Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Chronik, Events, Tourismus, Wirtschaft, AUSTRIA TIROL HOUSE
Datum: 02.8.2012
Ort: London

London 2012: Innsbruck lud zum „Übersee-Abend“ ins Austria House Tirol

Der Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer hat seine wichtigsten Übersee-Partner zu einem abendlichen Empfang ins Austria House Tirol in London eingeladen. Die Themsemetropole ist für Reiseveranstalter aus Asien und Nordamerika die wichtigste Drehscheibe für das Europageschäft. Innsbruck nutzte daher die Gelegenheit, als Partnerregion der Tirol Werbung im Austria House Tirol, seine guten Kontakte zu Touristikern aus Indien, China, Japan, Südkorea und den USA zu pflegen. Diese Märkte bringen der Tiroler Landeshauptstadt jährlich 150.000 Gäste.

Es war eine Leistungsschau der Hauptstadt der Alpen. Fritz Kraft, Direktor des Tourismusverbandes Innsbruck und seine Feriendörfer, lud seine wichtigsten Übersee-Partner aus der Reisebranche zu einem stimmungsvollen Empfang ins Austria House Tirol in London. Als Partnerregion der Tirol Werbung nutzte Kraft die Gelegenheit, die wichtigen Beziehungen zu den so genannten Übersee-Märkten zu vertiefen: „Wir haben als Partner der Tirol Werbung erstmals die Gelegenheit unsere Key-Accounts hier zu einem persönlichen Austausch einzuladen.“ Schließlich ist London die wichtigste Drehscheibe für das Europageschäft der Reiseveranstalter aus Asien und Nordamerika. Zudem nutzten die Innsbrucker die Gelegenheit, um sich bei ihren Partnern aus Indien, China, Japan, Südkorea und den USA für die jahrelange Zusammenarbeit zu bedanken und informierte sie zugleich über neue Angebote. Gerade im Geschäft mit den Übersee-Märkten, das derzeit rund 150.000 Gäste jährlich in die Tiroler Landeshauptstadt bringt, liegt für Innsbruck noch viel Potential, das es zu nutzen gilt.

Innsbrucks touristische Leistungsträger stellen sich vor

Im Rahmen eines kurzweiligen Podiumsgespräches erfuhren die rund 20 geladenen Touristiker, was die Tiroler Landeshauptstadt zu bieten hat. Neben Fritz Kraft waren auch Vertreterinnen und Vertreter wichtiger Innsbrucker Tourismusbetriebe in London vor Ort, um über ihr Angebot zu informieren. So stellte Christiane Gasser von den Swarovski Kristallwelten den runderneuerten Flagship-Store des Wattener Traditionsunternehmens vor. Die Kristallwelten und Swarovskiprodukte gelten gerade unter Übersee-Gästen als absoluter Publikumsmagnet. Allein im Vorjahr verzeichnete man in Wattens 750.000 Besucher aus aller Welt, wobei Gäste aus Asien die größte Gruppe darstellten. Georg Lamp, Geschäftsführer von Congress und Messe Innsbruck, wies auf die einzigartigen Möglichkeiten für Tagungsgäste in Innsbruck hin: „Nirgendwo sonst ist es möglich, die Kaffeepause kurzerhand auf über 2.000 Meter Seehöhe zu verbringen. Dank der verkehrstechnischen Anbindung des Stadtzentrums an die Nordkette, bieten wir unseren Congressgästen genau diesen einzigartigen Service.“ Was die Touristen am vertikalen Spielplatz Innsbrucks, auf der beeindruckenden Nordkette erwartet, führte Thomas Schroll aus. Der Geschäftsführer der Nordkettenbahnen zeigte beispielhaft auf, wie nahe in Innsbruck hochalpine Natur und Urbanität beieinander liegen. Gerade am asiatischen Markt ist dieses unmittelbare Naturerlebnis, das die Nordkettenbahnen bieten, ein starkes Verkaufsargument.

London als zentraler Dreh- und Angelpunkt für Übersee-Tourismus

Auch Patrick Dierich vom Flughafen Innsbruck, ebenfalls Partner im Austria House Tirol, nutzte die Gelegenheit, um den Branchenkollegen die einfachste und schnellste Möglichkeit nach Innsbruck zu reisen, vorzustellen. Dierich betonte, dass London der wichtigste Europa-Hub im Flugverkehr ist: „Die Möglichkeit, das Austria House Tirol während der Olympischen Sommerspiele 2012 in London als Werbeplattform zu nutzen, ist daher auch für den Flughafen Innsbruck von unschätzbarem Wert.“ Auf Einladung des Flughafens Innsbruck fanden sich hochrangige Vertreter von British Airways und easyjet im Austria House Tirol ein und genossen die alpine Gastfreundschaft - Geschäftsbeziehungen wurden gepflegt und neue Kontakte geschlossen. Hausherr Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung, ließ es sich nicht nehmen, die internationalen Touristiker ebenfalls herzlich willkommen zu heißen: „Wir freuen uns außerordentlich, Sie persönlich von unseren Qualitäten als Gastgeber überzeugen zu dürfen. Innsbruck und ganz Tirol setzt große Hoffnungen in die Märkte in Asien und Nordamerika.“ Zum stimmungsvollen Ausklang des gelungenen Abends kamen die Gäste Innsbrucks in den Genuss der kulinarischen Spezialitäten von TV-Koch Alexander Fankhauser, der für die Küche im Austria House Tirol verantwortlich zeichnet.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Tirol Werbung GmbH
c/o Florian Neuner
Maria-Theresien-Str. 55
a-6020 Innsbruck

t: +43 512 5320 320
f: +43 512 5320 92319

presse.tirol.at
florian.neuner@tirolwerbung.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag.(fh) philipp jochum
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 18
f: +43 512 214004 28
m: +43 664 3876606

www.pressezone.at
promedia.jochum@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Luden ihre wichtigsten touristischen Partner aus den Überseemärkten ins Austria House Tirol (v.l.): Fritz Kraft (TVB Innsbruck und seine Feriendörfer), August Penz (Hotelier / TVB Innsbruck), Georg Lamp (Congress & Messe Innsbruck), Thomas Schroll (Innsbrucker Nordkettenbahnen), Christiane Gasser (Swarovski Kristallwelten), Nicholas Boekdrukker (Marketing Fernmärkte beim TVB Innsbruck und seine Feriendörfer) und Patrick Dierich (Flughafen Innsbruck).

Foto: Tirol Werbung (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Thomas Schroll (Mitte), GF der Nordkettenbahnen, erklärte den indischen Touristikern, wie schnell vom Innsbrucker Stadtzentrum aus die Bergwelt zu erreichen ist.

Foto: Tirol Werbung (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Christiane Gasser von den Swarovski Kristallwelten stellte den runderneuerten Flagship-Store des Wattener Traditionsunternehmens vor. Jährlich besuchen mehr als 750.000 Gäste die Kristallwelten, wobei der Großteil von ihnen aus Übersee kommt.

Foto: Tirol Werbung (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Rund 20 Reiseveranstalter folgten der Einladung des TVB Innsbruck und seiner Feriendörfer ins Austria House Tirol. Ein wichtiger Markt für die Innsbrucker, denn jährlich besuchen mehr als 150.000 Gäste aus Übersee die Hauptstadt der Alpen.

Foto: Tirol Werbung (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo