Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Bildung, Politik
Datum: 31.3.2014
Ort: Innsbruck

4. April 2014: „Communicating Europe“ – Hochkarätige Diskussionsrunde rund um die EU-Wahlen

Am Freitag, 4. April 2014, diskutieren die EU Politiker Eva Lichtenberger und Othmar Karas mit dem Politologen Univ.-Prof. Dr. Anton Pelinka und der Vorsitzenden des Presseclubs Concordia Astrid Zimmermann: warum das Image der EU bei der Bevölkerung so schlecht ist, welche Rolle die Medien dabei spielen und ob die EU Abgeordneten zu weit entfernt von der Bevölkerung agieren sind Fragen, mit denen sich die Experten beschäftigen. Bürgerpartizipation ist bei der Veranstaltung durchaus erwünscht.

Die bevorstehenden EU-Wahlen finden Europaweit vom 22.-25. Mai 2014 statt. Ein „politisches Megaevent“ -  sind doch ca. 383 Millionen Bürgerinnen und Bürger aus nunmehr 28 EU-Mitgliedsstaaten wahlberechtigt. Österreich wählt am 25. Mai, mehr als 6,3 Millionen Wahlberechtigte können ihre Stimme abgeben.

Nicht zuletzt aufgrund des äußerst negativen Images, mit dem die EU in Österreich zu kämpfen hat, wird mit einer geringen Wahlbeteiligung gerechnet: Wo sind die Ursachen für das Problem zu suchen? Kommen die Medien ihrer Vermittlerrolle zwischen den Vertretern in Brüssel und den Bürgern der jeweiligen Mitgliedsländer nicht nach? Sind die Themen, die im Europäischen Parlament behandelt werden zu komplex und die Abgeordneten zu weit weg? Interessierte Bürger und Bürgerinnen sind eingeladen, am Freitag, 4. April 2014, ab 18.30 Uhr im Plenarsaal des Gemeinderats (6. Stock) im neuen Rathaus in Innsbruck gemeinsam mit „EU-Insidern“ über diese Fragen zu diskutieren. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung trägt das Europäische Parlament.

Diskussionsteilnehmer:

Mag. Othmar Karas, M.B.L., Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Spitzenkandidat der ÖVP für die Europawahl 2014

Dr. Eva Lichtenberger, Tiroler Europaabgeordnete, Fraktionssprecherin der Grünen für Rechts- und Verkehrspolitik

Univ.-Prof. Dr. Anton Pelinka, ehem. Dekan der Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Innsbruck, seit 2006 Professor an der Central European University Budapest

Dr. Astrid Zimmermann, Generalsekretärin des Presseclub Concordia, Aufsichtsratsvorsitzende der Wiener Zeitung GmbH, Präsidentin des Österreichischen Presserats

Moderation: Mag. Dr. Doris Dialer, Innsbruck Center on European Research (ICER), Referentin im Europäischen Parlament

Programmablauf:

18.30 – Sektempfang

18.45 – Begrüßung

19.00 – Podiumsdiskussion

Im Anschluss laden die Veranstalter zum Get-Together mit Buffet 

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. gabi ziller
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004
f: +43 512 214004
m: +43 664 88539390

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.ziller@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Dr. Eva Lichtenberger, Tiroler Europaabgeordnete, Fraktionssprecherin der Grünen für Rechts- und Verkehrspolitik

Fotonachweis: Europäisches Parlament (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Mag. Othmar Karas, M.B.L., Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Spitzenkandidat der ÖVP für die Europawahl 2014

Fotonachweis: Europäisches Parlament (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Univ.-Prof. Dr. Anton Pelinka, ehem. Dekan der Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Innsbruck, seit 2006 Professor an der Central European University Budapest

(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Dr. Astrid Zimmermann, Generalsekretärin des Presseclub Concordia, Aufsichtsratsvorsitzende der Wiener Zeitung GmbH, Präsidentin des Österreichischen Presserats

(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Mag. Dr. Doris Dialer, Innsbruck Center on European Research (ICER), Referentin im Europäischen Parlament

Fotonachweis: Doris Dialer (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo