Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Chronik, Events, Freizeit, Gesellschaft, Tourismus, Zillertal Bier
Datum: 03.5.2014
Ort: Zell am Ziller

Gauder Fest 2014: Miss Zillertal gekürt und Gauder Hogmoar-Titel verteidigt

Der Regen konnte der Stimmung am Gauder Fest in Zell am Ziller keinen Abbruch tun. Auch am Samstag strömten tausende Besucher auf das Festgelände, um die Ranggler beim Kampf um den Gauder Hogmoar anzufeuern. Mit Erfolg: Lokalmatador Simon Schweinberger gelang die Titelverteidigung. Zudem fand im Rahmen der großen Haflingerausstellung die Wahl zur Miss Zillertal statt. Elitestute Rabea von Familie Neuner aus Schwendau machte am Ende das Rennen und wird als Siegerin am Sonntag beim großen Festumzug mitmarschieren. Für Farbenpracht im grauen Regenwetter sorgten die rund 700 Jungtrachtler, die in Begleitung von Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter durch Zell am Ziller zogen.

Am Gauder Samstag stehen in Zell am Ziller die Kinder im Mittelpunkt. Rund 700 Jungtrachtler kamen mit dem Sonderzug der Zillertal Bahn zum Tag der Trachtlerjugend. In Begleitung von drei Blasmusikkapellen sowie Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter marschierten die Kinder vom Bahnhof zum Festzelt, wo sie ihre Tanzkünste unter Beweis stellten. Für den Obmann des Landestrachtenverbandes, Oswald Gredler, ist der Tag der Trachtlerjugend am Gauder Fest ein jährlicher Höhepunkt: „Die Kinder zeigen, dass Tradition bei uns gelebt wird und sie sind mit einer Begeisterung dabei, die ansteckend ist.“

Simon Schweinberger verteidigt Gauder Hogmoar-Titel

Ranggeln zählt zu den ältesten überlieferten Sportarten im Alpenraum und hat auch eine lange Tradition im Rahmen des Gauder Festes. Alljährlich wird beim wichtigsten Frühlings- und Trachtenfest Österreichs um den Titel des Gauder Hogmoars geranggelt. Ein Titel, der in dieser Sportart zu den begehrtesten Auszeichnungen zählt. Unter Ranggeln versteht man grundsätzlich eine besondere Art des Ringens, bei dem spezielle Regeln beachtet werden müssen. Aufgrund der schlechten Witterung musste das Ranggeln heuer in die Tennishalle verlegt werden. Das Zuschauerinteresse war dennoch enorm, rund 1.500 Besucher waren bei den Kämpfen mit dabei. Wobei das 126 Mann starke Teilnehmerfeld heuer besonders hochkarätige war. Ranggler aus Tirol, Salzburg, Bayern und Südtirol kämpften um den Hogmoar-Titel. Am Ende konnte sich Vorjahressieger Simon Schweinberger vom Zillertaler Rangglerverein vor Christian Pirchner aus Taxenbach durchsetzen. Der dritte Platz ging ebenfalls an einen Zillertaler, Franz Hollaus. Die solide Aufbauarbeit des Zillertaler Rangglervereins machte sich beim Ranggelbewerb am Gauder Fest bezahlt, immerhin schafften es sechs Einheimische ins 12er-Finale.

Haflingerstute zur „Miss Zillertal“ gekürt

Anlässlich des 65-Jahr-Jubiläums des Haflinger-Pferdezuchtvereins Zillertal fand heuer eine große Pferdeausstellung statt, in deren Rahmen auch die diesjährige Miss Zillertal gekürt wurde. Mehr als 60 Haflinger aus dem ganzen Zillertal traten in verschiedenen Leistungsklassen an. Lukas Scheiber, Obmann des Tiroler Haflingerzuchtverbandes und Präsident der Haflinger Welt Zucht- und Sport-Vereinigung, moderierte die Wettbewerbe und zeigte sich von der gezeigten Qualität der Pferde begeistert: „Die Zillertaler Züchter haben eindrucksvoll bewiesen, dass sie auf höchstem Niveau arbeiten.“ Den wichtigsten Titel an diesem Samstag, den der Miss Zillertal, sicherte sich die Elitestute Rabea von Züchterfamilie Neuner aus Schwendau. Reservesiegerin wurde Elitestute Melena von den Züchterinnen Victoria und Helena Rauch. Die preisgekrönten Haflingerpferde werden am Sonntag im Rahmen des großen Gauder Festumzuges mitmarschieren.

Wetter verhinderte Gauder Sechskampf

Allein der traditionelle Gauder Sechskampf konnte heuer aufgrund des schlechten Wetters nicht wie geplant stattfinden. Das tat der Stimmung am größten Frühlings- und Trachtenfest jedoch keinen Abbruch. Am Festplatz herrschte schon ab Mittag ausgelassenes Treiben. Beim Gauder Markt boten Handwerker aus der Region ihre Waren an und gewährten Einblicke in ihre Kunst. Auch der Rummelplatz war am Samstag trotz Regen und Wind gut besucht.

Kein Gauder Fest ohne Gauder Bock und Gauder Steinbock

Für Bierliebhaber steht das Gauder Fest gleichbedeutend mit höchstem Biergenuss. Denn Tirols älteste Privatbrauerei, Zillertal Bier, versorgt das wichtigste Frühlingsfest Österreichs seit Jahrhunderten mit ihren legendären Starkbier-Spezialitäten: dem Zillertal Bier Gauder Bock und dem Zillertal Bier Gauder Steinbock. Der Gauder Bock ist mit 7,8 Volumsprozent seit jeher Österreichs stärkstes Festbier und wird nur zur Gauder Zeit ausgeschenkt. Seit Jahrhunderten ist die älteste Privatbrauerei Tirols mit dem Gauder Fest verbunden. Bereits um 1500 hatte die Brauerei in Zell am Ziller als einzige das kaiserliche Privileg, ein eigenes, hochgrädiges Festbier, den Zillertal Bier Gauder Bock, zu brauen. Zudem wartet Zillertal Bier anlässlich des Gauder Festes wieder mit ganz besonderen Bierspezialitäten auf, die Herzen von Biersommeliers höher schlagen lassen: in Großflaschen abgefüllte Spezialbiere, mit hochwertigen Zutaten gebraut, teils in Barriquefässern ausgebaut und per Hand abgefüllt sowie etikettiert. Auch der Zillertal Bier Gauder Steinbock, der durch einen fein abgestimmten Geschmack und stolze 10,4 Volumsprozent sowie 22 Grad Stammwürze überzeugt, ist unfiltriert in der Großflasche erhältlich. An den eigens dazu eingerichteten proBIERbars im Gauder Festzelt, erhalten die Gäste Gelegenheit, Bierkultur auf neuem Niveau kennenzulernen.

Das Gauder Fest

Das Gauder Fest hat sich als größtes und wichtigstes Frühlings- und Trachtenfest Österreichs etabliert. Am ersten Maiwochenende, von 1. bis 4. Mai 2014, lassen das Zillertal und seine Bewohner das tiefverwurzelte Brauchtum aufleben – vom traditionellen Bieranstich bis hin zum Ranggeln um den Gauder Fest Hogmoar. Beim Gauder Fest zeigen die Bewohner des Tales, wofür sie weit über die Grenzen Tirols bekannt sind: ihre Gastfreundschaft und ihre tiefe Verbundenheit zur Heimat.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Zillertal Bier
Mag. Philipp Geiger
Bräuweg 1
a-6280 Zell am Ziller

t: +43 5282 2366-19

www.zillertal-bier.at
marketing@zillertal-bier.at

fotodownload 300 dpi

Rund 700 Kinder nahmen am Tag der Trachtlerjugend beim Gauder Fest 2014 teil.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Gauder Hogmoar 2014, Simon Schweinberger, mit dem Zeller Bürgermeister Robert Pramstrahler (li.) und Martin Lechner (Zillertal Bier).

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Der Obmann des Tiroler Haflingerzuchtvereins Lukas Scheiber (li.) mit Hannes und Stefanie Neuner sowie der Miss Zillertal 2014, Elitestute Rabea (re.), und der Reservesiegerin Melena von den Züchterinnen Victoria und Helena Rauch.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Tag der Trachtlerjugend am Gauder Fest 2014 (v.li.): Martin Lechner (Zillertal Bier), Oswald Gredler (Obmann Tiroler Trachtenverband), Josef Geisler (Landeshauptmann-Stellvertreter), Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter und Robert Pramstrahler (BGM Zell am Ziller).

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Oswald Gredler (Obmann Tiroler Trachtenverband) zeigte sich vom Engagement und der Freude bei den Jungtrachtlern begeistert.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Simon Schweinberger (re.) konnte sich im spannenden Finalkampf um den Gauder Hogmoar-Titelgegen Christian Pirchner (li.) durchsetzen.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Kein Gauder Fest ohne „Gauder Bock“: Die feine Hopfennote, der edle Charakter und der volle Geschmack zeichnen Österreichs stärkstes Festbier (7,8 Volumsprozent), den Zillertal Bier Gauder Bock, aus.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Der „Zillertal Gauder Steinbock - naturtrüb“ in der Großflasche: Elegant und fein in Aufmachung und Geschmack. Die Bierspezialität nach einem Rezept aus den 1920-er Jahren mit 10,4 Volumsprozent Alkohol ist nur eine der neuen Kreationen in der Großflasche, die heuer am Gauder Fest verkostet werden kann.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo