Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Chronik, Kultur, Tourismus, Stadtmarketing Hall in Tirol
Datum: 18.6.2014
Ort: Hall in Tirol

Burghof wird zur sommerlichen Info-Plattform: UNESCO Weltkulturerbe Ausstellung rund um die Burg Hasegg in Hall in Tirol

Im Jänner reichte Hall die Unterlagen zur Bewerbung als UNESCO Weltkulturerbe in Paris ein. Während nun die Prüfungsverfahren laufen, gibt es in Hall selbst in den nächsten Monaten für die Bevölkerung ausführliche Informationen rund um das Thema Weltkulturerbe. Den Auftakt bildet eine Info-Ausstellung im Burghof der Burg Hasegg, die zum „UNESCO Weltkulturerbe Spaziergang“ lädt.

Hall ist mit der Münzstätte als Geburtsort des Talers und der größten erhaltenen Altstadt Westösterreichs eine der bedeutendsten kultur- und wirtschaftshistorischen Städte Tirols. Mit der Bewerbung um die Auszeichnung als UNESCO Weltkulturerbe weckt die Münzstadt nun international Aufmerksamkeit für diese Bedeutung. Während des Prüfungsprozesse, der rund ein Jahr dauern wird, startet in Hall selbst eine umfangreiche Info-Kampagne zum Thema UNESCO Weltkulturerbe.

UNESCO, UNESCO Welterbe – was heißt das eigentlich?

„Als erster Schritt wird im Burghof der Burg Hasegg eine Info-Ausstellung installiert, die beleuchtet was die UNESCO ist und was UNESCO Welterbe bedeutet. Zusätzlich erfahren die Besucher, wie viele UNESCO Welterbestätten es in Österreich bzw. weltweit gibt“, so Caroline Schneider (Stadtmarketing Hall in Tirol / Koordinationsstelle Weltkulturerbe). „Die Ausstellung soll Gäste und Einheimische darauf aufmerksam machen, dass derzeit der Einreichungsprozess läuft und andererseits die internationale Bedeutung, die der Münze bzw. der Haller Altstadt im Rahmen der Bewerbung zukommt, veranschaulichen“, so Schneider weiter. „Auf jeden Fall lädt die Ausstellung zum Sommer-Genuss ein – beim Eingang zur Münze Hall werden in Kürze einladende Sitzmöbel als Informationsträger installiert“.

Ausstellung in der Burg im Herbst

Im Herbst wird die Ausstellung ergänzt: Ab Anfang September gibt es in der Burg Hasegg ausführliche Informationen zur Münze Hall, die in Ihrer Einzigartigkeit den Kernpunkt der Einreichung darstellt. Zusätzlich beleuchten anerkannte Experten in einer Vortragsreihe die unterschiedlichen Aspekte der Einreichung: „Wir freuen uns schon jetzt auf viele spannende Diskussionen und Gespräche rund um das Thema Hall in Tirol auf dem Weg zum UNESCO Weltkulturerbe und laden alle Interessierten, vor allem aber die Haller Bevölkerung schon jetzt herzlich ein, sich über den spannenden Prozess zu informieren und mit uns zu diskutieren“, so Caroline Schneider.


Kurz-Informationen zur Bewerbung
Am 31. Jänner reichte Hall in Tirol seine Bewerbung als UNESCO Weltkulturerbe ein. In die Welterbeliste werden nur Stätten aufgenommen, die nach Meinung des Welterbekomitees herausragende universelle Bedeutung aus historischen, künstlerischen oder wissenschaftlichen Gründen haben. Diese Voraussetzungen erfüllt Hall in Tirol mit einer der ersten historisch belegten „Industrien“, denn für die Münzindustrie setzte die Stadt Meilensteine.  Als Weltkulturerbe vorgeschlagen wurde die Münze Hall in Verbindung mit der Haller Altstadt, denn hier wurde ein geschlossenes Altstadtensemble nicht nur erhalten, sondern wurde und wird zum vitalen Lebens- und Wirtschaftsraum weiterentwickelt.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Stadtmarketing Hall in Tirol
c/o Mag. Michael Gsaller
Unterer Stadtplatz 19
A-6060 Hall in Tirol

t: +43 5223 45544 36
f: +43 5223 45544 20

www.hall-in-tirol.at
info@hall-in-tirol.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. astrid schösser-pichler
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 33
f: +43 512 214004 43
m: +43 664 8342425

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.schoesser@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Caroline Schneider (Stadtmarketing Hall in Tirol) vor der Info-Ausstellung im Burghof der Burg Hasegg zum Thema "Was ist die UNESCO? Was bedeutet UNESCO Welterbe?"

Foto: TVB Hall-Wattens (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Die Info-Ausstellung im Burghof der Burg Hasegg gibt Aufschluß über den Einreichungsprozess zum UNESCO Weltkulturerbe.

Foto: TVB Hall-Wattens (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Außerdem beleuchtet die Ausstellung die Bedeutung von Hall in Tirol als Münzstätte und als Geburtsort des Talers.

Foto: TVB Hall-Wattens (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo