Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Tourismus, Kitzbühel Country Club
Datum: 03.6.2014
Ort: Reith bei Kitzbühel

Kitzbühel Country Club startet mit neuer Direktorin in die kommende Saison

Ab sofort leitet Sandra Zanetti (33) als Direktorin den Kitzbühel Country Club (KCC) und sorgt somit für frischen Wind. Mit der gebürtigen Tirolerin gewinnt Österreichs einziger Private Members Club eine erfahrene Expertin im Tourismusbereich.

Mit Anfang Mai geht Sandra Zanetti (33) an Bord des Kitzbühel Country Clubs und folgt Monika Pelz als Direktorin nach, die in Babypause geht. Zanetti war die letzten acht Jahre in der Kitzbüheler Hotellerie tätig und wird somit das Team des KCC mit ihrer Erfahrung und Expertise hervorragend ergänzen. „Sandra Zanetti ist die ideale Besetzung, um den Kitzbühel Country Club auch weiterhin erfolgreich zu etablieren“, zeigt sich KCC Gründer Richard Hauser erfreut. „Unsere Strategie, Mitglieder und Gäste mit exklusiven Leistungen und anspruchsvollem Club-Service auf hohem Niveau zu begeistern, wird Zanetti mit Vielseitigkeit, Kompetenz und Fingerspitzengefühl fortführen.“

Dabei unterstreichen zahlreiche Ausbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen die Vielseitigkeit von Sandra Zanetti: die neue Direktorin hat einen Abschluss an der Fachhochschule Kufstein für Tourismus- und Freizeitmanagement aufzuweisen und ist diplomierte Ernährungsberaterin & Gesundheitstrainerin. „Ich freue mich darauf, den Kitzbühel Country Club gemeinsam mit einem kompetenten und motivierten Team zu leiten. Der KCC trifft mit seinem außergewöhnlichen Clubkonzept den Zahn der Zeit und besticht mit seinem Angebot in den Bereichen Kulinarik, Wohnen, Wellness sowie Kunst und Kultur. Ich bin stolz, meine Erfahrungen in Zukunft in diesem Top-Haus einbringen zu dürfen und sehe dieser Herausforderung erwartungsvoll entgegen.“ so Sandra Zanetti enthusiastisch. „Der KCC konnte sich im letzten Jahr mit erlesenen Veranstaltungen wie beispielsweise den Steinway-Salon-Konzerten sowie interessanten Kunstausstellungen als Zentrum für kulturelle Begegnungen präsentieren – dieses Level an hochkarätigen Veranstaltungen zu halten ist mein Anspruch.“

Nach dem Vorbild angelsächsischer „Private Members Clubs“ realisierte der Unternehmer Richard Hauser auf einer Gesamtfläche von rund 8 Hektar in Reith bei Kitzbühel ein für den Alpenraum hochinnovatives Konzept. Der Kitzbühel Country Club (KCC) steht mit seinen rund 4.000 Quadratmetern eingetragenen Mitgliedern sowie Gästen offen. Dienstleistungen, Infrastruktur und Angebote, die das Leben und die persönliche Zeit qualitätsvoll und sinnstiftend bereichern, stehen den Mitgliedern rund ums Jahr zur Verfügung. KCC-Initiator Richard Hauser freut sich über die positive Resonanz auf seine Initiative.
www.kitzbuehel.cc

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Kitzbühel Country Club
c/o Sandra Zanetti
Kitzbüheler Straße 53
a-6370 Reith bei Kitzbühel

t: +43 664 3558872
f: +43 (5356) 64 664-99

www.kitzbuehel.cc
sz@kitzbuehel.cc

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. flora oberhammer
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 34
f: +43 512 214004 44

www.pressezone.at
promedia.oberhammer@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Die gebürtige Tirolerin Sandra Zanetti leitet ab sofort als Direktorin österreichs ersten Private Member Club - den Kitzbühel Country Club.

Foto: Kitzbühel Country Club (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Sandra Zanetti (li.) wird neue KCC-Direktorin, Monika Pelz (re.) verabschiedet sich in die Babypause.

Foto: Kitzbühel Country Club (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo