Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Chronik, Sport, Soziales
Datum: 26.4.2015
Ort: Sistrans

Jubiläum: Charity-Fußballturnier Benekickt´z feiert 5-jähriges Bestehen

Seit 2011 wird in Sistrans das Charity-Fußballturnier „Benekickt´z“ zugunsten querschnittsgelähmter Menschen veranstaltet. Im Vorjahr wurden 18.000 Euro an Spendenerlösen lukriert, mit dem sowohl regionale Einzelschicksale gelindert als auch der Rollstuhlsport allgemein unterstützt werden konnten. Mit ihrem 5-jährigen Bestehen feiert die beispielgebende Initiative heuer ihr erstes kleines Jubiläum: Am 2. Mai 2015 findet die fünfte Auflage des Turniers im Sistranser Waldstadion statt.

Neben Spiel und Spaß im Dienste der guten Sache und kulinarischen Gustostückerln erwartet die Besucher auch 2015 die beliebte Tombola sowie erstmalig ein spannendes Rahmenprogramm: Interessierte Zuschauer können sich beim Turnier auf einem eigens angelegten Parcours im Rollstuhl-Basketball oder –Tischtennis versuchen. Am Abend folgt mit dem „Heimspiel“ die traditionelle Abendveranstaltung in der Innsbrucker Cantina Vecchia, deren Erlöse ebenfalls dem guten Zweck zufließen.

2011: Wie alles begann
Ende 2010 verletzte sich der begeisterte Fußballer Benedikt von Ulm-Erbach bei einem Snowboardunfall an der Wirbelsäule und ist seither querschnittsgelähmt. Um seinen Teamkollegen und Freund zu unterstützen, organisierte der SV Sistrans im Frühsommer 2011 eine Benefizveranstaltung unter dem Namen „Ein Fest für Bene“ - ein Akt der Freundschaft, der ein großer Erfolg wurde. Im Rahmen dieses Events initiierten seine Vereinskollegen vom sc loco.-motiv auch erstmals das Benefizfußballturnier „Benekickt’z“ zugunsten von Bene, das zusätzliche Erlöse in die Spendenkasse spülte. 2012 wurde das Turnier wiederholt. Dank diesen Unterstützungen aus seinem Umfeld und der finanziellen Zuwendung durch „Benekickt’z“ fand sich Bene in seiner neuen Situation gut zurecht und konnte sich ein rollstuhlgerechtes Umfeld schaffen.

Ausgehend vom Erfolg der ersten beiden Turniere hat sich „Benekickt’z“ mittlerweile zu einer jährlich wiederkehrenden Benefiz-Veranstaltung entwickelt, bei der auch anderen Menschen in einer ähnlichen Notlage geholfen werden soll. „Das Ziel unserer Initiative ist es, querschnittsgelähmten Menschen durch eine Sportveranstaltung in freundschaftlicher Atmosphäre Hilfe und finanzielle Unterstützung zu ermöglichen“, erläutert Benedikt von Ulm-Erbach heute.

2014 brachte 18.000 Euro an Spenden ein
2014 konnte mit Hilfe von 41 teilnehmenden Teams und über 300 Turnierspielern, über 600 spendenfreudigen Besuchern und zahlreichen Sponsoren die stolze Summe von 18.000 Euro für den Rollstuhlsport gesammelt werden. 2015 hoffen die Veranstalter auf ein ähnlich erfolgreiches Ergebnis.

Benekickt’z 2015: Anmeldungen und Turniermodus
Geht es nach dem Wunsch der Organisatoren, soll das Benekickt’z Jubiläumsturnier 2015 das bisher erfolgreichste Turnier werden: „Es werden mit 32 Teams insgesamt zwar weniger Teams an den Start gehen als im Vorjahr, dafür können wir den Turnierablauf offener gestalten. Das Turnier soll seinen familiären Charakter behalten. Dafür rechnen wir dieses Jahr mit noch mehr spendenfreudigen Besuchern und Zuschauern, zusätzlich zählen wir auf großzügige Sponsoren, die uns durch Geld- oder Sachspenden für die Tombola unterstützen“, so Andreas Hekel im Namen des OK-Teams.

„Ein Großteil der teilnehmenden Mannschaften aus den Vorjahren hat sich auch bereits für 2015 angemeldet. Einige wenige Restplätze für Team-Anmeldungen sind noch verfügbar, wir freuen uns also auf weitere Anmeldungen im Dienste der guten Sache!“, so Benedikt von Ulm-Erbach. Das Anmeldeformular ist auf der Online-Plattform www.benekicktz.at freigeschalten. Das Nenngeld pro Spieler liegt bei 20 Euro (Richtwert), die 1:1 in den Spendentopf fließen. Gesponserte Firmenmannschaften sind ab 400 Euro Nenngeld dabei. Nach den Qualifikationsspielen in der der Gewinner sodann im K.O.-System ermittelt. Dem Sieger winken Sachpreise und der Benekickt’z Wanderpokal.

Sponsoren und Kooperationspartner gesucht!
Benekickt’z sucht weiterhin Sponsoren für das Turnier 2015. Unterstützung ist auf vielfältige Art und Weise möglich: Sei es als Sponsor, durch die Nennung einer Firmen-Mannschaft, durch Sachspenden für die große Tombola oder durch Geldspenden allgemein (Infos unter www.benekicktz.at). Benekickt’z ist insbesondere mit dem SV Sistrans eng verbunden, durch dessen tatkräftige Unterstützung der reibungslose Turnierablauf erst möglich wird.

Afterparty in der Cantina Vecchia: 2. Mai 2015 ab 20 Uhr
Auch 2015  engagiert sich das Innsbrucker Szenelokal Cantina Vecchia für die gute Sache: Hier wurde nach den Turnieren 2013 und 2014 bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. So wird mit dem „Benekickt’z Heimspiel in der Cantina Vecchia“ auch 2015 die an das Turnier anschließende Abendveranstaltung im Szenelokal in der Innsbrucker Andreas-Hofer-Straße stattfinden, mit DJ-Sound und den heimischen Local-Heroes „Von Seiten der Gemeinde“ als musikalischem Main-Act. Getränkeerlöse und Eintritte der Abendveranstaltung fließen ebenfalls dem guten Zweck zu.

***

Über den Verein Benekickt’z:

Die Turniere 2011 bis 2013 wurden jeweils über den Hobbyfußballverein sc loco.-motiv organisiert und abgewickelt. „Nach dem Erfolg der Vorjahre wollten wir die Plattform Benekickt’z nun auf eine solide, eigenständige Basis stellen und haben deshalb 2014 einen eigenen Verein gegründet“, so Vereinssprecher Andreas Hekel. Als Vereinszweck ist die Unterstützung von Menschen mit Querschnittslähmung und Unterstützung des Rollstuhlsports definiert. Auch unter dem Jahr kann der Verein mit Geldspenden unterstützt werden.

Benekickt’z unterstützt Einzelpersonen mit Querschnittslähmung und den Rollstuhlsport
Das Team von Benekickt’z hat sich für seine Unterstützungsaktionen einen flexiblen Rahmen gesetzt. Primär werden durch die gesammelten Spendengelder auf regionaler Ebene Menschen mit Querschnittlähmung und der Rollstuhlsport allgemein unterstützt. Durch die Erfahrung von Benedikt von Ulm Erbach wissen die Veranstalter, dass nach einem Unfall mit der Diagnose Querschnittlähmung hohe Kosten anfallen. Neben den grundlegenden Anpassungen für ein barrierefreies Wohnen wird auch die Freizeitgestaltung, etwa mit der Anschaffung von Sportgeräten, deutlich teurer.

An diesem Punkt will das Team von Benekickt’z ansetzen und die Hilfe weitergeben. Der Unterstützungsrahmen ist bewusst flexibel gewählt, damit auch Menschen außerhalb Tirols mit anderen Behinderungen oder Behindertensportler, die nicht zwingend auf einen Rollstuhl angewiesen sind, unterstützt werden können.

www.benekicktz.at

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag.(fh) philipp jochum
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004 18
f: +43 512 214004 28
m: +43 664 3876606

www.pressezone.at
promedia.jochum@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Beim Charity-Fußballturnier Benekickt'z am 2. Mai 2015 kicken 32 Teams in Sistrans für den guten Zweck. Mit den gesammelten Spendengeldern werden Menschen mit Querschnittlähmung und der Rollstuhlsport allgemein unterstützt. Die Veranstalter hoffen auf zahlreiche Besucher im Sistranser Waldstadion.

Foto: pro.media
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Das Benekickt’z OK-Team arbeitet mit Hochdruck an der 5. Auflage des Benefiz-Fußballturniers, das am 2. Mai 2015 in Sistrans stattfinden wird (v.l.): Sebastian Porpaczy, Andreas Hekel, Benedikt von Ulm-Erbach und Manuel Guggenberger (nicht im Bild: David Segat).

Foto: pro.media
(Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

2014 (im Bild: OK-Team und die Siegermannschaft) konnten 18.000 Euro an Spendenerlösen lukriert werden. Das Turnier soll auch 2015 seinen familiären Charakter behalten.

Foto: Thomas Steinlechner
(Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo