Pressezone der pro.media kommunikation
home | promedia | presse | feed.php
Ressort: Events, Sport, Kitzbühel Tourismus, Biken
Datum: 11.7.2015
Ort: Kitzbühel

67. Int. Österreich Rundfahrt führte Radprofis nach Kitzbühel

Einmal mehr wurde Kitzbühel seinem Ruf als legendärste Sportstadt der Alpen gerecht: Am Freitag, den 10. Juli, präsentierte sich die Gamsstadt als einer der Schauplätze der 67. Int. Österreich-Rundfahrt. Die sechste Etappe führte Radprofis von Lienz in Osttirol über den Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, bis ans Etappenziel am Kitzbüheler Horn, dem steilsten Radberg des Landes. Der spanische Vorarlberg-Profi Victor De La Parte feierte auf der sogenannten Königsetappe seinen zweiten Etappensieg, bester Österreicher wurde Stefan Denifl als Zehnter.

Die sechste Etappe der 67. Int. Österreich Rundfahrt hatte es dieses Jahr in sich und wartete mit der Glockneretappe und der Auffahrt zum Alpenhaus am Kitzbüheler Horn an einem Tag auf. Gestartet wurde die 166,8 Kilometer lange Königsetappe bei perfekten Wetterbedingungen in Lienz in Osttirol und führte über den Iselsberg in Richtung Heiligenblut am Großglockner. Nach dem Anstieg auf den höchsten Berg Österreichs ging es nach Zell am See, Saalfelden, Hochfilzen und Fieberbrunn. Den krönenden Abschluss der Königsetappe bildete das Kitzbüheler Horn.

Der 29-jährige Spanier Victor De La Parte, der erst mit 21 Jahren mit dem Radsport begonnen hatte, siegte mit 1:17 Sekunden Vorsprung vor Ben Hermans (BMC) und 1:28 Minuten vor dem bisher Gesamtführenden Jan Hirt. Bester Österreicher wurde Stefan Denifl als Zehnter mit 2:23 Minuten Rückstand.

"Wir freuen uns, dass Kitzbühel Teil dieser atemberaubenden Etappe sein durfte. Der Anstieg auf den Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, sowie auf das Kitzbüheler Horn mit einer der schwersten Auffahrten Europas verlangt den Radprofis einiges ab. Nicht umsonst gilt die Horn-Auffahrt bei vielen als das 'Alpe d’Huez Österreichs', nach der bekannten Bergankunft im Rahmen der Tour de France", erklärte Gerhard Walter, Direktor Kitzbühel Tourismus. „Tolle Bedingungen und eine perfekte Vorbereitung machten diese Sportveranstaltung zu einem wahren Spektakel."

Kitzbüheler Horn als krönendes Ziel der Königsetappe

Das berühmte Kitzbüheler Horn ist seit dem Jahr 2000 Teil der Österreich-Rundfahrt. Das Horn gilt als steilster Radberg des Landes - Fahrer erwarten dabei Steigungen bis zu 22,3 Prozent. Die Panoramastraße weist vom Högler-Bauern bis zum Alpenhaus eine Streckenlänge von 7,1 Kilometer und eine Höhendifferenz von 865 Meter auf.

"Es ist immer wieder beeindruckend, welche Leistungen die Sportler dabei Jahr für Jahr zeigen. Der bisherige offizielle Streckenrekord aufs Horn, vom Högler-Bauern zum Alpenhaus, mit 28:24 Minuten vom Tiroler Thomas Rohregger ist nun von Victor De La Parte um vier Sekunden unterboten worden, das ist mehr als bemerkenswert," erklärte Signe Reisch, Präsidentin Kitzbühel Tourismus. Weltmeister und Tour-de-France-Held Cadel Evans (AUS), Horn-Sieger aus 2001 und 2004, sowie Übertragungen im Fernsehen machten dabei das Horn so populär.

Krone Kitzhorn Challenge als eines der größten Berg-Radrennen in Österreich

Wenige Stunden vor dem Eintreffen der Radprofis am Kitzbüheler Horn hatten auch zahlreiche Hobby-Sportler die Möglichkeit, den steilsten Radberg Österreichs zu bezwingen. Unter den gleichen Voraussetzungen wie die Berufsfahrer nahmen rund 900 Teilnehmer diese Herausforderung an - somit zählt die Challenge zu einem der größten Berg-Radrennen in Österreich. "Hobbysportler dürfen Jahr für Jahr wie die Profis die 18 Kehren zum Alpenhaus in Angriff nehmen und vor dem Eintreffen der Österreich-Rundfahrer unter professionellem Umfeld Rennluftatmosphäre schnuppern - ein wahres Erlebnis für alle Radbegeisterten", freute sich Gerhard Walter.

Die 7. Etappe der 67. Österreich Rundfahrt führt am Samstag, den 11. Juli, von Kitzbühel nach Innsbruck.

zurück | Textversion | Druckversion | weiterleiten

Rückfrage-Hinweis:

Kitzbühel Tourismus
Nina Prantl, MSc
Hinterstadt 18
A-6370 Kitzbühel

t: +43 5356 66660-50
f: +43 5356 66660-77

www.kitzbuehel.com
presse@kitzbuehel.com

Medienkontakt:

pro.media kommunikation
c/o mag. peter neuner
maximilianstr. 9
a-6020 innsbruck

t: +43 512 214004
f: +43 512 214004
m: +43 664 88 53 93 93

www.pressezone.at
facebook.com/pressezone
promedia.neuner@pressezone.at

fotodownload 300 dpi

Der 29-jährige Spanier Victor De La Parte krönte sich am Kitzbüheler Horn zum Etappensieger.

Foto: Expa Pictures

copyright pro.media. alle rechte vorbehalten.  |home|impressum|agb|filmübersicht|content|mail-abo