Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Tourismus, Wirtschaft, Kitzbühel Country Club
Datum: 06.4.2014
Ort: Reith bei Kitzbühel

Kitzbüheler Stubengespräch widmete sich dem Thema „Geduld“

Am Wochenende begrüßte Richard Hauser, Initiator des Kitzbühel Country Club, den renommierten Wirtschaftsforscher Matthias Sutter, der derzeit mit seinem neuen Buch „Die Entdeckung der Geduld – Ausdauer schlägt Talent“ in den internationalen Medien für Schlagzeilen sorgt. Die Kitzbüheler Stubengespräche unter der Leitung von Andreas Braun fanden mit dem Auftritt Sutters in Reith bei Kitzbühel eine hochkarätige Fortsetzung.

„Die Kitzbüheler Stubengespräche haben sich in kürzester Zeit zu einer vielbeachteten Gesprächsreihe entwickelt, die großes Interesse auslöst und regelmäßig Persönlichkeiten aus Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft zu uns bringt“, freute sich KCC-Hausherr Richard Hauser angesichts des regen Zustroms an Gästen und der anschließenden lebhaften Diskussion. Und Andreas Braun, der das Gespräch mit dem an der Europäischen Universität in Florenz lehrenden Sutter führte, ergänzte: „In der Atmosphäre einer ,Stube‘ könnte auch die Wahrscheinlichkeit wachsen, dass man etwas besser versteht und vielleicht auch selbst besser verstanden wird. Sollten sich derartige Glücksfälle ereignen, hätten die ‚Stubengespräche‘ ihren Sinn, nämlich Menschen im alten Kitzbüheler Kulturraum temporär ein wenig zu beheimaten, weitgehend erfüllt.“

Wer Geduld hat, ist erfolgreicher
Sutter verblüffte bei seinem Vortrag mit den wissenschaftlich nachweisbaren Zusammenhängen zwischen Geduld und Erfolg im Leben. Anhand von zahlreichen Beispielen und internationalen Forschungsergebnissen zeigte Sutter die Bedeutung der „Geduld“ auf und zeigte, dass geduldige Menschen vorhandene Potentiale besser und nachhaltiger ausschöpfen können. So lässt sich anhand von Langzeitstudien belegen, dass geduldige Kinder im Erwachsenenalter erfolgreicher und gesünder sind als ungeduldige Altersgenossen. Direkte Einflüsse lassen sich auch auf beruflichen Erfolg und finanzielle Rahmenbedingungen nachweisen. In Summe – so Sutter – lässt sich zeigen, dass Menschen, die die Fähigkeit zur Geduld haben, tendenziell eine bessere Lebensbilanz aufweisen. Die erstaunlichen Forschungsergebnisse würden belegen, dass Beharrlichkeit jedenfalls gleich viel wert sei wie Talent.

Die Ursachen für unser späteres Handeln liegen in der Kindheit begründet, so Sutter: „Denn das Abwägen von Gegenwart gegen Zukunft prägt unser Leben von Kindesbeinen an.“ Als Erwachsenen müssen wir täglich entscheiden, ob wir zu Gunsten des „Mehr heute“ ein „Weniger morgen“ in Kauf nehmen wollen oder umgekehrt.

Beharrlichkeit kann gefördert werden
Die rege Diskussion zwischen Sutter und den Gästen , die von Andreas Braun gleichermaßen scharfzüngig wie pointiert geleitet wurde, drehte sich u.a. um die zentrale Frage, ob Geduld gelernt werden könnte. Sutter sprach in diesem Zusammenhang von Indizien, dass diese Fähigkeit trainiert werden kann und verwies auf aktuelle Forschungsreihen in Kindergärten. Es brauche jedenfalls entsprechende Rahmenbedingungen wie Verlässlichkeit und Planbarkeit, um geduldiges Zuwarten zu befördern. Diskutiert wurde in diesem Zusammenhang auch die von der modernen Kommunikationstechnologie getriebenen „Alles-geht-sofort“- Mentalität, die Unruhe und Ungeduld in unserer Gesellschaft anheize. Braun verwies dabei auf die Bedeutung der Erziehung, deren herkömmliche Schemata an vielen Stellen hinterfragt werden müsse. Zentrale Grundwerte zu erlernen, die Bedeutung von wichtigen Tugenden spielerisch zu erforschen, sei möglicherweise für Kinder sehr viel wertvoller als ein Zuviel an kognitivem Ballast.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Kitzbühel Country Club
c/o Sandra Zanetti
Kitzbüheler Straße 53
a-6370 Reith bei Kitzbühel

t: +43 664 3558872
f: +43 (5356) 64 664-99

www.kitzbuehel.cc
sz@kitzbuehel.cc

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. flora oberhammer
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 34
f: +43 512 214004 44

www.pressezone.at
promedia.oberhammer@pressezone.at

Stubengespräch

fotodownload 300 dpi

(v.li.) Richard Hauser, Matthias Sutter und Andreas Braun freuten sich über das rege Interesse am Kitzbüheler Stubengespräch, das diesmal dem Wert der Beharrlichkeit gewidmet war: „Erfolg hat, wer geduldig ist.“

Foto: KCC
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo