Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Chronik, Events, Sport, Tourismus, Wirtschaft, Tirol Werbung
Datum: 10.2.2015
Ort: Vail / Beaver Creek

Tirol zu Gast bei der Ski-WM in Vail

Am Montagabend trafen sich internationale Vertreter aus Wintersport und dem Sportbusiness bei der Tirol-Kitzbühel Night im Rahmen der FIS Alpinen Ski-WM in Vail/Beaver Creek. Der Empfang des führenden Wintersportlandes der Alpen stand ganz im Zeichen der 25-jährigen Partnerschaft zwischen Tirol Werbung und dem Österreichischem Skiverband (ÖSV). Zudem wurde die Gelegenheit genutzt, um das weltweite Sportnetzwerk Tirols zu pflegen und auszubauen.

Zum Auftakt des feierlichen Abends luden die Gastgeber, Tirol Werbung und Kitzbühel Tourismus, ins Hotel „The Sebastian – Vail“ zu einer Vorführung des aktuellen Films „Streif – One Hell of a Ride“. Die Dokumentation über das berühmteste Abfahrtsrennen der Welt begeisterte die prominenten Gäste - allen voran die zahlreichen aktiven und ehemaligen Wintersportstars. Mit dabei war auch einer der Protagonisten des Films und zugleich der erste amerikanische Sieger auf der Streif im Jahr 2003, Daron Rahlves: „Das Streif-Rennen ist eine Legende. Es ist eine große Ehre in der Siegerliste verewigt zu sein und einer der Protagonisten in diesem außergewöhnlichen Film zu sein.“

Anschließend folgte ein Tiroler Empfang im Haus Ski Austria, das auch diesmal wieder die Tiroler Ski-Legende und Vail-Mitbegründer Pepi Gramshammer in seinem Hotel beherbergt. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der 25-jährigen Erfolgspartnerschaft zwischen ÖSV und Tirol Werbung. „Das legendäre Hahnenkammrennen von Kitzbühel ist neben einer Vielzahl von weiteren Top-Sportevents eines der großen Aushängeschilder Tirols in Sachen Wintersport! Tirol ist die Heimat des Österreichischen Skiverbandes, hier finden unsere Mannschaften beste Trainingsmöglichkeiten vor. Die Tirol Werbung ist daher zu Recht seit 25 Jahren ein verlässlicher Partner, der zu unseren Erfolgen maßgeblich beiträgt“, zog ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel eine positive Bilanz nach einem Vierteljahrhundert Partnerschaft. Bei Tiroler Spezialitäten, heimischen Klängen und typisch alpiner Gastlichkeit genossen die Besucher einen stimmungsvollen Abend. Unter den Gästen waren wieder viele prominente Sportler, allen voran Silbermedaillen-Gewinnerin Niki Hosp, deren Trophäe perfekt zur Silberhochzeit zwischen ÖSV und Tirol Werbung passte. Auch Ski-Legende Annemarie Moser-Pröll erwies den Gastgebern die Ehre, ebenso wie Maria Höfl-Riesch mit ihrem Mann Markus Höfl, der schnellste Liechtensteiner auf Skiern, Marco Buechel, und Ex-Abfahrtsass und nunmehriger ORF-Kommentator Hans Knauss. Auch Franz Klammer ist zu Gast bei der Ski WM in Colorado und ließ sich den Abend nicht entgehen. Italiens Skilegende Kristian Ghedina hatte sichtlich Spaß, wie auch Extremskifahrer Axel Naglich.

Netzwerkpflege im WM-Ambiente

Zwar muss die FIS Alpine Ski-WM in Vail/Beaver Creek ohne den legendären TirolBerg auskommen, der diesmal eine Pause einlegt. Dennoch war es für das Herz der Alpen selbstverständlich, beim Wintersport-Großereignis in Nordamerika präsent zu sein. Mit der Tirol-Kitzbühel Night galt es vor allem, die Netzwerke Tirols in der Sport- und Wirtschaftswelt aufrecht zu erhalten und zu pflegen. So waren neben der ÖSV-Führung mit Peter Schröcksnadel und Klaus Leistner auch das Organisationskomitee der Ski-WM 2017 in St. Moritz hochrangig vertreten, sowie die Masterminds der Ski-WM 2015, Ceil Folz und Ken Schanzer. Zudem war mit dem Geschäftsführer von Tridemsports, Christian Pirzer, und dem Infront Executive Director Wintersport Bruno Marty auch die Sportindustrie prominent vertreten. Seitens des Tourismus war Best of the Alps-CEO Sammy Salm zugegen. Die Tirol Werbung nutzte den Anlass darüber hinaus, um wieder kräftig die Werbetrommel für das Wintersportland Nummer 1 der Alpen zu rühren. Immerhin wird Tirol, das bereits drei Mal Austragungsort Olympischer Winterspiele war, 2017 die Biathlon WM (Hochfilzen) und 2019 die Nordische Ski-WM (Seefeld) ausrichten. Und für 2021 läuft bereits die ÖSV-interne Bewerbung von St. Anton als möglichen Austragungsort der FIS Alpinen Ski-WM. Neben der Wintersportkompetenz zeigten auch Partner aus der Industrie, dass Tirol nicht nur begehrtes Urlaubsland ist, sondern auch ein interessanter Wirtschaftsstandort für Unternehmer ist. Als einer dieser Partner war die Firma Riedel Glas mit an Bord, die allen Gästen ein persönliches Präsent, ein Weinglas aus der aktuellen „O to go“ Serie aus dem Herz der Alpen überreichte.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Tirol Werbung GmbH
c/o Florian Neuner
Maria-Theresien-Str. 55
a-6020 Innsbruck

t: +43 512 5320 320
f: +43 512 5320 92320
m: +43 664 80532320

presse.tirol.at
florian.neuner@tirolwerbung.at

fotodownload 300 dpi

Genossen das Screening des aktuellen Blockbusters "Streif - One Hell of a Ride" in Vail (v. li.): Josef Margreiter (GF Tirol Werbung), US-Skistar Daron Rahlves, Extremskifahrer Axel Naglich, Abfahrtslegende Kristian Ghedina und der GF des TVB Kitzbühel, Gerhard Walter.

Foto: Spiess Foto Tirol (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Feierten Silbermedaille und Silberhochzeit: Vizeweltmeisterin Niki Hosp und Josef Margreiter (GF Tirol Werbung).

Foto: Spiess Foto Tirol (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Fühlten sich dank Tiroler Gastlichkeit und regionalen Schmankerln sichtlich wohl: Extremskifahrer Axel Naglich und Deutschlands Ski-Lady Maria Höfl-Riesch.

Foto: Spiess Foto Tirol (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo