Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Chronik, Gesellschaft, Vinzenzgemeinschaft, Soziales
Datum: 29.1.2015
Ort: Schönberg/Stubai

Vinzenzgemeinschaften: Tirols erste flächendeckende Versorgung im Stubaital

Über einen historischen Meilenstein freuen sich die Tiroler Vinzenzgemeinschaften: Mit der Gründung der 67. Vinzenzgemeinschaft (VG) in Schönberg im Stubaital am 28. Jänner wurde nun erstmals in Tirol eine flächendeckende Talversorgung gesichert.

Fulpmes, Mieders, Neustift und Telfes – in diesen Gemeinden im Stubaital gab es bislang bereits eine Vinzenzgemeinschaft. Seit dem 28. Jänner ist die Vinzenzgemeinschaft nun auch in der fünften Dorfgemeinde Schönberg im Haupttal der Stubaier Alpen vertreten. „Mit der Gründung der VG Schönberg besteht für das Stubaital nunmehr eine flächendeckende Versorgung mit Vinzenzgemeinschaften, das ist ein Meilenstein in unserer Geschichte. Erstmals in Tirol können wir eine Vollversorgung in einem Tal vermelden, das macht uns stolz und zeigt die Notwendigkeit unserer Arbeit auf“, betont Christoph Wötzer, Präsident der Tiroler Vinzenzgemeinschaften. Besonderer Dank von Seiten des Präsidenten gilt dabei dem Initiator und „Gründungsvater“ Bürgermeister Hermann Steixner, ohne dem das Projekt nicht zustande gekommen wäre.

Auch die zukünftige Obfrau der VG Schönberg Rosemarie Erhard-Moser ist höchst erfreut, sich nun in der Gemeinde und für die Menschen, die Hilfe benötigen, einbringen zu können. „Ich habe von der wertvollen Arbeit der Vinzenzgemeinschaften gehört und gelesen und bin dem Ersuchen, Obfrau der VG Schönberg zu werden, gerne nachgekommen. Ich bin davon überzeugt, dass eine Vinzenzgemeinschaft bestens geeignet ist, wirkungsvoll der Not in einer Gemeinde zu begegnen“, erläutert die ausgebildete Lebens- und Sozialberaterin. „Mit dieser neuen Vinzenzgemeinschaft wollen wir in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen Gutes tun: Das ist unser Ziel, das wir als Aufgabe verstehen. Besonders wichtig sind mir dabei die persönlichen Gespräche mit Hilfebedürftigen.“

Über die Vinzenzgemeinschaften:

Mit rund einer Million Mitgliedern sind die Vinzenzgemeinschaften die größte ehrenamtliche Laienorganisation der Welt. In Tirol gibt es derzeit 67 Vinzenzgemeinschaften mit rund 600 Mitgliedern. Der Dachverband aller Vinzenzgemeinschaften in Tirol (Zentralrat) unterstützt die Gemeinschaften in ihrer Arbeit sowie auch finanziell. Jährlich schütten die Tiroler Vinzenzgemeinschaften rund 600.000 Euro an finanziellen Hilfen aus, die Finanzierung erfolgt dabei durch Spenden. Die MitarbeiterInnen arbeiten ehrenamtlich, weshalb jede Spende ohne Abzug, den Hilfebedürftigen zukommt.

Nähere Informationen zu den Tiroler Vinzenzgemeinschaften finden Sie unter www.vinzenzgemeinschaften-tirol.at.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Vinzenzgemeinschaften Tirol
c/o Dr. Christoph Wötzer
Lohbachsiedlung B23b
a-6020 Innsbruck

m: +43 650 2873170

www.vinzenzgemeinschaften-tirol.at
c.woetzer@tirol.gv.at

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. peter neuner
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004
f: +43 512 214004
m: +43 664 88 53 93 93

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.neuner@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Die Gründungsmitglieder der 67. Tiroler Vinzenzgemeinschaft: v.l: Rosemarie Erhard-Moser (Obfrau), Christian Moser (Kassier), Barbara Steixner (Obfrau Stv.) und Hermann Steixner (Bürgermeister Schönberg).

Foto: Tiroler Vinzenzgemeinschaften
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo