Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Events, Freizeit, Sport, Achensee Tourismus, Olympiaregion Seefeld
Datum: 09.4.2015
Ort: Achensee - Olympiaregion Seefeld

Der Karwendelmarsch geht in die siebte Runde

Kaum zu glauben, wie die Zeit vergeht: In diesem Sommer geht die Neuauflage des Karwendelmarschs bereits zum siebten (!) Mal über die Bühne. Maximal 2.500 Marschierer und Läufer werden sich am 29. August aufmachen, um das Karwendel zu durchqueren. Die Faszination bleibt ungebrochen bzw. wird von Jahr zu Jahr größer: Schon jetzt sind fast 500 Startplätze vergeben, und auf den Social Media Kanälen tauschen sich bisherige und künftige Teilnehmer intensiv über den Karwendelmarsch aus.

Am 29. August 2015 ist es wieder so weit: Noch in der Dunkelheit werden um 6.00 Uhr die ersten begeisterten Wanderer und Läufer in Scharnitz starten, um die einmalige Naturlandschaft des Karwendels zu durchwandern. Weit über die Grenzen hinaus freuen sich sport- und naturbegeisterte Teilnehmer schon jetzt auf ihren sportlichen Sommer-Höhepunkt. 

Die Eckdaten sind inzwischen gut bekannt: Das Konzept – sich in der einmaligen Natur bewegen, jedoch mit größtem Respekt vor der geschützten Landschaft und unter bestmöglicher Schonung der Ressourcen – wird von Veranstaltern und den maximal 2.500 Teilnehmern von ganzem Herzen mitgetragen. Wie bei kaum einer Veranstaltung steht bei diesem ganz besonderen Marsch auch der soziale Aspekt - das Miteinander - im Mittelpunkt: „Die Verankerung in der Region ist ein wesentlicher Punkt, der für den Karwendelmarsch sehr wichtig ist. Für die mehr als 300 freiwilligen Helfer und Einsatz-Organisationen, die als ‚Team Karwendelmarsch‘ Jahr für Jahr ihre Freizeit in den Dienst der Veranstaltung stellen, ist der Marsch inzwischen ‚ihre‘ Veranstaltung“, so Markus Tschoner (Olympiaregion Seefeld).

Karwendelmarsch-Community
„Es gibt mittlerweile bereits eine eingeschworene „Karwendelmarsch-Community“ erzählt Martin Tschoner (Tourismusverband Achensee), der gemeinsam mit Markus Tschoner den „neuen“ Karwendelmarsch initiierte. „Für den Karwendelmarsch-Newsletter haben sich bereits 5.000 Abonnenten angemeldet, über 2.500 Facebook-Freunde werden gezählt und auf unseren Aufruf, nette Geschichten für die www.karwendelmarsch.info einzusenden, haben wir ebenfalls wunderbare, persönliche Erfahrungsberichte erhalten“, so Martin Tschoner weiter. 

Auch touristisch ist der Karwendelmarsch eine Erfolgsgeschichte: Scharnitz als Startort ist das komplette Wochenende über ausgebucht, es wird auf Unterkünfte in der gesamten Olympiaregion Seefeld ausgewichen. Genauso ist es am Achensee/Pertisau, hier profitiert ebenfalls die ganze Region vom sportlichen Sommer-Highlight. Mit dem Karwendelmarsch-Trailrunning-Camp, das in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal im Juni veranstaltet wird, werden zusätzlich Nächtigungen generiert. Gemeinsam mit Gleichgesinnten bereiten sich dabei die Teilnehmer vier Tage lang auf die Veranstaltung vor.

Zusätzlich bringt der Marsch für die beiden Veranstalter-Regionen einen enormen Image-Gewinn: „Wir können mit dem Karwendelmarsch Werte vermitteln, die uns genauso wichtig sind wie unseren Gästen. Sie schätzen unsere Regionen für die einmalige Naturlandschaft und die zahlreichen Möglichkeiten, diese Landschaften sportlich zu erleben“, ergänzt Markus Tschoner (Olympiaregion Seefeld).

Treue Sponsor-Partner
Auch die Haupt-Sponsoren des Karwendelmarschs halten der Veranstaltung bereits von Beginn an die Treue: Der Tiroler Sparkassenverband, Bio vom Berg, die Jahr für Jahr für die außergewöhnliche und köstliche Verpflegung sorgen und das Tiroler Steinöl. Seit dem letzten Jahr ist auch ein Ausrüstungs-Partner mit dabei: Dynafit, die sich im Sommer ausschließlich auf den alpinen Bergsport konzentrieren und gerade z.B. im Bereich Trailrunning neue, innovative Produkte anbieten, ergänzen das Sponsoren Team perfekt.    

Eckdaten zum Karwendelmarsch:
29. August 2015, 6.00 Uhr
Start: Scharnitz, Ziel: Pertisau (bzw. Eng)
52 km Karwendellauf, Karwendelmarsch oder Karwendel Nordic Walking; 35 km Karwendelmarsch oder Karwendel Nordic Walking (bis Engalm)
Startgeld ab EUR 40,-
Max. 2.500 Teilnehmer

Die Anmeldung erfolgt entweder online unter www.sportpayment.com und www.anmeldesystem.com oder per Fax an das Sportpayment Callcenter unter der Nummer 0900700704 für Österreich oder für Deutschland 0900-1192022-522.

Anmeldeschluss: 15. August 2015

Weitere Infos: www.karwendelmarsch.info

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Achensee Tourismus - Martin Tschoner
Olympiaregion Seefeld - Elias Walser
a-6215 Achenkirch | 6100 Seefeld

t: Achensee +43 5246 5300 - 0
Seefeld +43.5.08800
f: Achensee +43 5246 5333
Seefeld +43.5.0880-91

www.karwendelmarsch.info
info@karwendelmarsch.info

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. astrid schösser-pichler
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 33
f: +43 512 214004 43
m: +43 664 8342425

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.schoesser@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Freuen sich auf den 7. Karwendelmarsch: (v.l.) Martin Tschoner (Achensee), Markus Tschoner (Olympiaregion Seefeld), Hermann Nagiller (Tiroler Sparkassenverband), Michael Költringer (Dynafit), Anton Heufelder (Naturpark Karwendel) und Heinz Gstir (Bio vom Berg).

Foto: pro.media
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Die Wanderer und Läufer starten in Scharnitz, um die einmalige Naturlandschaft des Karwendels zu durchqueren. Das Ziel ist in Pertisau bzw. in der Eng (für die kürzere Distanz).

Foto: werbegams.at
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Nach 52 km werden die Teilnehmer von zahlreichen Zuschauern in Pertisau empfangen.

Foto: Sportalpen - Onlinemarketing
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Die drei besten Läufer beim Karwendelmarsch 2014 sorgten für ein spannendes Rennen (v.li.): Markus Kröll (2.), Thomas Bosnjak (1.) und Markus Stock (3.).

Foto: Sportalpen.com
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo