Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Kultur, Politik, Wirtschaft
Datum: 13.5.2014
Ort: Altaussee

Medien.Mittelpunkt.Ausseerland freut sich auf hochkarätiges Teilnehmerfeld

Vom 15. bis 16. Mai darf man sich im steirischen Altaussee auf eine ganz besondere Veranstaltung freuen: schon diese Woche findet der Medien.Mittelpunkt zum ersten Mal statt und verspricht ein abwechslungsreiches und hochkarätig besetztes Programm. Prominente Teilnehmer aus Kultur, Medien, Politik und Wissenschaft werden sich mit der Sehnsucht nach dem Echten befassen. Unser Wertesystem befindet sich im „Klimawandel“, nachvollziehbare Wertschöpfung steht demnach hoch im Kurs. Persönlichkeiten wie die österreichische Schriftstellerin Barbara Frischmuth, Dana Giesecke von der Stiftung Futurzwei, Familien- und Jugendministerin Sophie Karmasin, ÖBB Chef Christian Kern oder EU-Abgeordneter und Außenminister von Griechenland a.D. Dimitrios Droutsas bilden das hochkarätige Teilnehmerfeld des Medien.Mittelpunktes.

Die Sehnsucht nach dem Echten

Sie schlummert in uns allen: die Sehnsucht nach dem Echten. Mit den Spielregeln der neuen und an nachhaltigen Werten orientierten Welt befassen sich prominente Teilnehmer aus Kultur, Medien, Politik und Wissenschaft diese Woche am 15. und 16. Mai beim 1. Medien.Mittelpunkt in Altaussee.

Ein besonders abwechslungsreiches Programm verspricht dabei bereits der Eröffnungsabend diesen Donnerstag, den man unter das Motto „Frauenpower“ stellen kann: mit einer Lesung und einem Impulsreferat werden die österreichische Schriftstellerin Barbara Frischmuth und die wissenschaftliche Leiterin der gemeinnützige Stiftung Fururzwei Dana Giesecke ihr Publikum zum Nachdenken anregen. Die anschließende Diskussion zum Thema  „Unsere  Werte  im Klimawandel – Modeerscheinung oder nachhaltiger Effekt?“ punktet mit hochkarätigen Teilnehmerinnen wie Familien- und Jugendministerin Sophie Karmasin, „DIE SEER“-Sängerin Sabine Holzinger, Top-Managerin Eveline Steinberger-Kern und Beate Winkler, der ersten weiblichen Direktorin einer EU-Agentur. Moderieren wird die Podiumsdiskussion Susanne Glass, ARD Korrespondentin und Vorsitzende des Verbands der Auslandspresse in Wien.

Literatur und Politik

Mit den Anfängen des ersten Weltkrieges beschäftigen sich am Freitagnachmittag die Journalisten und Buchautoren Gerhard Jelinek und Gregor Mayer. Die Lesungen finden im Strandcafé Altaussee statt – durch das Programm führt der Vizepräsident des Verbandes der Auslandspresse in Wien Charles E. Ritterband.

Das große Finale des Medien.Mittelpunktes wird mit der Abendveranstaltung am Freitag über die Bühne gehen. Zum Thema „Wie zukunftsfähig ist die europäische Politik?“ werden sich gut eine Woche vor der Europawahl Dimitrios Droutsas (Europaabgeordneter, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialisten & Demokraten im Europäischen Parlament; ehemaliger griechischer Außenminister), Fritz Grillitsch(Abgeordneter zum Nationalrat, ÖVP), Eva Lichtenberger (Europaabgeordnete und Fraktionssprecherin der Grünen) und Christian Kern (Vorstandsvorsitzender ÖBB Holding AG und Vorsitzender des Europäischen Eisenbahnverbandes CER) den durchaus provokanten Zukunftsthesen der Journalisten Martina Salomon (Kurier), Matthias Kamp (WirtschaftsWoche) und Michael Jungwirth (Kleine Zeitung) stellen.

Über den Medien.Mittelpunkt.Ausserland

Der Medien.Mittelpunkt.Ausserland ist eine Veranstaltung von Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut, Verband der Auslandspresse in Wien, Presseclub Concordia, Heidi Glück - spirit & support sowie pro.media kommunikation.

In der Teilnehmergebühr für den 1. Medien.Mittelpunkt.Ausseerland von EUR 250,-- sind zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem 4* Hotel der Region, sowie die Teilnahme an allen Programmpunkten inkludiert. Sonderkonditionen für Medienvertreter auf Anfrage bei Frau Michaela Gasperl, Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut:m.gasperl@ausseerland.at

Tagesgäste sind ebenso herzlich willkommen, wir bitten aber um Anmeldung.

Download Programmfolder

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. gabi ziller
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004
f: +43 512 214004
m: +43 664 88539390

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.ziller@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Der ehemalige griechische Außenminister und heutige EU Abgeordnete Dimitrios Droutsas stellt sich eine Woche vor der EU-Wahl den provokanten Thesen der Journalisten, "Wie zukunftsfähig ist die europäische Politik?".

Fotonachweis: Europäisches Parlament (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Der Medien.Mittelpunkt wird mit einer Lesung der in Altaussee wohnhaften österreichischen Schriftstellerin Barbara Frischmuth eröffnet.

Fotonachweis:Christian Jungwirth (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Familien- und Jugendministerin Sophie Karmasin diskutiert am Donnerstag zum Thema "Unsere Werte im Klimawandel - Modeerscheinung oder nachhaltiger Effekt?"

Fotonachweis:Christian Jungwirth (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Christian Kern wird am Freitagabend vor allem auch in seiner Funktion als Vorsitzender des Europäischen Eisenbahnverbandes CER interessante Beiträge zur Diskussion liefern.

Fotonachweis: Sabine Hauswirth (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo