Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Tourismus, Wettergipfel, Ötztal, Wetter
Datum: 22.9.2014
Ort: Sölden/Ötztal

TV-Wetterstars belagern erneut Sölden/Tirol

Wo rotten sich eigentlich die TV-Wetterfrösche und –feen heimlich zusammen, wenn sie nach einem Sommer mit viel zu vielen Tief-Prognosen wieder Mut schöpfen und sich für den nahenden Winter rüsten wollen? Erraten: in der Tiroler Bergwelt. Einmal im Jahr treffen sich dort die bekanntesten Fernsehgesichter und ihre fleißigen Erfüllungsgehilfen zum Internationalen Wettergipfel.

Im achten Jahr dieses freundschaftlich geprägten Netzwerktreffens schlägt die Wetter-Elite wieder in Sölden im hinteren Ötztal die Zelte auf. Zwischen 16. und 18. Oktober 2014 wird dort rund um das beliebteste Smalltalk-Thema aller Zeiten – das liebe Wetter – leidenschaftlich genetzwerkt, diskutiert, gefeiert und gekämpft.

 

Der Internationale Wettergipfel ist für die rund 25 europäischen TV-Stationen nicht nur Terrain für spektakuläre Wetterreportagen, sondern auch Rahmen für die prestigeträchtige Kür der besten TV-Wetter-Show im europäischen Fernsehen. Die zahllosen, vor Ort produzierten Wetterbeiträge (Live-Einstiege und Aufzeichnungen) werden in Summe von rund 70 Millionen Menschen quer in Europa konsumiert: Ob in Österreich (Marcus Wadsak ist für den ORF am Start, Verena Schneider für PULS 4, Andreas Jäger und Sebastian Weber für Servus TV, …), in Deutschland (RTL, ZDF, Sat.1, u.v.m.), der Schweiz, in den Niederlanden, in Belgien, Frankreich, Polen und Tschechien: Man wird beim Zappen wohl kaum an den winterlich geprägten Stimmungsbildern aus Sölden vorbeikommen.

 

Der in Sölden bevorstehende Winterauftakt und das traditionelle FIS-Ski-Weltcup-Opening (24. bis 26.10.2014) bilden aktuelle Aufhänger für die zahlreichen Reportagen und Live-Einstiege. Neben Ski-Athleten wie Felix Neureuther, Bode Miller und Marcel Hirscher werden die kultigen Innerschwyzer Wetterschmöcker begehrte Interviewpartner sein. Der bekannte Tiroler Slackliner Christian Waldner plant außerdem eine spektakuläre Highline-Begehung am stählernen Aussichtssteg des Tiefenbachgletschers mit Blick auf die Ötz- und Pitztaler Gletscher samt Wildspitze.

 

Wer holt 2014 den begehrten Wettergipfel-Award?

 

Ein alljährliches Highlight des dreitägigen Wettergipfeltreffens ist die Kür der besten TV-Wetterpräsentation im zentraleuropäischen Raum. Die teilnehmenden Fernsehstationen reichen dazu einen exemplarischen Beitrag ihres Arbeitsalltages ein, der vor Ort vom Meteorologen-Kollegium bewertet und gereiht wird. Dreimal wurde der bronzene Wetterfrosch in den vergangenen Jahren von Christian Häckl (RTL) gewonnen, zuletzt 2013 in Serfaus-Fiss-Ladis.

 

Beim diesjährigen Wettergipfel-Talk diskutieren unter der Leitung von Milena Preradovic (Servus TV, Ressortleiterin Wetter/Moderatoren) Katja Horneffer (ZDF), Marcus Wadsak (ORF) sowie Peter Pöschl (SRF) über das ewig brisante Thema „Stresstest für Wetterfrösche… Wie sage ich es dem Seher, wenn es im Sommer dauernd regnet und im Winter nicht schneit?“

 

***

 

Der Internationale Wettergipfel ist ein jährlich wiederkehrender Medienevent mit herausragender Strahlkraft: Erdacht und organisiert von pro.media unter der Leitung von Thomas Weninger, treten jeweils eine namhafte Tiroler Region (heuer ist das bereits zum dritten Male Sölden bzw. Ötztal Tourismus) und die Tirol Werbung gemeinsam als Gastgeber auf.

 

Unterstützt wird die Veranstaltung 2014 von SCHÖFFEL (Hersteller von Trekking-, Ski- und Bergbekleidung), Tirol Shop, OBSERVER und APA-OTS Tourismuspresse.

 

wettergipfel.at

 

www.facebook.com/wetterfroesche

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Ötztal Tourismus
Sarah Ennemoser
Gemeindestraße 4
A-6450 Sölden

t: +43 57200 217
f: +43 57200 201

www.oetztal.com
sarah.ennemoser@oetztal.com

fotodownload 300 dpi

Die bekanntesten Wettermoderatoren von rund 25 europäischen TV-Stationen pilgern von 16. bis 18. Oktober 2014 zum 8. Internationalen Wettergipfel nach Sölden in Tirol, unter ihnen auch Christian Häckl und Eva Imhof (RTL).

Foto: pro.media (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Außenwetterreportagen werden von Sölden aus an ein Millionenpublikum gesendet (im Bild: ARD-Wetterfrosch Donald Bäcker beim Wettergipfel 2011 in Sölden).

Foto: pro.media (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Spektakuläre Wetterbilder - wie 2011 aus der Gletschespalte hoch über Sölden - werden z.T. live oder per Aufzeichnung an rund 25 TV-Stationen gesendet.

Foto: pro.media (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Das Gletscherstadion am Rettenbachferner ist eine von vielen Drehlocations für die Wetterfrösche und -feen beim Int. Wettergipfel 2014.

Foto: pro.media (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Sölden im Tiroler Ötztal ist bereits zum dritten Mal Gastgeber für den Internationalen Wettergipfel.

Foto: pro.media (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Beim freundschaftlich geprägten "Familientreffen der Wetterfrösche" kommen Wettermoderatoren aus halb Europa in Tirol zusammen. Im Bild: Das "Familienfoto" beim Wettergipfel 2013 in Serfaus-Fiss-Ladis.

Foto: pro.media (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo