Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Bildung, Familie, Gesellschaft, Kinder
Datum: 24.9.2014
Ort: Wattens

Englisch von Klein bis Groß: Erste Volksschule macht mit

2012 startete das Land Tirol unter Federführung von Bildungslandesrätin Beate Palfrader das Pilotprojekt „Bilingualer Bildungsweg - Englisch von Klein bis Groß“. Unterstützt von innovativen Gemeinden wie Wattens und international tätigen Tiroler Unternehmen wie der D. Swarovski KG lernen Kinder schon im Kindergarten gemeinsam mit MuttersprachlerInnen spielerisch Englisch. Wattens setzte den nächsten Schritt: Das ambitionierte Programm wird seit dem letzten Schuljahr in der Volksschule weitergeführt.

140 Volksschulkinder lernen Englisch von und mit Native Speakern
Nach dem erfolgreichen Start in den ersten Klassen im vergangenen Jahr wurde das Projekt in diesem Schuljahr (2014/15) auch auf die zweiten Klassen und die Vorschulstufe ausgeweitet. Derzeit werden ca. 140 Kinder in Englisch unterrichtet. In diesem Schuljahr wird der Fokus auf das Festigen und Vertiefen des Wortschatzes und der Phrasen gelegt.
Nicole Dixon, Native Speaker und ausgebildete Volksschullehrerin, war im vergangenen Jahr in den vier ersten Klassen der Volksschule im Teamteaching in verschiedenen Fächern, aber auch im offenen Unterricht mit einzelnen Schülergruppen 3 Stunden pro Klasse tätig. In diesem Jahr unterrichtet Sie in den ersten und zweiten Klassen.

„Wir freuen uns, dass die Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften und ‘unserer‘ Native Speakerin so perfekt funktioniert und die Kinder das Projekt mit so großer Begeisterung annehmen. Aber nicht nur die ‚Projektklassen‘- die ganze Schule profitiert und macht mit: Für die dritten und vierten Klassen gibt es schon seit dem letzten Jahr nachmittägliche Englischkurse auf freiwilliger Basis, die sehr gut besucht sind, und das von der Gemeinde organisierte sommerliche Englischcamp wurde in den Ferien regelrecht ‚gestürmt‘, so Direktorin Sabine Elwischger.

„Ein hochwertiges und mehrsprachiges Bildungsangebot ist für eine starke Wirtschaftsregion wie Tirol unabdingbar“, freut sich LRin Palfrader über das erfolgreiche Projekt in Wattens. Viele Unternehmen sind heutzutage nicht mehr standortgebunden, sie agieren international und beschäftigen MitarbeiterInnen aus der ganzen Welt. „Wir bedanken uns bei der Gemeinde Wattens und der Firma Swarovski für die gute Zusammenarbeit. Es ist mir eine Freude, solche guten Projekte auch finanziell zu fördern“, betont Palfrader.

„Wir freuen uns, dass wir dieses Projekt in unserer Gemeinde realisieren können“, so Bürgermeister Franz Troppmair. „Zusätzlich zur Einbeziehung der Volksschule wird es inzwischen in allen Kindergärten in Wattens umgesetzt – darauf sind wir stolz“, so Troppmair weiter.

„Englisch ist eine berufliche Grundvoraussetzung und für die Wettbewerbsfähigkeit international agierender Unternehmen sowie für die interkulturelle Kompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von großer Bedeutung. Für uns ist es somit eine Selbstverständlichkeit, dass wir dieses Projekt in Zusammenarbeit mit der Destination Wattens und der Gemeinde Wattens gerne unterstützen. Es ist auch eine "Premiere" - mit dem bilingualen Bildugsweg untertützen wir erstmals Bildungsinitativen im Elementarbereich", betont Swarovski-Chef Markus Langes-Swarovski.

„Bildung ist unser größter Standortvorteil. Und alle internationalen Vergleiche zeigen, dass im Elementarbereich das größte Potenzial liegt - hier müssen wir noch viel mehr tun.“ ergänzt Andreas Braun (Destination Wattens). Daher unterstütz die Destination Wattens weitere Bildungsinitativen, die Kinder und Jugendliche vor allem für Technik begeistern sollen: Im FabLab Wattens – eine Zusammenarbeit mit dem TiRoLab - beispielsweise geht es um Robotics, „Wearable Electronics“ und High Tech – Textilveredelung. In der Neuen Mittelschule in Wattens wiederum wird ein IT/Robotik-Schwerpunkt unterstützt, und auch die First Lego League – Wettbewerbe in Tirol werden bereits seit mehreren Jahren gefördert und finden in Wattens statt.

Informationen zu Englisch von Klein bis Groß
Seit 2012 kommen dank der Zusammenarbeit mit der Plansee Holding AG, der Swarovski Gruppe und der Sandoz GmbH in Kindergärten in Breitenwang, Wattens und Kundl in Kindergärten zusätzlich zum pädagogischen Personal Native Speaker zum Einsatz. Die Kinder lernen so spielerisch in den letzten beiden Jahren vor dem Schuleintritt ein möglichst akzentfreies Englisch und viel Interessantes über den angloamerikanischen Sprach- und Kulturraum. Mit der Ausweitung des vom Land Tirol geförderten Projekts auf die Volksschule hat Wattens einen weiteren Schritt gesetzt.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Destination Wattens Regionalentwicklung GmbH
c/o GF Dr. Andreas Braun
Voldererweg 16
A-6112 Wattens

t: +43 5224 55486

andreas.braun@destination-wattens.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. astrid schösser-pichler
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 33
f: +43 512 214004 43
m: +43 664 8342425

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.schoesser@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Waren vom Englischunterricht, den Nicole Dixon (rechts) für die Kinder gestaltet, begeistert: (v.l.) Bürgermeister Franz Troppmair, Direktorin Sabine Elwischger, Andreas Braun, Bildungslandesrätin Beate Palfrader und Markus Langes-Swarovski.

Foto: Destination-Wattens
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Stolz auf das gemeinsame Projekt: (v.l.) Andreas Braun, Bildungslandesrätin Beate Palfrader, Markus Langes-Swarovski und Bürgermeister Franz Troppmair.

Foto: Destination-Wattens
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

"Five Monkeys jumping on the bed" - mit diesem Reim begeisterte Nicole Dixon die Kinder der 1. Klasse Volksschule Wattens-Höralt.

Foto: Destination-Wattens
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Englisch von Klein bis Groß ist eine Erfolgsgeschichte für Wattens - so lautete der einhellige Tenor der Partner.

Foto: Destination-Wattens
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo