiker leiten. Dass der Nachwuchs das ganze Jahr über bestens unterrichtet wird, bewiesen Schüler, Absolventen und Lehrer der Musikschule am Freitag, 19. Mai 2017, in den Swarovski Kristallwelten eindrucksvoll an Klavier, Schlagwerk, Trompete und Saxophon. Hervorragendes Tastenspiel mit Werken von Johann Sebastian Bach bis Sebastian Themessl und Florian Bramböck zeigten Valentina Erler, Kassandra Möstl, Miguel Ivan Steinlechner und Selina Sorg – unter anderem im Duo mit ihrer Lehrerin Elena Steinlechner-Glock. Konzentriertheit, Präzision und mitreißende Rhythmik zeichneten den „Prima la musica“-Preisträger Simon Erler am Schlagwerk aus. Die Absolventen Patrik Hofer an der Trompete und Yvonne Moriel am Saxophon traten schließlich mit dem Klavier in Dialog – mit wunderbarem Ton und virtuosem Spiel.

Stefan Isser, Geschäftsführer D. Swarovski Tourism Services GmbH, zeigte sich vom Einsatz der jungen Nachwuchstalente und der hohen Qualität der dargebotenen musikalischen Leistungen begeistert: „Ich bin sehr beeindruckt vom Engagement und der inspirierenden Leidenschaft der jungen Künstler. Das Eröffnungskonzert der Musikschule Wattens war ein gebührender Startschuss für die vierzehnte Auflage des Kammermusikfestivals ‚Musik im Riesen‛.“

Am Tag darauf setzte das Festival den Eröffnungsreigen zum ersten Mal in seiner Geschichte in der Reithalle am Schindlhof fort. Dazu hatte der künstlerische Leiter von „Musik im Riesen“ Thomas Larcher einen der jungen Starsolisten Europas, den Cellisten und Dirigenten Nicolas Altstaedt, und eines der renommiertesten und besten Kammerorchester, das English Chamber Orchestra, eingeladen. Für ihr Programm mit Werken von Joseph Haydn, darunter das erst in den 1960er-Jahren entdeckte erste Cellokonzert, und Sándor Veress als Vertreter der ungarischen Musik im 20. Jahrhundert, hätten sie wohl kaum einen besseren Ort finden können als die Reithalle mit ihrem prächtigen Lüster, aus Swarovski Kristallen gefertigt. Die ausgezeichnete Akustik des Ortes verstärkte noch die Klarheit und Durchsichtigkeit, mit der Altstaedt und das English Chamber Orchestra Haydns und Veress’ Werke interpretierten. Lebendiges Musizieren, das sowohl den tänzerischen und dramatischen als auch den romantischen und melancholischen Seiten der Kompositionen Raum gab, virtuoses Spiel und das perfekte Zusammenwirken von Solist und Dirigent in einer Person mit dem Kammerorchester, verliehen dem Abend unvergleichliche musikalische Intensität und sorgten für festliche Stimmung bei Zuhörern und Veranstaltern.

Thomas Larcher unterstrich in dem Zusammenhang die Bedeutung ungewöhnlicher Aufführungsorte und wies zugleich auf weitere Highlights im Festivalprogramm hin: „Mit der Reithalle am Schindlhof in Fritzens als Veranstaltungsort ist es uns wieder gelungen, das Konzertpublikum zu überraschen und Kammermusik aus dem typischen Konzertsaal hinauszutragen. Das English Chamber Orchestra ist eines der großen, richtungweisenden Orchester der erweiterten Kammermusik und gab mit seinem Programm einen Vorgeschmack auf die große Vielfalt, die uns die kommenden Tage noch erwartet.“

Noch bis zum Samstag, 27. Mai 2017, wird Musikgenuss auf höchstem Niveau geboten: Fünf der derzeit besten Streichquartette weltweit sowie das Scharoun Ensemble, bestehend aus Mitgliedern der Berliner Philharmoniker, werden zu hören sein.

PROGRAMMÜBERSICHT:
Weitere Konzerthighlights bei „Musik im Riesen“ 2017

Mi., 24. Mai 2017, 20 Uhr
Minetti Quartett
Swarovski Kristallwelten, Forum

Do., 25. Mai 2017, 11 Uhr
Quatuor Diotima
Swarovski Business Building Brandtgut

Do., 25. Mai 2017, 20 Uhr
Jerusalem Quartet mit Sharon Kam, Klarinette
Swarovski Business Building Brandtgut

Fr., 26. Mai 2017, 20 Uhr
Belcea Quartet
Swarovski Business Building Brandtgut

Sa., 27. Mai 2017, 11 Uhr
Kitgut Quartet
Swarovski Business Building Brandtgut

Sa., 27. Mai 2017, 20 Uhr
Scharoun Ensemble
Swarovski Business Building Brandtgut

Detaillierte Presseinformationen zu Musik im Riesen 2017 finden Sie HIER

Ausführliche Künstlerportraits und Fotodownloads finden Sie HIER

kristallwelten.com/musik

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

D. Swarovski Tourism Services GmbH
c/o Mag. Magdalena Trojer
Kristallweltenstraße 1
A-6112 Wattens

t: +43 5224 500 1032
f: +43 5224 501 1032

swarovski.com/kristallwelten
press.kristallwelten@swarovski.com

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag.(fh) philipp jochum
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 18
f: +43 512 214004 28
m: +43 664 3876606

www.pressezone.at
promedia.jochum@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Mit dem English Chamber Orchestra gastierte am zweiten Festivaltag eines der ganz großen, richtungweisenden Kammerorchester gemeinsam mit dem Dirigenten und Solisten Nicolas Altstaedt in der Reithalle am Schindlhof.

Foto: Swarovski Kristallwelten (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Die jungen Nachwuchstalente der Musikschule Wattens bewiesen beim Eröffnungskonzert eindrucksvoll ihr Können. Der Spaß kam dabei nicht zu kurz, wie man Kassandra Möstl und Miguel Ivan Steinlechner ansieht.

Foto: Swarovski Kristallwelten (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Simon Erler wird demnächst am Bundeswettbewerb „Prima la musica“ 2017 in St. Pölten teilnehmen und begeisterte das Publikum mit seiner mitreißenden Rhythmik am Schlagwerk.

Foto: Swarovski Kristallwelten (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Beim Konzert in der Reithalle am Schindlhof (v.l.): Dr. Franz Fischler, Evelyn Haim-Swarovski, Carla Rumler (Cultural Director Swarovski) und Stefan Isser (Geschäftsführer D. Swarovski Tourism Services GmbH) zeigten sich begeistert von dem besonderen Musikerlebnis.

Foto: Swarovski Kristallwelten (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Für den jungen Star am Violoncello, Nicolas Altstaedt, muss Musik auch außerhalb des Konzertsaales stattfinden und ermöglicht dadurch einen anderen Zugang zur Musik.

Foto: Swarovski Kristallwelten (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Noch bis zum Samstag, 27. Mai 2017, wird im Rahmen des Kammermusikfestivals „Musik im Riesen“ Musikgenuss auf höchstem Niveau geboten.

Foto: Swarovski Kristallwelten (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo