Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Tourismus, Kitzbühel Tourismus
Datum: 11.3.2015
Ort: Kitzbühel

Kitzbühel mit deutlichen Zugewinnen im Wintertourismus

Nach Auswertung der Februarzahlen mit erfreulichen Zuwächsen auch in diesem starken Reisemonat bestätigt sich in Kitzbühel insgesamt ein bereits längerfristiger positiver Trend: Zwischen November 2014 und Februar 2015 wurden im Vergleich zum Vorjahr Zuwächse sowohl bei den Ankünften um 4,46% als auch bei den Nächtigungen um 2,80% registriert. Die touristische Gesamtentwicklung der vergangenen Jahre wird auch durch eine aktuelle Studie des MCI bestätigt, Kitzbühel zählt hier zu den drei stärksten Regionen in Tirol im Bereich der Wertschöpfung.

In Summe wurden in der bisherigen Winterbilanz 114.685 Ankünfte gezählt, in absoluten Zahlen konnten damit 4.900 zusätzliche Gäste in Kitzbühel begrüßt werden. Auch bei den Nächtigungen gibt es Zuwächse. Das Gesamtergebnis konnte um 12.555 Nächtigungen gesteigert werden und hält nun bei 461.472. Der wichtigste Herkunftsmarkt Deutschland, der knapp 44% der Kitzbüheler Gäste ausmacht, wuchs in diesem Jahr bei Ankünften (7,77%) und bei Nächtigungen (8,69%) überdurchschnittlich.

„Es ist sehr erfreulich, dass die strategische Neuausrichtung inklusive gemeinsamer Ziele für die Region und das klare Bekenntnis zur engen Zusammenarbeit der touristischen Leistungsträger vor Ort messbar Erfolg zeigen. Diesen Weg wollen wir alle gemeinsam erfolgreich fortsetzten“, erklärt Signe Reisch, Präsidentin von Kitzbühel Tourismus.

Die während der letzten Jahre fokussierte strategische Neuausrichtung des Tourismusverbandes mit der Ausarbeitung eines neuen Konzeptes, inklusive klarer gemeinsamer Ziele für die touristischen Akteure der  Region spiegelt sich neben der positiven Nächtigungsentwicklung, ebenso in einer vom Management Center Innsbruck durchgeführten Studie wider. „Kitzbühel hat mit rund 13.000 Euro den höchsten Beherbergungsumsatz pro Bett aller Tiroler Tourismusverbände. Auch in der Entwicklung der Wertschöpfung aus der Beherbergung zählt Kitzbühel in den vergangenen 10 Jahren zu den drei stärksten Destinationen in Tirol“, bestätigt Hubert Siller, Leiter des MCI Tourismus in Innsbruck. 

Für Gerhard Walter ist die international noch stärkere Verankerung Kitzbühels als erfolgreiche Ganzjahresdestination entscheidend: „ Diesem Ziel haben sich alle Verantwortungs- und Leistungsträger verschrieben, mit Innovationskraft und Leistungsbereitschaft wollen wir Kitzbühel als eine der begehrtesten Marken im Alpentourismus insbesondere unter qualitativen Kriterien nachhaltig forcieren.“


zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Kitzbühel Tourismus
Nina Prantl, MSc
Hinterstadt 18
A-6370 Kitzbühel

t: +43 5356 66660-50
f: +43 5356 66660-77

www.kitzbuehel.com
presse@kitzbuehel.com

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. flora oberhammer
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 34
f: +43 512 214004 44

www.pressezone.at
promedia.oberhammer@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Am 24. Oktober startet Kitzbühel in den Skiwinter.

Foto: Bernhard Spoettl (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo