Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Chronik, Events, Genuss, Wirtschaft, Zillertal Bier
Datum: 02.4.2014
Ort: Innsbruck

Gauder Fest 2014: Tiroler Frühlingsfest zum immateriellen Kulturerbe ernannt

Am ersten Maiwochenende steht das Zillertal wieder ganz im Zeichen des Gauder Festes. Von 1. bis 4. Mai 2014 werden rund 30.000 Besucher in Zell am Ziller das größte Frühlingsfest im Alpenraum besuchen, das nun von der österreichischen UNESCO-Kommission zum immateriellen Kulturerbe ernannt wurde. Seit mehr als 500 Jahren feiern die Zillertaler das Gauder Fest, das auch heuer wieder mit dem Bieranstich durch den Landeshauptmann eröffnet wird. Am Mittwoch überbrachte eine Delegation, angeführt von Bierkönig Gambrinus, Tirols Landeshauptmann Günther Platter sowie allen im Landtag vertretenen Parteien die offiziellen Einladungen zum Gauder Fest 2014.

Von 1. bis 4. Mai 2014 zeigen die Zillertaler, wofür sie weit über die Grenzen ihres Tales bekannt sind: ihre Gastfreundschaft und ihre tiefe Verbundenheit mit der Heimat. Das traditionelle Gauder Fest markiert seit mehr als 500 Jahren den festlichen Höhepunkt im Tiroler Frühjahr und lockt zehntausende Besucher ins Zillertal. Diese jahrhundertealte Tradition würdigte die österreichische UNESCO-Kommission nun, indem sie das Gauder Fest zum immateriellen Kulturerbe ernannt hat. Diese Auszeichnung unterstreicht den Stellenwert des Traditionsfestes, das in seinen Grundzügen seit Generationen unverändert ist. Auch 2014 werden der Bockbieranstich, die Gambrinusrede, das Ranggeln um den Gauder Hogmoar, die Grauviehschau und schließlich der größte Trachtenumzug Österreichs die Höhepunkte des Gauder Festes markieren.

Einladung an die Politik

Am Mittwoch überbrachte eine Delegation aus Zell am Ziller, angeführt von Bierkönig Gambrinus, die offiziellen Einladungen zum Gauder Fest an Landeshauptmann Günther Platter sowie alle im Landtag vertretenen Parteien. Platter hieß den Gauder-Besuch herzlich willkommen: „Das Gauder Fest ist ein jährliches Highlight für mich. Besonders freut es mich, dass das Ansuchen des Trachtenverbandes auf Aufnahme des Gauder Festes in die Liste der immateriellen Kulturerbe erfolgreich war.“ Schließlich sei das Gauder Fest „ein Schaufenster Tirols“ was die unvergleichliche Stimmung sowie die gelebte Tradition angehe, so Platter. Natürlich ließ es sich der Landeshauptmann nicht nehmen, einen ersten exklusiven Schluck vom heurigen Gauder Bock zu kosten. Denn pünktlich zum Gauder Fest wird Zillertal Bier wieder Österreichs stärkste Bockbiere – den Gauder Bock sowie den Gauder Steinbock – im großen Festzelt ausschenken. Landeshauptmann Platter wird auch heuer wieder die Ehre zuteil, mit dem Bockbieranstich das Gauder Fest offiziell zu eröffnen. Die Gauder Fest-Delegation, zu der neben dem Veranstalter und Bürgermeister von Zell am Ziller, Robert Pramstrahler, Martin Lechner von Zillertal Bier sowie Oswald Gredler, der Obmann des Landestrachtenverbandes, zählen, sprach beim Besuch im Landhaus allen im Landtag vertreten Parteien eine herzliche Einladung zum Besuch des Festauftaktes aus.

Im Folgenden kurz zusammengefasst alle Programmpunkte des Gauder Fest 2014, das von 1. bis 4. Mai 2014 in Zell am Ziller stattfindet:

DONNERSTAG, 1. Mai 2014: ORF Radio Tirol Licht ins Dunkel Gala

Zur volkstümlichen Musikgala der Superlative begrüßt Moderator Marc Pircher prominente Gäste: Gilbert, Die Jungen Zillertaler, Zillertaler Mander , Zillertaler Haderlumpen, Poxrucker Sisters, Hannah und The Monroes. Der Reinerlös des Abends kommt der Aktion Licht ins Dunkel zu Gute.

FREITAG, 2. Mai 2014: Eröffnung des Gauder Festes mit Bieranstich und Gambrinus Rede

Nach dem festlichen Einzug wird Landeshauptmann Günther Platter das Gauder Fest mit dem Bockbieranstich eröffnen. Danach folgt die traditionell satirische Gambrinusrede, bei der die Gäste aus Politik und Wirtschaft einiges zu hören bekommen. Für die musikalische Unterhaltung werden die „Sumpfkröten“ sorgen.

SAMSTAG, 3. Mai 2014: Tag der Trachtlerjugend, Ranggeln um den Gauder Hogmoar und Gauder Sechskampf

Den Auftakt bildet der farbenprächtige Umzug von mehr als 500 Jungtrachtlern, die vom Bahnhof zum Festzelt marschieren. Am Nachmittag wird um den Titel des Gauder Hogmoar geranggelt und auf dem Festplatz haben Gäste die Möglichkeit, sich im traditionellen Gauder Sechskampf zu messen.

SONNTAG, 4. Mai 2013: Gauder Fest Trachtenumzug

Unangefochtener Höhepunkt jedes Gauder Festes ist Österreichs größter Trachtenumzug am Gauder Sonntag. Rund 2.200 Teilnehmer, darunter Trachten- und Musikgruppen, werden mit ihren prächtigen Trachten, historischen Kutschen und reich geschmückten Festwägen den Ort in ein stimmungsvolles Farbenmeer verwandeln.

Der Zillertal Bier Gauder Bock, der Zillertal Gauder Steinbock – Österreichs stärkste Festbiere

Schon jetzt freuen sich unzählige Bierliebhaber auf den legendären Zillertal Gauder Bock. Seit den Anfängen des Festes stellt die örtliche Brauerei Zillertal Bier, auf die das Gauder Fest ursprünglich zurückgeht, in mehr als 500 Jahre alter Tradition den Zillertal Gauder Bock her. Dieses mit 7,8 Volumsprozent stärkste Festbier Österreichs wird jeweils im September eingebraut, reift acht Monate und wird nur zur Gauder Festzeit ausgeschenkt. Eine weitere Einzigartigkeit ist der Zillertal Gauder Steinbock, eine Bockbierspezialität gebraut nach dem Originalrezept aus den 1920er-Jahren mit 22 Grad Stammwürze und 10,4 Volumsprozent. Neu sind 2014 die Bierspezialitäten aus dem Hause Zillertal Bier, die in eleganten Großflaschen serviert werden. Edle Biere, die in verschiedenen Fässern ausgebaut wurden, eröffnen eine völlig neue Geschmackswelt. Diese Spezialitäten werden heuer erstmals im Festzelt sowie an den ProBier-Bars ausgeschenkt.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Zillertal Bier
Mag. Philipp Geiger
Bräuweg 1
a-6280 Zell am Ziller

t: +43 5282 2366-19

www.zillertal-bier.at
marketing@zillertal-bier.at

fotodownload 300 dpi

Überbrachten dem Landeshauptmann Günther Platter (Mitte) die offizielle Einladung zum Gauder Fest 2014 (v.li.): Martin Lechner (Zillertal Bier), Bierkönig Gambrinus, Robert Pramstrahler (BGM Zell am Ziller) und Oswald Gredler (Landestrachtenverband).

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Genossen eine erste Kostprobe des diesjährigen Zillertal Bier Gauder Bock (v.li.): Martin Lechner (Zillertal Bier), Oswald Gredler (Landestrachtenverband), Landeshauptmann Günther Platter, Robert Pramstrahler (BGM Zell am Ziller) und Bierkönig Gambrinus.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo