Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Freizeit, Genuss, Gastronomie, Society
Datum: 22.1.2014
Ort: Kufstein

Speakeasy-Bar „Stollen 1930“ in Kufstein setzt neue Maßstäbe

Der Wow-Effekt ist erwartet groß! Bars dieser Güteklasse blieben bisher dem Großstadtdschungel vorbehalten. Jetzt hat auch Kufstein - Tirols vielzitierte Perle - eine Muss-Adresse für „Bar-Fliegen“, die das Außergewöhnliche suchen. Jetzt wurde der „Stollen 1930“ offiziell eröffnet.

Mit Fug und Recht kann vom spektakulärsten Bar-Projekt gesprochen werden, das Tirol und der Westen Österreich derzeit kennt. Zur offiziellen Eröffnung des neuen Hot-Spots kamen auf Einladung von Betreiber Richard Hirschhuber rund 120 geladene Gäste aus Wirtschaft, Medien & Szene; die meisten davon stilecht in chicer 30er-Garderobe, teils mit Zylinder und Hut.

 

Das Versteckspiel ist Teil des Konzeptes:  Der „Stollen 1930“ ist ein Insidertipp und die Geheimniskrämerei rund um die Speakeasy-Bar wird gepflegt.  „Man soll die Bar erst einmal suchen …“, feixt Hirschhuber,  … und wenn sie schließlich gefunden ist, macht sie im besten Fall sprach- und schlaflos!“

 

Die bekanntesten Gäste der Opening-Party waren:  Daniel Swarovski und Herzblatt Christina, Bau-Tycoon Hans Bodner, Ö3-Korrespondent Wolfgang Böhmer, Eishockey-Legende Claus Dalpiaz, Sat.1-Wettermoderator Kai Zorn, Architekt Marc Meder uvm. Highlights des Abends waren die Ansprache von Stollen 1930-Chef Richard Hirschhuber sowie die spektakulären Feuershows der hochversierten Bartender. Die bevorzugte „Erfrischung“ des Abends bestand aus Whisky, Gin, Rum + Vodka edelster Sorte und natürlich exquisiten Cocktails.

 

Hochprozentig ist in diesem speziellen Hideaway nicht nur die Höhlenkulisse und das edle Interieur aus Mailand, sondern auch die Auswahl an Cocktails, Shots, Rum, Gin, Vodka, Whisk(e)y und Bier. Auf die Karte des „Stollen 1930“ kommt, was für anspruchsvolle Schluckspechte gut und (in diesen Breitengraden) selten ist. In der Rubrik „Das Beste der Welt“ kredenzen die welterfahrenen Bartender gar einen Havana Maximo-Rum zum Preis 210 Euronen pro 4cl.

 

Die im Stollen dargebotene Musik orientiert sich mottogerecht an den Hörgewohnheiten des frühen 20. Jahrhundert. Dass in der „Unterwelt“ ausschließlich Gästen Zutritt gewährt wird, die älter als 21 sind, dürfte in Summe begrüßt werden. Der „Stollen 1930“ ist 365 Tage im Jahr  zwischen 17 und 02 Uhr morgens Treffpunkt für ein kosmopolitisches Publikum mit Sinn für das Besondere.

 

Sehr zu empfehlen ist indes die Kombination aus kulinarischem Festspiel im Traditionsrestaurant „Auracher Löchl“ – etwa bei einem herrlichen Steak vom Lavastein – und anschließendem Besuch in der Speakeasy-Bar „Stollen 1930“. Frei nach dem Motto: „Und jetzt ab in den Keller!“

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

fotodownload 300 dpi

Richard Hirschhubers Speakeasy-Bar „Stollen 1930“ ist eröffnet und lockt anspruchsvolle Nachtschwärmer in ein außergewöhnliches Ambiente – in einen 600 Jahre alten Stollen mitten im Kufsteiner Festungsberg.

Foto: *sternmanufaktur.com (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Auch „Ready for nature“-Boss Daniel Swarovski und sein charmantes Herzblatt Christina zählten zu den neugierigen Gästen bei der Eröffnungsparty im „Stollen 1930“.

Foto: *sternmanufaktur.com (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Der „Stollen 1930“ atmet den lasterhaften Geist der „Speakeasy-Bars“ während der US-Prohibition 1919 – 1933.

Foto: *sternmanufaktur.com (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Auracher-Löchl-Wirt Richard Hirschhuber sorgt mit dem „Stollen 1930“ für Gesprächsstoff in der alpinen Bar-Szene.

Foto: *sternmanufaktur.com (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Auracher-Löchl-Wirt Richard Hirschhuber sorgt mit dem „Stollen 1930“ für Gesprächsstoff in der alpinen Bar-Szene.

Foto: *sternmanufaktur.com (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo