Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Chronik, Events, Freizeit, Gesellschaft, Tourismus, Zillertal Bier
Datum: 02.5.2015
Ort: Zell am Ziller

Gauder Samstag im Zeichen des Brauchtums

Knapp 700 Kinder in ihren farbenprächtigen Trachten sorgten am Samstag beim Gauder Fest in Zell am Ziller für Begeisterung. Bei diesem Tag der Trachtlerjugend wurde zudem eine eigene Sonderbriefmarke der österreichischen Post präsentiert, die eine originale Tuxer Tracht zum Motiv hat. Heiß her ging es indes bei den traditionellen Wettkämpfen am Gauder Samstag. Beim Ranggeln um den Titel des Gauder Hogmoars verbuchte der Zillertaler Anton Hollaus erneut den Sieg für sich. Und beim Gauder Sechskampf triumphierte eine Truppe aus der Steiermark.

Angeführt von Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter marschierten am Samstag beim Gauder Fest im Zillertal rund 700 Kinder in Tracht durch Zell am Ziller. Der Tag der Tiroler Trachtlerjugend ist alljährlich ein stimmungsvoller Höhepunkt. „Mir geht sprichwörtlich das Herz auf, wenn man so viele Kinder sieht, die das Brauchtum pflegen“, zeigte sich auch Landeshauptmann Günther Platter begeistert. Oswald Gredler, Obmann des Landestrachtenverbandes, war besonders über die am Samstag präsentierte Sonderbriefmarke der österreichischen Post erfreut: „Die Marke zeigt eine originale Tuxer Tracht, worauf ich als Zillertaler besonders stolz bin. Sie stellt die Tracht nicht als Modeerscheinung, sondern als tradiertes Handwerk dar.“ 550.000 Stück der Sonderbriefmarke wurden gedruckt und sind seit Samstag erhältlich. Die Jungtrachtler sorgten den Nachmittag über im Zillertal Bier Festzelt für Stimmung, indem sie ihr Tanzkönnen unter Beweis stellten.

Gauder Hogmoar-Titel bleibt im Zillertal

Besonders spannend ging es am Sportplatz zur Sache, wo die besten Ranggler aus dem Alpenraum um den begehrten Titel des Gauder Hogmoars kämpften. Die Entscheidung war denkbar knapp. Nachdem in den ersten Semifinalkämpfen keine Sieger ermittelt werden konnten, mussten die Paarungen neu ausgelost werden. Am Ende triumphierte der Lokalmatador und Titelverteidiger Anton Hollaus vom Zillertaler Rangglerverein. Er besiegte den Rauriser Andreas Hinterbichler in einem packenden Finalkampf mit der besseren Zeitwertung. Auf Platz drei landete der Routinier aus dem Brixental, Michael Schoner. Für Hollaus war es ein emotionaler Sieg vor Hundertschaften heimischen Publikums, das seine erfolgreiche Titelverteidigung bejubelte.

Gauder Sechskampf als Publikumsmagnet

2015 stand auch der traditionelle Gauder Sechskampf wieder am Programm. Dabei messen sich Damen- und Herrenteams in insgesamt sechs verschiedenen Disziplinen, wie etwa Baumstammwerfen, Bierkistenkraxeln oder Seilziehen. Einzige Teilnahmebedingung: Alle Wettstreiter müssen in Tracht antreten. Bei trockenem Wetter lieferten sich die Teams spannende Duelle und sorgten für Unterhaltung beim Publikum. Bei den Damen errang ein 3er-Team aus dem Pitztal den ersten Preis. Bei den Herren ging der Sieg an ein Trio aus der Steiermark. Als Preis erhielten die Siegerinnen und Sieger neben den Urkunden auch eine exklusive Großflasche Gauder Bock von Zillertal Bier.

Für die Besucher wurde zudem am Gauder Markt traditionelle Tiroler Handwerkskunst geboten. Schnitzer, Ranzensticker und Weber gewährten Einblicke in ihre Kunst und boten ihre Produkte zum Kauf an.

Zillertal Bier braut Österreichs stärkste Festbiere

Bierliebhaber kamen am Gauder Fest naturgemäß nicht zu kurz. Der Zillertal Gauder Bock genießt unter Kennern Kultstatus und zählt zu den stärksten Festbieren Österreichs. Seit den Anfängen des Festes stellt die örtliche Brauerei Zillertal Bier, auf die das Gauder Fest ursprünglich zurückgeht, in mehr als 500 Jahre alter Tradition den Zillertal Gauder Bock her. Dieses mit 7,8 Volumsprozent stärkste Festbier des Landes wird jeweils im September eingebraut, reift acht Monate und wird nur zur Gauder Festzeit ausgeschenkt. Eine weitere Einzigartigkeit ist der Zillertal Gauder Steinbock, eine Bockbierspezialität gebraut nach dem Originalrezept aus den 1920er-Jahren mit 22 Grad Stammwürze und 10,4 Volumsprozent. Neu ist 2015 der Imperial Gauder Bock: Er wartet mit über 14 Volumsprozent Alkohol auf, die er durch eine doppelte Gärung – sowohl mit unter-, als auch obergäriger Spezialhefe – erhält. Der Imperial Gauder Bock kann zusammen mit anderen feinen Bierspezialitäten, die per Hand in Großflaschen abgefüllt und teilweise sogar in Barriquefässern gelagert wurden, in proBIERbars im Zillertal Bier Festzelt verkostet werden.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Zillertal Bier
Mag. Philipp Geiger
Bräuweg 1
a-6280 Zell am Ziller

t: +43 5282 2366-19

www.zillertal-bier.at
marketing@zillertal-bier.at

fotodownload 300 dpi

Rund 700 Kinder in Tracht sorgten für einen stimmungsvollen Tag der Trachtlerjugend beim Gauder Fest 2015.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Der Zillertaler Anton Hollaus verteidigte erfolgreich den Titel des Gauder Hogmoars.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Landestrachtenverbands-Obmann Oswald Gredler (li.) und Gauder Fest-Veranstalter Robert Pramstrahler (re.) präsentierten die neue Sonderbriefmarke mit der Tuxer Tracht.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Rund 700 Kinder nahmen am großen Umzug der Trachtlerjugend teil.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Martin Lechner von Zillertal Bier (li.), Landeshauptmann Günther Platter (Mitte) und Oswald Gredler, Obmann des Landestrachtenverbandes, freuten sich über die knapp 700 Kinder beim Tag der Trachtlerjugend.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Die besten Ranggler aus dem Alpenraum kämpften um den Titel des Gauder Hogmoars.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Drei Damen aus dem Pitztal und drei Herren aus der Steiermark entschieden den Gauder Sechskampf für sich.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

17 Teams traten beim Gauder Sechskampf gegeneinander an.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Der Zillertal Bier Imperial Gauder Bock wartet mit über 14 Volumsprozent Alkohol auf, die er durch eine doppelte Gärung – sowohl mit unter-, als auch obergäriger Spezialefe – erhält.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Kein Gauder Fest ohne „Gauder Bock“: Die feine Hopfennote, der edle Charakter und der volle Geschmack zeichnen Österreichs stärkstes Festbier (7,8 Volumsprozent), den Zillertal Bier Gauder Bock, aus.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

fotodownload 300 dpi

Der „Zillertal Gauder Steinbock“: Elegant und fein in Aufmachung und Geschmack. Die Bierspezialität nach einem Rezept aus den 1920-er Jahren mit 10,4 Volumsprozent Alkohol ist nur eine von vielen Zillertal Bier-Spezialitäten, die am Gauder Fest verkostet werden kann.

Foto: Zillertal Bier (Abdruck honorarfrei)

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo