Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Wirtschaft, Architektur, Wetscher
Datum: 21.1.2015
Ort: Fügen

Wetscher erstes österreichisches Mitglied der internationalen Design Alliance

Sieben exklusive Einrichtungshäuser aus Mitteleuropa bilden den elitären Zirkel Design Alliance. Und das jüngste Mitglied dieses ausgewählten Kreises kommt aus dem Zillertal. Der Traditionsbetrieb Wetscher, der seit mehr als 100 Jahren für Möbel und Inneneinrichtung von allerhöchster Qualität steht, wurde als erstes österreichisches Einrichtungshaus in die Design Alliance aufgenommen. Das erfolgreiche Familienunternehmen setzt auf Qualität und zählt dadurch international zu den Branchenführern unter den gehobenen Einrichtungshäusern.

Hamburg, Köln, München, Fügen – Der kleine Ort im Zillertal in einer Reihe mit großen europäischen Metropolen? Ja, wenn es um Möbel geht. Das traditionsreiche Einrichtungshaus Wetscher aus Fügen wurde als erstes österreichisches Unternehmen in den exklusiven Verbund Design Alliance aufgenommen. Dahinter verbirgt sich der 2005 gegründete Zusammenschluss von nunmehr sieben designorientierten Top-Einrichtern, die den internationalen Big Playern im Möbelgeschäft, die mehr als 80 Prozent des Marktes beherrschen, mittels Qualität die Stirn bieten. Der 1912 im Zillertal gegründete Familienbetrieb Wetscher hat sich am hart umkämpften Möbelmarkt erfolgreich etablieren können. „Unser Unternehmen genießt mittlerweile Weltruf und steht erfreulicherweise besser da, denn je. Mit der Aufnahme in die Design Alliance ist uns ein weiterer Schritt in Richtung Internationalisierung gelungen“, freut sich Firmenchef Martin Wetscher, der den Familienbetrieb in vierter Generation leitet. 

Design Alliance: Top-Einrichter bündelt Kräfte

Wetschers Aufnahme in den elitären Kreis der Design Alliance kommt für Branchenkenner nicht überraschend. Reihte doch Italiens Design-Papst Giorgio Busnelli, Präsident des führenden italienischen Designermöbel-Produzenten B & B Italia, das Zillertaler Unternehmen jüngst unter die fünf besten Einrichtungshäuser der Welt ein. Nun steht der Name Wetscher dank Design Alliance auch international in einer Reihe mit renommierten Unternehmen wie Böhmler in München oder Pesch in Köln. Der exklusive Verbund von designorientierten Familienunternehmen der Einrichtungsbranche bietet seinen Kunden den Mehrwert, dass mittels gemeinsamem Trendscouting schon frühzeitig entdeckt wird, was morgen zu den Klassikern zählt. Zudem wird durch gemeinsame Einkaufspolitik der bestmögliche Preis für den Kunden erzielt. Wetscher-Kunden, die heute weltweit auf das Know-how aus dem Zillertal vertrauen, profitieren dadurch direkt von diesem Netzwerk.

Wetscher: Vom Tiroler Tischler zum international gefragten Innenarchitekten

Das Familienunternehmen Wetscher zählt dank langjähriger Zusammenarbeit mit den prominentesten Markenmöbelherstellern zu den Top-Einrichtern weltweit. Zudem betreibt Wetscher weiterhin eine eigene Tischlerei und bietet Innenarchitektur als Service für die längst global verstreuten Kunden. Heute beschäftigt das Unternehmen 100 Mitarbeiter, davon sieben Lehrlinge, und verzeichnete zuletzt eine zweistellige Wachstumsrate beim Jahresumsatz, der sich mittlerweile auf 27 Millionen Euro beläuft. Der Tiroler Familienbetrieb hat es geschafft, durch das Bekenntnis zu Qualität international Fuß zu fassen und ist in einer Reihe mit den besten Einrichtungshäusern – wie nicht zuletzt die Aufnahme in die Design Alliance unterstreicht. „Wir haben heute Kunden aus aller Welt – von London bis Dubai, von Hamburg bis Hongkong – die auf Qualität aus dem Zillertal setzen“, freut sich der Firmenchef.

Weitere Informationen unter www.wetscher.com.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Wetscher GmbH
Mag. Claudia Mair
Zillertalstraße 30
6263 Fügen

t: +43 (0)5288 600 33
f: +43 (0)5288 600 69

www.wetscher.com
c.mair@wetscher.com

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. peter neuner
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004
f: +43 512 214004
m: +43 664 88 53 93 93

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.neuner@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Besiegelten die Aufnahme von Wetscher in den elitären Kreis der Design Alliance: (v.l.) Georg Böhmler (Böhmler im Tal, München), Martin Wetscher (Wetscher Wohngalerien, Fügen) und Anand Steinhoff (Steinhoff Einrichtungen, Hannover).

Foto: Thomas Pircher (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Gesichter hinter den exklusiven Einrichtungshäusern, die den Zirkel Design Alliance bilden: (v.l.) Kai Bauerschlag (Fa. Böhmler im Tal, München), Martin Wetscher (Wetscher Wohngalerien, Fügen), Claudia Ruhsek (Fa. Dopo domani, Berlin), Georg Böhmler (Fa. Böhmler im Tal, München), Anand Steinhoff (Fa. Steinhoff Einrichtungen, Hannover) und Alexander Raab (Fa. Clic, Hamburg).

Foto: Thomas Pircher (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo