Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Wirtschaft, AUSTRIA TIROL HOUSE
Datum: 12.2.2014
Ort: Krasnaja Poljana / Sotschi / Tirol

Austria Tirol House in Sotschi profiliert sich als Plattform der Wirtschaft

Nach zahlreichen Gesprächen in Sotschi bestätigt sich für Harald Gohm, GF der Standortagentur Tirol, die internationale Kompetenz, die unserem Land gerade in der alpinen Technologie zugesprochen wird. „Im Austria Tirol House werden in entspannter Atmosphäre wichtige wirtschaftliche Kontakte neu geknüpft und vertieft. Davon kann unsere Wirtschaft profitieren.“ Tirols Anziehungskraft als führendes Sport- und Tourismusland zu nützen, um in diesem Sog die Wirtschafts- und Technologiekompetenz zu präsentieren, sei nachweisbar von hohem Nutzen. Deshalb ist bereits im Herbst eine Sondierungsreise für Tiroler Firmen in Planung – nach Pyeongchang (Südkorea), wo im Jahr 2018 die nächsten Olympischen Winterspiele stattfinden werden.

Der österreichische Spitzenmanager Sigi Wolf, den Gohm in Sotschi ebenso traf wie den russischen Oligarchen Oleg Deripaska, hatte schon zu Beginn der Olympischen Spiele bestätigt: Österreich habe aufgrund seiner hervorragenden Kontakte in Russland im Zuge der Investitionen rund um die Olympischen Winterspiele rund 1,2 Mrd. Euro an Auftragsvolumen lukrieren können.

Auch für kleiner spezialisierte Unternehmen wie Danzl + Partners aus Hochfilzen, die in Sotschi den Planungsauftrag für die Biathlonanlage erhielten und auch vor Ort umsetzten, hat sich das internationale Engagement bereits ausgezahlt. Für Gohm ein Indiz, dass noch mehr Engagement in diese Richtungen nahe legt. Gohm: „Zum einen ist es die alpine Kompetenz, die wir international als unser Stärkefeld noch intensiver vernetzen können, zum anderen sind es wichtige Kontakte, die wir schon rund um Olympia in London für den Standort Tirol erfolgreich vermittelten.“ So konnte der Tiroler Wärmepumpenhersteller Heliotherm dadurch seine Marktpräsenz in Großbritannien deutlich steigern oder eine hochkarätige Investorengruppe jüngst mit interessanten Tiroler Start-up-Firmen gekoppelt werden.

Die Chancen internationaler Ereignisse im Sinne der heimischen Wirtschaft zu nutzen, dafür plädiert auch Dietmar Fellner, Österreichs Handelsdelegierter in Russland: „Unsere Firmen haben einen wichtigen Beitrag zu den Winterspielen geleistet – insbesondere in den Bereichen Seilbahnen, Technologie, Leitungssystemen und in Planungsfragen.“ Bereits im Jahr 2008 wurde dazu eine erste Sondierungsreise für die österreichische Wirtschaft mit rund 60 Firmen organisiert.

In diesem Sinne will Gohm auch die Initiative vom bekannten Tiroler Unternehmer Richard Hauser (u.a. Initiator des Kitzbühel Country Club in Reith bei Kitzbühel), der ebenfalls das Austria Tirol House in Sotschi besuchte, aufgreifen. In seiner Funktion als Konsul Südkoreas will Hauser zusammen mit Tirol für den Herbst dieses Jahres  eine erste Sondierungsreise für heimische Firmen nach Pyeongchang (Südkorea) vorbereiten. Dort finden im Jahr 2018 die nächsten Olympischen Winterspiele statt. Gohm und Hauser zeigen sich angesichts der Erfahrungen in Sotschi einig: „Eine weitere große Chance, die Tirol nutzen kann!“

*****

Über das Austria Tirol House:

Das Austria Tirol House steht rund 50 Kilometer von Sotschi entfernt im sogenannten Mountain Cluster, wo die Alpin- und Freestylebewerbe sowie die Entscheidungen der nordischen Athleten und jene im Eiskanal stattfinden. Für Tirol sind die Olympischen Winterspiele der ideale Rahmen, um international die Bekanntheit und das Image als führende Wintersportdestination der Alpen aber auch die starke Wettbewerbsposition am russischen Markt weiter auszubauen. Schon heute verbucht Tirol rund 40 Prozent aller Alpenurlaube russischer Gäste im Winter für sich.

Partner der Tirol Werbung im Austria Tirol House in Sotschi:

Tourismuspartner: Innsbruck Tourismus, TVB Paznaun - Ischgl, TVB Olympiaregion Seefeld, Zillertal Tourismus, Flughafen Innsbruck, Österreich Werbung

Wirtschaftspartner: Wirtschaftskammer Tirol, Standortagentur Tirol, Doppelmayr, Bergbahnen Sölden, Amer Sports Russland, Visor, Four Seasons Travel

Kulinarikpartner: Die Tiroler Metzger, Tirol Milch, Stiegenhaushof, Tiroler Wirtshauskultur, Tiroler Tourismusschulen

Alle Informationen zu den Aktivitäten im Austria Tirol House im Rahmen der Olympischen Winterspiele in Sotschi finden Sie auf www.sochi.tirol.at

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Tirol Werbung GmbH
c/o Florian Neuner
Maria-Theresien-Str. 55
a-6020 Innsbruck

t: +43 512 5320 320
f: +43 512 5320 92320
m: +43 664 80532320

presse.tirol.at
florian.neuner@tirolwerbung.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. stefan kröll
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 11
f: +43 512 214004 21
m: +43 664 5258868

www.pressezone.at
promedia.kroell@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Das Austria Tirol House ist auch eine ideale Plattform, um Wirtschafts- kontakte zu pflegen oder neu zu knüpfen, wissen Manager und Russland-Kenner Sigi Wolf (li.) und Harald Gohm, GF der Standortagentur Tirol.

Foto: Tirol Werbung/Jochum
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Oleg Deripaska und Harald Gohm (Geschäftsführer der Standortagentur Tirol).

Foto: Tirol Werbung/Jochum
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Burton-Europe Chef Hermann Kapferer, Harald Gohm (GF Standortagentur Tirol) und Richard Hauser.

Foto: Tirol Werbung/Jochum
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Nutzen das Austria Tirol House als Wirtschafts- & Netzwerkplattform (v.l.): Harald Gohm (Standortagentur Tirol), Dietmar Fellner (Österreichs Handelsdelegierter in Russland) und Matthias Danzl (Danzl + Partners).

Foto: Standortagentur Tirol
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Danzl + Partners aus Hochfilzen/Tirol zu Besuch im Austria Tirol House (v.l.): Matthias und Klaus Danzl präsentierten stolz das Ergebnis ihrer dreijährigen Arbeit: den "Rosa Khutor Extreme Park".

Foto: Tirol Werbung/Jochum
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Das Austria Tirol House steht rund 50 Kilometer von Sotschi entfernt im sogenannten Mountain Cluster. Für Tirol sind die Olympischen Winterspiele der ideale Rahmen, um die Bekanntheit und das Image als führende Wintersportdestination der Alpen aber auch die starke Wettbewerbsposition am russischen Markt weiter auszubauen.

Foto: Tirol Werbung/Spiess
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo